Sven-Erich Czernik


Premium (Pro), Sinzig
[fc-user:1447558]

About me

Mit etwa 14 Jahren habe ich das Fotografieren angefangen, zunächst mit der Uralt-Box (Rollfilm 6x6) meiner Mutter. Später kam noch die Dacora Dignette aus dem Nachlaß meines Vaters als konventionelle Sucherkamera dazu.

Zum Abitur 1971 gab es kein Fahrzeug, sondern eine "Topcon Uni"-Spiegelreflexkamera, Anfang der Siebziger Jahre immerhin mit Innenbelichtungsmessung. Sie hat mir durch Wehrdienst, Studium und Referendarzeit treue Dienste geleistet, allerdings wurde der Klappspiegel zum Schluss so laut, dass ich allein dadurch Aufsehen erregte.

Nachdem ich erstmals richtig Geld verdiente, war dann als mein Traum 1982 die Canon A 1 fällig, im Laufe der Zeit mit fünf FD-Objektiven zwischen 24 mm und 210 mm Brennweite. Urlaubsreisen, thematische Projekte verschiedener Art, das Leben eines Ehemanns, zweifachen Vaters und schließlich Häuslebauers: nichts wesentlich Originelles, und vor einiger Zeit merkte ich, dass ich fast nur noch aus familiärem Anlass "knipste", den Anspruch auf fotografische Gestaltung aber faktisch aufgegeben hatte.

Seit dem 09.10.11 sind nun die anal(og)en Zeiten vorbei. Da beide Söhne Abitur haben und nun auch der jüngere studiert, habe ich "Gestaltungswillen" entwickelt und mir nach 29 Jahren wieder eine Kamera geleistet. Meine digitale Erstausstattung besteht aus einer Canon 5D Mark II mit EF 24-105 mm 1:4 L IS USM, ab 08/12 ergänzt durch das EF 70-200 mm 1:2,8 L IS II USM. Dieses schöne Werkzeug hat es seither auf 24.000 Auslösungen und der jüngste Sohn es zum Ingenieur gebracht.

Gute Ratschläge für die digitale Welt erteilt mir mittlerweile - mein älterer Sohn, der selbständiger Kameramann geworden ist (Aufträge jederzeit willkommen: office@martinczernik.de).

Nach vollen 40 Jahren Dienst für das Land Rheinland-Pfalz habe ich mich mit Wirkung zum 01.08.19 zur Ruhe gesetzt und hoffe, nun mehr Beweglichkeit für Fotografie und Reisen zu gewinnen.

Sven-Erich Czernik

Comments 116

  • Sven-Erich Czernik 08/10/2020 17:44

    Danke für die ausführliche Beschäftigung mit meinem Portfolio, Manfred!
    Anscheinend habe ich die Angewohnheit entwickelt, aus dem Hause Canon jeweils die zweitbeste Kamera zu kaufen. Damals war das nach der F1, die den Profis vorbehalten blieb, halt die A1, die ich mir 1982 kaufte, als ich endlich ordentlich verdiente. Sie hat mich bis 2011 begleitet und ist immer noch betriebsbereit.
    Die FC ist für mich eher ein "Nebenschauplatz", da ich vorzugsweise bei Trekearth veröffentliche (unter dem Pseudonym Energysavingelk). Die TE-Freunde staunen, welche Qualität Scans vom Papierbild bzw. vom Dia haben, wobei der Film damals durch die A1 lief!
    Seit neun Jahren nun also die 5D Mark II. Der Verkäufer staunte nicht schlecht, als ich ihm offenbarte, das sei meine digitale Erstausstattung...
    Liebe Grüße, und "Gut Licht!"
    Sven
  • Manfred Ludwig 08/10/2020 15:20

    Hallo Sven-Erich, Du erwähnst die Canon A1, welch eine Traumkamera ihrer Zeit, sie hat einen Ehrenplatz in meiner Vitrine inne. 
    LG Manfred
  • ullr 05/09/2019 14:35

    Hallo Sven-Erich, Dein Kommentar unter meinem Brückenfoto hat mich sehr gefreut. Und ich wünsch dir im Ruhestand eine positve Unruhezeit und viel Spass und gute Motive beim Fotografieren. Ich bin seit 14 Jahren in Rente (auch nach vierig Jahren Berufsleben), es ist geschenkte Zeit.
    Gruß und 
    "Gut Licht!"
    Christian
  • Barbara Horwath 31/08/2017 8:13

    "Platzkopnzert" in Colmar - Tuba
    "Platzkopnzert" in Colmar - Tuba
    Barbara Horwath

    Hallo Sven, vielen Dank für Deinen Besuch. Mit Deinem Kommentar hast Du völlig recht :-), man kann es deutlich sehen!
  • udos_photo 14/03/2017 11:25

    Vielen Dank Sven-Erich,
    freue mich sehr über Deinen Kommentar und das Limburg mit so einer Wucht wirkt.
    Sehr interessant hier bei Dir, schaue ich mir noch genauer an....
  • Jan Bartsch 09/12/2016 20:14

    Hallo Sven-Erich,

    vielen Dank für Deine Anmerkung zu meiner Aufnahme von der Burg Kreuzberg.
    Es war tatsächlich so wie von Dir vermutet. Da die Burg bekanntlich mitten im Ort steht, ist es schwierig eine spannende Perspektive / Bildkomposition zu erzielen. Also aus ca. 1-1.5 km Entfernung vom Hügel im Langfigtal aus aufgenommen wirkt sie geradezu mystisch einsam und schön gelegen.

    Mit einem freundlichen Gruß aus Bad Neuenahr-Ahweiler
  • Werner Gierth 14/02/2016 12:04

    Hey Sven-Erich.
    Hab vielen Dank für deine Anmerkung im Dezember 2015 zu meinem Bild "Bank im Schnee". Entschuldige, komme aber erst heute mal wieder dazu mich in der fc zu kümmern.
    Grüße, Werner
  • Jürgen Muß 06/10/2015 23:20

    Hallo Sven-Erich,
    herzlichen Dank für die Anmerkung zu meinem Bild >MeerNacht
  • np22 28/09/2015 22:42

    Vielen Dank zu Deiner Anmerkung. Du hast vollkommen Recht, die echten Blutmondfotos zeigen, dass die Strukturen der Mondscheibe und der Farbverlauf anders aussahen als in meinem nachträglich eingefärbten Bild, das zu einem anderen Zeitpunkt entstanden ist.
    Ehrlichkeit bei derartiger Bildbearbeitung, ja sogar Verfälschung, ist für mich selbstverständlich.

    Viele Grüße und stets das rechte Licht,
    Wolfgang
  • Pusteblume52 12/09/2015 23:30

    Danke, ich freue mich über die netten Kommentare und ja, die Salatstube auf der Reichenau gibt es noch .
    Schönen Sonntag Cora
  • Pusteblume52 12/09/2015 19:48

    Danke für die nette Anmerkung zu meinem Leuchtturm. Unter www.schloss-moritzburg.de findet man genauere Informationen. Unser Ausflug dorthin hat sich auf jeden Fall gelohnt.
    Lieber Gruß Cora
  • Tom und Ute Fotografie 18/08/2015 19:35

    Halle Sven,

    vielen Dank für Deine sehr sehr nette Anmerkung.
    Das hat uns richtig gefreut.

    Viele Grüße

    Tom & Ute
  • HeinerSef 24/11/2014 20:33

    Hallo Sven
    Vielen Dank für deine Anmerkung, ja da hast du nicht ganz unrecht das wäre vielleicht doch besser gewesen
    LG Heiner
  • HGB Digitalfoto 19/04/2014 9:34

    Hallo Sven,
    vielen Dank für deinen Besuch. Auch dir schöne Ostertage.

    Gruß
    HGB
  • Treck 16/04/2014 10:09

    Hallo Sven,
    ungewöhnlich finde ich diese Kombination auch, aber es mag wohl daran liegen, dass dieser Bahnübergang kaum oder nur sehr wenig frequentiert wird.
    Die Straße endet auf der linken Seite im Nirgendwo, auf einer Wiese.
    Ich wünsche ein frohes und gesundes Osterfest.
    VG Achim

  • 43 10
  • 769 1,827
Received / Given

Skills