Back to list
Pfalz - Morgenrot und Nebel

Pfalz - Morgenrot und Nebel

4,948 6

sinnes.impressionen


Premium (Basic), bei Bad Bergzabern

Pfalz - Morgenrot und Nebel

was will man mehr an einem Herbstmorgen. Das sind die Wunschwetterlagen eines jeden Landschaftsfotografen, Zarte Bewölkung im Osten, die kurz vor Sonnenaufgang so richtig schön leuchtet, Nebel genau unterhalb seines Standortes, der die Farben des Himmels dann aufnimmt und sich in seiner eigenen Dynamik bewegt. Ein versöhnlicher Abschluss des Morgens, nachdem ich erst an einem anderen Spot war, an dem die Nebelkonstellation zu wenig aufgeprägt war.
Vorne auf der Spitze tümmelte sich schon Thomas Schimmele um diese einzigartige Stimmung festzuhalten

Comments 6

sinnes.impressionen wishes constructive feedback for this photo. Please help by giving tips on image composition, technique, imagery, etc. (always be friendly and respectful)
  • PeLeh 14/11/2022 11:21

    Ein klasse Bild! Gut, dass der Fotograf noch im Bild zu finden ist. Das macht es lebendiger.... ich würde dort gerne mit meiner Kamera stehen!
    Einen guten Start in die neue Woche und viele Grüße
    Peter
  • P.B.Photo 14/11/2022 7:36

    Ein Traum diese Aufnahme ! Es ist mir grad ein Rätsel, wie der Thomas da vorne hingekommen ist....da krieg ich ja im Sitzen Schwindelanfälle :-)
    LG Petra
    • sinnes.impressionen 14/11/2022 7:39

      Vielen herzlichen Dank. Da vorne hin zu kommen, ist garnicht so schwer... vor mir geht eine natürliche Treppe runter und auf der anderen Seite wieder rauf...auf jeden Fall machbar. Gruß Rüdiger
    • P.B.Photo 14/11/2022 7:41

      aha...danke dir für die Rückmeldung.
    • Björn Nehrhoff 14/11/2022 7:55

      Tolles Bild! Grandiose Wetterstimmung erwischt. Ich hatte dort leider kein Nebelglück . Mein einziger Kritikpunkt wäre, dass ich persöhnlich die Person im Bild entweder ganz gezeigt hätte, oder ganz weglassen :-)
    • sinnes.impressionen 14/11/2022 9:47

      Dank dir Björn. Ich hätte mir auch gewünscht, dass keine Personen auf dem Felsen gewesen wären, aber man ist mal nicht alleine auf der Welt (zum Glück). Wegstempeln wollte nicht so wie ich. Gruß Rüdiger