We use cookies to personalize content and ads and to analyze the traffic on our websites. We also share information about your use of our websites with our partners for email, advertising and analysis. View details

Goldgelber Zitterling (Tremella mesenterica)

Goldgelber Zitterling (Tremella mesenterica)

2,291 27

Goldgelber Zitterling (Tremella mesenterica)

Für Wolfgang Freisler ohne Wicht :)

Objektiv:
Trioplan 1:4,5 F=7,5cm
(Ungewöhnliches Objektiv, antik und nicht vergütet, ursprünglicher Einsatzbereich noch unbekannt...)

Kamera:
5DM2

Mit Wicht :)

Veitstanz
Veitstanz
Moonshroom


Wicht ursprünglich :)
Jörg 4
Jörg 4
Moonshroom

Comments 27

  • Metropole ruhr 26/12/2015 14:58

    schön ins licht gesetzt
  • -Pic-ArT- 26/12/2015 0:12

    Feine Aufnahme eines Batterie-betriebenem und somit sehr seltenen Zitterlings. Tolle Atmosphäre und beste Ausführung!

    vlg und "ein frohes Restfest" Torsten
  • Foto- Vomue 23/12/2015 20:47

    ein sehr schönes etwas berühigendes Bild...

    und jute Weihnachten, wenn de nicht in die Pilze gehst...
    Gruß Vomue
  • aorta-besler 23/12/2015 9:02

    Ja, Olbrich ist bestimmt eine sehr gute Idee.

    Für mich kommt Vollformat nicht in Frage weil es mir zu schwer ist um aus der Hand zu fotografieren.
    In jedem Fall stelle ich fest das Du ein Meister auf Deinem Gebiet bist. Ich werde mir im Neuen Jahr mal alle Bilder anschauen. Einen besonderen Humor besitzt Du ja auch.
    G Gudrun
  • Huetteberg 23/12/2015 8:13

    wunderbar in Szene gesetzt.
    LG Bernd
  • Moonshroom 22/12/2015 10:12

    PS:
    Gudrun, deinen Bildlink habe ich erst nach meiner Antwort gesehn. Danke dafür!
    Ja, das linke kommt zumindest formlich ziemlich hin, aber ich habe halt keine Blende und das Gewinde ist kleiner.
    Die äußerliche Ähnlichkeit ist aber sehr auffällig.
  • Moonshroom 22/12/2015 10:03

    Gudrun, ich fotografiere es die Tage mal...
    Ein Anruf bei Olbrich in Görlitz könnte das Rätsel auch aufklären.

    Dein Plasmat ist ein schönes, träumerisches Effektobjektiv, würde mich auch reizen, aber dann müsste ich auch noch mit einer Crop-Kamera anfangen.
    Habe mich daher auf vollformattaugliches Altglas spezialisiert, und hier nutze ich insbesondere Projektionsobjektive, welche sich durch eine große Charaktervielfalt auszeichnen können. Zudem ein kostengünstiger, interessanter, experimenteller Bereich. Das Adaptieren ist meist relativ problemlos.
    Interessant hier auch, dass es günstige, hochlichtstarke Optiken gibt, die als vergleichbare Fotoobjektive ein kleines Vermögen kosten.
    Vollformattaugliche F2 bei über 100mm sind unter den Projektionsobjektiven schon für ~ 50 Euro zu kriegen.

    Ansonsten experimentiere ich auch mit allem, was irgendwie nach einem Objektiv aussieht, daher habe ich auch das mysteriöse Trioplan interessehalber (günstig) gesteigert.

    Scheint so, dass wir beide die einzigen "Altglasfreaks" in der FC sind. Wünsche dir weiterhin viel Freude bei deiner ausdauernden, kreativen und malerischen Passion, abseits der Normen...
    Ich finde bei dir Bilder, die mich inspirieren und mir besonders gut gefallen.

    VG --- Bernd
  • aorta-besler 22/12/2015 8:55

    @ Bernd
    Das ist der Wahnsinn, wenn es das Vollformat dennoch schafft. Könnte mir vorstellen das es aus dem Filmbereich kommt. Ich besitze zwei Objektive, 1.5f / 20 mm, Gewindedurchmesser hier 21 mm. Die kommt aus dem 9,5 mm Format. Fokus und Blenden vorhanden.
    Gewicht 60 g
    Ein Foto wäre vielleicht hilfreich.




    LG Gudrun
  • Marianne Schön 21/12/2015 23:28

    Blitzsauber und unheimlich schön.
    NG Marianne
  • uli601 21/12/2015 22:49

    starkes motiv,
    starkes licht,
    starker bildschnitt.
    vg. ulrich.
  • Werner Bartsch 21/12/2015 22:29

    das ist tremella bernsteinicus !
    die waldform des edlen harzes
    voll feuer und leuchtkraft
    lgw
  • minotavros 21/12/2015 20:40

    Wenn ein nicht vergütetes Objektiv eine solche Bildqualität liefert, frage ich mich ernsthaft: Wozu das ganze Gewese um nanovergütete Linsen?

    Wie auch immer: Das Bild gefällt mir extrem gut. Die Form des Zitterlings, das Leuchten, die Farben... Und nicht zuletzt die Blüten des Mooses.

    Liebe Grüße
    minotavros
  • Moonshroom 21/12/2015 20:25

    @ Gudrun,
    es schaut eher nicht wie ein Kameraobjektiv aus. Es besitzt keine Blende und keine Fokussierschnecke. Es ist ein winziges Objektiv, wiegt ca. 60 Gramm, deckt aber das Vollformat dennoch problemlos ab.
    Vermutlich war es irgendwo eingesetzt als Festbrennweite, irgend ein optisches Gerät vielleicht. Konnte noch keinerlei Infos im Web finden...
    Höchst erstaunlich aber die optische Leistung für ein nicht vergütetes Objektiv, sie reicht beinah an ein modernes Makroobjektiv heran.
    Leider aber produziert es keine trioplantypischen Seifenblasen, sonst wäre es die lang gesuchte, eierlegende Wollmilchsau ;)
    Wenn ich das Rätsel lösen kann, trage ich die Auflösung nach...
    VG --- Bernd
    PS:
    Es hat einen Gewindeanschluss. Durchmesser ca.24 mm
  • aorta-besler 21/12/2015 19:33

    Interessantes Bild und interessantes Objektiv.
    Was hat es den für einen Anschluss? Es gab die Objektive auch für 6x6 Kameras.
    G Gudrun
  • Burkhard Wysekal 21/12/2015 19:10

    Blitzsauber entwichtelt. Das schaut hier voll gut aus. Du würdest sogar mit einem gläsernen Aschenbecher noch ordentliche Bilder hinkriegen.....:-)).

    LG, Burkhard