We use cookies to personalize content and ads and to analyze the traffic on our websites. We also share information about your use of our websites with our partners for email, advertising and analysis. View details

What's new?
...Gunung Agung...

...Gunung Agung...

6,037 55

Benita Sittner


Pro Member, Grünberg

...Gunung Agung...

Der Gunung Agung galt bereits vor Einführung des Hinduismus als heiliger Berg. Auf ungefähr 900 Meter Höhe an der Südwestflanke befand sich ein Heiligtum zur Verehrung des Berges und der hier ansässigen Ahnengeister. Später wurde dieses Heiligtum vom Hinduismus übernommen und an der selben Stelle der Tempel Pura Besakih errichtet, der bis heute betrieben wird. Der Gunung Agung wird hier vielfach als Symbol des mythologischen Berges Meru und damit des Zentrums der Welt angesehen. Dieser Bergkult mischt sich mit der Verehrung Shivas, besonders in seiner Form als Sonnengott Surya, und mit einem Ahnenkult. Der Pura Besakih enthält mehrere Altäre, Schreine und wertvolle Statuen und ist das höchste hinduistische Heiligtum Balis. In religiösen Zeremonien wird der Berg bestiegen, um dort in Palmblättern heiliges Wasser aufzufangen, mit dem dann die Pilger benetzt werden.

Der Lavastrom vom 16. Mai 1963 verfehlte nur knapp den Muttertempel Pura Besakih. Dass der Tempel von der Lava zwar beschädigt, aber nicht zerstört wurde, wird von den Menschen auf Bali als Wunder und als göttliches Zeichen gesehen. Demnach wollten die Götter ihre Macht demonstrieren, ohne das von den Gläubigen errichtete Monument zu zerstören.

Quelle : Wikipedia


...unterwegs mit Claudia - Kayoticlaudia - und Kadek
von Kubu Carik Bungalows

http://www.kubucarik.com/

Comments 55