Back to list
Wochenendausflug

Wochenendausflug

7,404 16

Carsten Mundt


Free Account, Oberstaufen

Wochenendausflug

verlängertes Wochenende bei Freunden im Thurgau in der Schweiz mit Ausflug zur Schwägalp und Herbstwanderung unterhalb des Säntis, ein Berg des Alpsteinmassivs in den Appenzeller Alpen, Kanton St. Gallen

30.10.2016
Handyknipps Samsung Galaxy S7 mit
Nachbearbeitung in Photoshop

Comments 16

  • Heide G. 12/12/2016 15:28

    Mann, du wohnst aber in einer schönen Ecke bzw. in einer nicht weiten Ecke - Hier ist alles platt wie ein Eierkuchen.
  • peju 02/12/2016 9:34

    Monumental!
    Man denkt fast, Winnetou und seine Getreuen würden gleich auf der Szenerie erscheinen... oder zumindest der leibhaftige Ötzi.
    Und das, obwohl der Bodensee gleich um die Ecke ist und auf den Säntis, den ich vor Jahren mal (mit der Seilbahn) 'bestiegen' habe, der Tourismus grassiert... :-)
    Händi pder nicht, es kommt immer auf den Kopf dahinter an.
    Eindrucksvoll!
    Gruß
    Peter
  • Andreas Denhoff 11/11/2016 21:20

    Tja, Schmachtphon hin oder her, live ist doch immer noch am besten.
    LG Andreas
  • † Richard. H Fischer 03/11/2016 23:50

    Sehr schön diese landschaftliche Diagonale im Bild, Carsten!
    Lieben Gruß, Richard
  • E. W. R. 03/11/2016 14:40

    Auf jeden Fall sollte man den Account nicht löschen, wenn man geht, wie es gewisse Unholde taten, denn dann sind ja leider auch alle Diskussionsbeiträge fort. Übrigens könnten sich aber die leitenden Krankenschwestern einmal überlegen, ob das eigentlich so sein muss.
  • Kerstin Stolzenburg 03/11/2016 11:52

    Lieber Carsten, die Veränderungen haben bereits so viel Negatives gebracht, dass man das gar nicht mehr alles wieder in Ordnung bringen kann. Und ich glaube auch nicht, dass man das wirklich will. Es geht meiner Meinung nach nicht mehr wirklich um Fotografie, sondern um Geldverdienen mit der Seite; die Fotografie gibt nur den Namen und ist Mittel zum Zweck. So ähnlich arbeiten vielleicht auch Communities, die sich mit Sockenstricken oder Basteln oder... befassen. Außerdem sind dadurch bereits viele alte Fotofreunde weggegangen, wodurch längst eine große Lücke in der Kommunikation gerissen wurde. Aber die Bildqualität steht noch einmal auf einem anderen Blatt ...
  • Carsten Mundt 03/11/2016 11:43

    Nun, die fc hat es ja mittlerweile schon wie Frau Merkel gehandhabt und die Änderung der Änderung angekündigt ;)
    Es bleibt vielleicht vorerst einmal abzuwarten, was da auf uns zu kommen.
    Immerhin: finanzieren müssen es lediglich die Mitglieder der fc, nicht der Steuerzahler.
  • Kerstin Stolzenburg 03/11/2016 11:38

    Man müsste darüber einmal nachdenken. Man könnte hier ja auf die 100 wichtigsten Bilder verkleinern und dann einen kostenfreien Account unterhalten ... und dann wechseln. :)
  • E. W. R. 03/11/2016 11:05

    Vielleicht sollte man die Seite(n) wechseln.
  • Kerstin Stolzenburg 03/11/2016 10:08

    Nicht schlecht für ein Handyfoto! Und wenn man dann mal keine Kamera dabei hat, ist zumindest nicht alles verloren. Und für die fc reicht die Bild-Qualität allemal, wie ein Vergleich eines Profi-Fotografen hier in der fc mit einem seiner Fotos auf verschiedenen Fotoseiten im Internet zeigte; die fc schnitt leider unterirdisch ab.
    LG. Kerstin
  • Carsten Mundt 03/11/2016 8:39

    @Eckhard
    wer lügt, der stiehlt, der frisst auch kleine Kinder .... ;)
    Ne, ist nur gerade etwas kompliziert so alles ...
  • E. W. R. 03/11/2016 8:36

    Leute, die mit Smartphones fotografieren, vernachlässigen auch ihre alten Freunde. ;-)
  • LichtSchattenSucher 02/11/2016 8:46

    Klasse Gegend beim Säntis - wie man sieht!
    Gruss
    Roland
  • marie-antoinettesgiraffenhals 02/11/2016 8:30

    Rolling Stones
  • Carsten Mundt 01/11/2016 18:03

    Liebe Ilse,
    von der Qualität der derzeitgen Smartphonegeneration war ich selbst überrascht.
    Es scheint fast so, als könne man die Kamera weg werfen und alles den Phoneherstellern überlassen... egal ob i-Gedöns oder Sams.
    Ich war dennoch ein ganz klein wenig wehmütig, dass ich die gewohnte Ausrüstung nicht dabei hatte, mehr Möglichkeiten bietet diese ja bisher immer noch.
    Der Ausflug ins Gebirge war nicht so geplant gewesen, darum hatte ich allerdings zu Gunsten eines leichteren Reisegepäcks auf diese verzichtet.