Nichts bleibt wie es ist ...

Nichts bleibt wie es ist ...

620 11

Maren Arndt


Premium (World), umzu ....

Nichts bleibt wie es ist ...

.. in der Bremer Überseestadt - Brachwiesen und Sturmmöwenkolonie im Wandel der Zeit ...

*****

.. mehr im Blog: https://marensfotoblog.wordpress.com/

Comments 11

  • Eifelpixel 20/04/2015 7:36

    Da wird wohl neue Industrie entstehen.
    Gutes Zeitdokument
    Schöne Grüße Joachim
  • Harry 13/04/2015 21:41

    Sehr schöne Fotos hast du hier zusammengestellt. Sind alle super geworden.
    LG Harry
  • Margret Hentschel 13/04/2015 19:31

    Ich habe das ja auch verfolgt und war immer mal wieder dort, weil ich da gerne spazieren gehe, aber jetzt ist es nur noch traurig.
    Ändern kann man da nichts mehr.
    Liebe Grüße Margret
  • Maren Arndt 13/04/2015 17:49

    @ Bernd - jepp, alles weg.
    @ Helga - wir kennen das ja, ich hatte allerdings im Stillen bis zuletzt gehofft, dass die letzte Wiese bleibt, wie sie ist. Ich konnte mir die Komplettvernichtung einfach nicht vorstellen.
    @ Wolfgang - die wenigsten interessiert das wirklich.
    @ Hellmut - Die Bürgerschaft hat zugestimmt, was denkst du denn. Das Buch mit der Rede des Häuptling Seatle liegt hier neben mir - in Sichtweite (Meine Worte sind wie die Sterne)
    @ Gudrun - das ist wikrlich Kalschlag dort uund es wird so wunderbar steril wieder bepflanzt.
    @ Kirsten - ich hätt auch heulen können - gestern,
    ganz liebe Grüße an alle - und wir haben doch die Grünen im Bremer Senat.
    MAren
  • Bernd Jöhnk 13/04/2015 17:19

    Und das ist tatsächlich alles verschwunden ?,ganz schlimm.
    Aber klar,Profit geht vor Natur :-(
    LG Bernd
  • Ebert Harald 13/04/2015 15:12

    eine wunderschöne Arbeit, VLG Harald
  • Helga Sevecke 13/04/2015 13:12

    Macht mich auch sehr traurig ...
    LG Helga
  • Hellmut Hubmann 13/04/2015 12:51

    Die Natur zieht sich zurück.

    Also müssen die frei gewordenen Flächen bebaut werden.

    Garantiert stimmte vor die Bremische Bürgerschaft zu.

    Vor Jahrzehnten befasste sich mal der Dokumentarfilm HOME (Ansprache des Häuptling Seattle an den Präsidenten der Vereinigten Staaten) mit einem Thema ähnlicher Art. Mensch, Staatsform und Natur (und etwas Profit natürlich).
  • Wolfgang Keller 13/04/2015 12:39

    Da fehlen mir die Worte!! Anschaulich dokumentiert!
    LG Wolfgang
  • Gudrun Schröder 13/04/2015 12:14

    Boah! Das ist krass und unglaublich!
    Ich werde nie begreifen warum der Mensch die Natur so misshandelt und vernichtet :-((
    LG Gudrun

  • Kirsten G. 13/04/2015 11:37

    Wenn ich so etwas sehe Maren kommen mir die Tränen. Immer mehr Naturräume müssen so einem Wahnsinn und Überfluß weichen.....Das sollten wir nicht so hinnehmen.....
    Herzlich Grüße
    Kirsten