Wachhaus zum Pferde

Wachhaus zum Pferde

2,905 2

Lutz Bittag


Premium (World), Bad Schmiedeberg (Sachsen-Anhalt)

Wachhaus zum Pferde

„Das Nützliche mit dem Schönen verbinden“ war der Leitspruch des Fürsten Franz von Anhalt-Dessau. Die unter seiner Regierung gemeinsam mit seinem Freund Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff entstandene Landschaftsgestaltung umfasste nicht nur Schlösser, Parks und Gärten, sondern auch den Hochwasserschutz an Elbe und Mulde. So wurden auch die von 1770 bis 1800 erbauten Wallwachhäuser in die Landschaftsgestaltung einbezogen. Heute sind sie die Kleinode an den Rad- und Wanderwegen des zum Weltkulturerbe gehörenden Gartenreiches Dessau-Wörlitz.
Quelle: Wikipedia

Eines dieser Wallwachhäuser zeige ich euch heute, das Wallwachhaus zum Pferde im Wörlitzer Park.

Wallwachhaus ist die Bezeichnung für ein dem Hochwasserschutz dienendes Gebäude. Im Wallwachhaus werden Geräte und Materialien für den Hochwasserschutz am Wall/Deich gelagert. Es kann ebenso als Unterkunft für die Wachmannschaft dienen, die von den meist erhöhten Gebäuden die überfluteten Gebiete gut übersehen kann und einen sicheren Zufluchtsort bei einer Überflutung hat. Die Gebäude werden heute aber zum Teil zweckentfremdet genutzt.

Comments 2

  • Jost Herbert 05/12/2020 0:41

    Interessant dieses Wallwachhaus, noch nie davon gehört, aber zum Glück hast du es abgelichtet und bestens dokumentiert!
    LG, Herbert
  • bepil 04/12/2020 17:22

    Schoene alte erinnerung Stueck, feine Herbstaufnahme