6,189 13

Markus Peerenboom


Premium (Pro), Neuss

Seidenreiher

Seidenreiher - Egretta garzetta
Der Seidenreiher ist deutlich kleiner als ein Graureiher. Seine Erscheinung wirkt aufgrund der zierlichen Gestalt sehr elegant. Das Gefieder ist komplett weiß. Im Prachtkleid befinden sich im Nacken zwei lange weiße Schmuckfedern. Der Schnabel ist schwarz, die Zügel sind zur Paarungszeit rötlich, ansonsten blaugrau.
Auf dem Speiseplan stehen vor allem Fische, Amphibien, Wasserinsekten und Würmer.
Auf der Suche nach Beute halten die Seidenreiher sich im Flachwasserbereich eines Gewässers auf. Während der Brutzeit sind sie gesellig und brüten in Kolonien. Das restliche Jahr über sind sie vorwiegend Einzelgänger.
Seidenreiher sind in Südeuropa weit verbreitet. In Mitteleuropa sind sie vergleichsweise selten. Sie leben hauptsächlich an flachen Seen und Lagunen, in deren Nähe sie in Kolonien brüten.
Quelle: Nabu

Comments 13