Bernd Niedziolka


Premium (Complete), Marschacht

meine Hütte - mein Boot ....

…. sind das nicht
Alexander von Humboldt 2
Die ALEXANDER von HUMBOLDT II ist eine Dreimast-Bark, die als ein ziviles Segelschulschiff unter deutscher Flagge betrieben wird. Heimathafen ist Bremerhaven. Die ALEX-2, wie sie liebevoll von ihrer Stammcrew genannt wird, wird vorwiegend für die Ausbildung von geeigneten und interessierten Personen – insbesondere jungen Menschen – auf traditionellen Großseglern genutzt. Dies entspricht dem gemeinnützigen Stiftungszweck der Deutschen Stiftung Sail Training (DSST), welche das Schiff betreibt. Hinter der Bark mit dem grünen Rumpf stehen viele ehrenamtlich engagierte Menschen verschiedenen Alters, die gerne auf diesem Großsegler segeln und andere Menschen ebenfalls davon begeistern möchten.
Besonders die Zielgruppe der Jugendlichen können im Rahmen traditioneller Seemannschaft ganz neue Erfahrungen sammeln, im Umgang mit der Natur, mit der Gemeinschaft an Bord und mit sich selbst. Neben dem Segeln bekommen die Jugendlichen wichtige soziale Kompetenzen wie Verantwortungsbereitschaft, Teamgeist, Toleranz und Rücksichtnahme vermittelt. Die Entwicklung eigener Fähigkeiten, das Erlebnis in der Gruppe, die Kameradschaft miteinander und der Spaß an Bord sind begeisternde Erfahrungen. Zu Recht trägt die ALEX-2 den Beinamen „Windjammer für die Jugend“.
Art Bark
Flagge Bundesrepublik Deutschland
Rufzeichen DDKK2
Segelnummer TSG 404 (Tall Ship Germany)
Eigner Deutsche Stiftung Sail Training
Heimathafen Bremerhaven
Baujahr 2011 auf der Werft BVT – Brenn- und Verformtechnik Bremen GmbH
Länge über alles 65,00 m
Breite 10,00 m
Tiefgang 5,00 m
Segelfläche 1.360 m2 auf verteilt 24 Segel
Antrieb Volvo Penta Typ: D16 – 750 MH 6-Zylinder-Viertakt-Reihendieselmotor. 552 kW (751 PS) bei 1900 min-1, komplett elektronisch gesteuerter Motor.
Verdrängung 763 BRZ
Masthöhe über Wasserlinie Fockmast 29,90 m über Backdeck Großmast 32,90 m über Hauptdeck Besanmast 25,80 m über Poopdeck
Besatzung 79 Personen
Kammern 26 Kammern aufgeteilt in 2-, 3- und 4-Bettkammern auf dem Haupt- und Zwischendeck
https://alex-2.de/

Mit einem unverbaubaren Blick auf die Elbe und einer spannenden Reederei-Geschichte ist die „Villa de Freitas“, wie das Elbchaussee-Schloss wirklich heißt, der derzeit vielleicht attraktivste Wohnraum Hamburgs. 2010 von einem Inverstor für 20 Mio erworben und für 10 Mio renoviert. Mehr als 1000 m² Wohnfläche kosten eben.
Ursprünglich wurde die Villa 1903 vom Kaufmann und Reeder Carlos Pedros de Freitas auf einem damals noch 27.000 Quadratmeter großen Grundstück errichtet. Durch seinen frühen Tod wurde die Villa bereits 1910 an ein Ehepaar verkauft. Seit dem wechselten die Eigentümer mehrfach – bis heute.

auf Humboldts Spuren
auf Humboldts Spuren
Bernd Niedziolka

Comments 78

  • Blula 19/04/2021 10:12

    Deine Hütte, Dein Boot..... Schön wär's :-))
    Das Foto gefällt gerade auch durch die trübe Wetterstimmung sehr, und es punktet mit einem besonders guten Bildaufbau.
    Danke auch für den informativen Begleittext.
    LG Ursula
  • Eifelpixel 28/03/2021 11:47

    Sehr schön mit deinem Haus im Hintergrund ! :-))
    Grüße aus der Eifel Joachim
  • mheyden 13/03/2021 21:15

    Sehr gut gezeigt!
  • LichtSchattenSucher 11/03/2021 14:06

    Grossartiges Segelschiff!
    Gruss
    Roland
  • DietmarsBildPC 1 07/02/2021 0:07

    Wer viel unterwegs ist, freut sich dann auf sein kleines zu Hause.  Viele Grüße Dietmar
  • Sabine Junge 24/01/2021 11:39

    Ein herrlicher Dreimaster - und ich erinnere mich noch gut an die Becks-Werbung, wobei dafür natürlich andere Segel gesetzt wurden. 
    Ein wirklich wunderschönes Segelschiff... eben eine echte Augenweide!
    LG Sabine
  • Gisela57 10/02/2020 16:56

    Erst durch das Segelschiff wird diese Ansicht SO reizvoll, spannend und erzählend ... zusammen mit dem Titel auch witzig. :-)) Dieses Zusammentreffen gefällt mir auch wegen seiner großen Farbharmonie: wie das Grün vom Land vom Schiff wieder aufgenommen wird oder umgekehrt. Boot und Hütte scheinen tatsächlich zusammen zu gehören. 
    LG Gisela
  • Werner Heilmann 02/02/2020 23:13

    Klasse Foto und lehrreiche Erklärungen von Dir.
    LG Werner
  • B.Schalke 30/01/2020 15:29

    Das wäre auch meines das Boot zumindest
    VG Biggi
  • Lila 27/01/2020 22:33

    das hast Du gut ins Bild gebracht ... ein tolles Schiff !!!
    L.G. Lila
  • gerda schmid 27/01/2020 18:55

    Es fehlt , noch dein Pferd.
    Seltsam, auffallend die grünen Segel. LG Gerda
    ,
  • Gerlinde Weninger 27/01/2020 16:56

    Das ganze Bild ist in grün gehalten und das gefällt mir!
    Ein Servus von Gerlindel
  • Dieter Hopf 24/01/2020 17:51

    eine eindrucksvolle komposition aus "gruenem" segler und hochherrschaftlichem wohnsitz. klasse motiv mit perfektem aufbau.
    lg dieter
  • Willy Brüchle 23/01/2020 10:19

    Prima. Fast ein Wunder, dass die Segel nicht mit Werbung verziert sind. MfG, w.b.
  • wfl 22/01/2020 10:26

    Um Haus und Boot beneide ich Dich.
    Ein klasse Aufnahme in bester Qualität.
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag.Grüße Wilfried