ein junger Spund....

ein junger Spund....

36,841 197

Blula


Premium (Basic)

ein junger Spund....

... beim Bus-Oldtimer-Treffen ist der Kässbohrer Setra S9 gewesen.

Motorisierung : Henschel, 6-Zyl. Diesel, 125 PS
Fahrgastplätze : 29 Sitzplätze
Höchstgeschwindigkeit ca. 92 km/h

Die Busse der Marke Setra haben eine beachtenswerte Tradition im Fahrzeugbau. Der Name assoziiert Geschichte. Das Aussehen ist gefällig und sympathisch. Großdimensionierte Fenster, abgerundete Kanten und eine kompakte Größe zeichnen das Modell Setra S 9 aus. Die Modellbezeichnung Setra beruht auf den Abkürzungen für »selbststragend«. Selbsttragende Karosserien verwenden keinen Rahmen bei der Konstruktion. Die Metallkonstruktion der Karosserie ist ausreichend verwindungssteif, um auf einen stählernen Rahmen zu verzichten. Für den Zeitraum um 1950 eine Revolution im Fahrzeugbau, heute der technische Standard.
Die Zahl nach dem »S« gab die Anzahl der Sitzreihen an. Die Firma Kässbohrer in Ulm fertigte die Busse der Baureihe Kässbohrer Setra. 1995 geriet das Unternehmen in wirtschaftliche Schwierigkeiten und wurde an die Omnibussparte von Daimler-Benz verkauft. Seit 1995 gehört die Marke Setra zum Daimler-Benz Konzern. Die Baureihe Setra S 9 wurde ab 1959 gefertigt.

http://www.oldtimerbus.org/setra-s9/
.

Einer nach dem andern....
Einer nach dem andern....
Blula


Comments 199