Urs Scheidegger


Free Account, Grosshöchstetten

* Deckaufbauten *

Schön bewachsene Deckaufbauten am eher weniger betauchten Wrack der Aida. Das etwa 100 Meter südlich des sehr bekannten Wracks der Numidia gelegene Wrack der Aida liegt aufrecht an der abfallenden Riffkante auf einer Tiefe von 25 bis 60 Metern.
Rotes Meer / Ägypten

Viel Spass beim Betrachten

Comments 15

  • Winfried Niepelt 13/01/2019 14:37

    Schöne Tiefenwirkung. Der Bildaufbau, mit dem abgesetzten Rotfeuerfisch gefällt mir auch recht gut.
    LG Winfried
  • L.O. Michaelis 12/01/2019 16:21

    Mich fasziniert, wie klar der HG hier scheint. Das Blau ist super und durch die etwas dunklere Belichtung des HG kommen die Kontraste zum Rot besonders gut zur Geltung.
    Gefällt mir (genau so) sehr gut!
    Gruß
    Lars
  • Christa 747 NMI 11/01/2019 19:56

    Wundervoll bewachsen
    LG Christa
  • Dagmar Gernt 07/01/2019 22:03

    Fantastische Farben und tolle Bildaufteilung.
    LG
  • Reto Aebi 07/01/2019 17:54

    Ich mag das dunkle Blau im HG. Zusammen mit der "Motiv-Wiederholung" gibt es eine sehr gut gestaltete und harmonische WW-Aufnahme. Der Feuerfisch ist da noch quasi das i-Tüpfelchen!
    LG Reto
    • Urs Scheidegger 07/01/2019 17:58

      Vielen Dank  Reto. Das war auch meine Idee..Zuerst hatte ich fast eine Aufnahme wie es Reinhard vorgeschlagen hatte gemacht. Es jedoch nachträglich wieder verworfen, da es mir zu flau war.
  • Hans J. Mast 07/01/2019 10:13

    Schön leuchten die Farben des gut bewachsenen Riffs. Dazu ein schöner Hell-Dunkel-Verlauf des Blauwassers, der die Tiefe erahnen lässt. Schöne anzusehen.
    LG Hans
  • Burkhard Wysekal 06/01/2019 22:50

    Wunderbar  mit dem "Feuerteufel"......Da schaue  ich als vollkommener  Unterwasserlaie
    zuerst  hin. Gut auch  hier  die Meinungen  der  Sachverständigen.
    Ich selbst krebse  ja  nur  im tiefen, tiefen Wald  rum.
    LG, Burkhard
  • Reinhard Arndt 06/01/2019 19:41

    Beide Wracks bei einem Tauchgang zu besuchen, scheitert meist schon daran, dass die Nullzeit nicht reicht, und wenn man sich entscheiden muss fällt die Wahl meist auf die Numidia. Nicht ganz zu recht, denn auch die Aida ist spannend und bietet eine Reihe schöner Fotomotive. Dein Bild beweist das.
    Leider werden hier die Exifs nicht angezeigt. Ich vermute aber, dass du mit relativ kleiner Blende gearbeitet hast. Dadurch wird der Hintergrund recht dunkel. Das ergibt zwar einen wirkungsvollen Kontrast vom Vorder- zum Hintergrund, trotzdem hätte ich vielleich um 1-2 Stufen aufgeblendet, um den Hintergrund noch etwas deutlicher zeigen zu können. Ist aber natürlich auch Geschmacksache.
    Viele Grüße
    Reinhard
  • Daniel 19 06/01/2019 17:50

    Sicher war es nicht einfach ein so brillantes Foto zu erzeugen. Dir ist das super gelungen. LG Daniel
  • scubaluna 06/01/2019 17:04

    Wenn einer das Licht mit in die Tiefe nimmt, beginnt zu leuchten was sonst in grünblau dumpf gefärbten Gewändern umher schleicht. Schöner Gegensatz von künstlichem und natürlichem Licht. Eine sehr schwierige Aufgabe, da man entscheiden muss, welche Fläche noch möglichst gut ausgeleuchtet werden kann. Würde das Licht stellenweise arg abfallen oder gar fehlen, dann ist die Bildaussage futsch.....
    LG Reto
  • Bert Stankowski 06/01/2019 15:17

    Macht wirklich Spass.
    Der Bildaufbau ist für mich echt genial gemacht.
    Das Bild erschein mir voll drei-dimensional.
    Gut Luft
    Bert