14,622 30















Comments 30

  • Frau Mondbetont 11/12/2009 8:44

    "Ich wehre mich nur dagegen (und das werde ich immer wieder tun), wenn durch solche Fotos unsere Polizei als Schlägertypen dargestellt wird."

    und dass das so nicht der fall ist, beurteilt digi-image schön von zuhause aus vor den digitalen medien oder aufgrund der aussagen seiner polizistenfreunde.
    na fein.

    einmal mitdemonstrieren und sich seine meinung bilden.

    da muss noch viel mehr aufklärungsarbeit geleistet werden.
    ich zumindestens fand es erschreckend wie grundlos (! und ich bin kein sympathisant der linken szene) neben mir niedergeschlagen wurden. von polizisten.

    wer noch nicht dabei war, urteilt doch nur nach den bildern der tagesschau. oder nach den meinungen dritter. oder pauschal.
  • Izzzy 29/08/2009 16:49

    Die getroffenen Hunde bellen...
  • Ofengeist 14/06/2009 17:25

    *!
  • you feel me 31/05/2009 13:25

    .
  • Out of sync 30/05/2009 23:51

    *
  • STURM IM WASSERGLAS 30/05/2009 22:20

    es wird immer abstruser.

    was bitte ist denn "tendenziös gefärbt"?


    ich wehre mich gegen solcherlei gerede und derartige unterstellungen. ein solch breitgefächerter aufruf zur demontsration von: Attac, IG Metall, Ver.di, BUND und vielen, vielen mehr als einseitig und womöglich extrem darzustellen ist unerhört und beweist nahezu die thematische unkenntnis.

    es sollte platz für diskussion sein, jedoch nicht für stumpfes aburteilen.
  • STURM IM WASSERGLAS 30/05/2009 20:29

    wohin geht denn des users meinung?

    wenn ich mir die liste der aufrufenden anschaue gibts wohl kaum ein einheitliches bild. mal ganz abgesehen davon, dass ein link und eine meinung definitiv zweierlei dinge sind.

    http://www.kapitalismuskrise.org/demobuendnis/



    "Hier ist eine Menge Platz für Photographie - auch kritische - und dagegen wehre ich mich."

    wenn das nicht in richtung zensur geht, dann weiss ich auch nicht.
  • Wolfgang Krauss 30/05/2009 20:08

    @ johanna U. Friedlich demonstrieren ist ein absolutes Grundrecht - egal wofür; Polizisten begleiten die Demo zur Sicherheit der Demonstranten - nicht zur Unterdrückung und der Grund berührt die Polizei dienstlich nicht. Wer dem Link in des Users Profil folgt, erkennt sehr schnell wohin des Users Meinung geht.
    Hier ist eine Menge Platz für Photographie - auch kritische - und dagegen wehre ich mich. Gruß Wolfgang
    Korrektur um 21.31 Uhr: Ich habe mich nicht richtig ausgedrückt. Es ist hier eine Menge Platz für Photographie und auch für Meinungen, gegen solche tendenziös gefärbte (siehe Link- wenn es ihn noch gibt ) durch den user unkommentierte Bilder wehre ich mich. Gruß Wolfgang
  • Johanna U. 30/05/2009 19:23

    wäre unsere demokratie nicht viel eher in gefahr gebracht, wenn keine kritik an egal welcher staatsgewalt geäussert werden dürfte?

    mal abgesehen davon, dass es bei diesem foto hier wirklich vollkommen frei ist zu interpretieren wie man möchte.. der eine sieht "ohhhh da sind diese bösen linken" und der andere "scheiss bullenschweine". pardon.



    und wer einmal auf einer solchen demonstration war dem sollte aufgefallen sein, dass es echt schwierig bis hin zu unmöglich ist den überblick zu behalten wer zuerst gewalttätig wurde und sein es auch nicht physisch sondern psychisch.
    auch ein uniformierter verliert mal die kontrolle und lässt sich von der dynamik mitreissen, heizt sie an oder verursacht sie sogar. er ist eben auch nur ein mensch.
  • Digi-Image 30/05/2009 15:26

    Von solchen lebhaften Gesprächen lebt die fc halt. Jeder soll und kann hier seinen "Senf" ablassen. Wenn Du aber so ein Foto ohne Erklärungen einstellt, musst Dich auf der anderen Seite nicht über die Folgen wundern. Man wird ja auch vorher gefragt, ob man das Bild auf der Startseite wünscht. Das kann man ja ablehnen!!! Ich wehre mich nur dagegen (und das werde ich immer wieder tun), wenn durch solche Fotos unsere Polizei als Schlägertypen dargestellt wird. Genau das erzielt man mit solchen Fotos ohne Erklärung und Vorgeschichte! Zumindest besteht die Gefahr! Vielleicht war es Dir nicht bewusst...und auch nicht deine Absicht!


    Gruß
    Frank
  • STURM IM WASSERGLAS 30/05/2009 15:10

    das macht sprachlos ..

    ich werde mich nicht dazu herablassen hier jetzt jemanden zu verurteilen. wenn ihr mögt könnt ihr das natürlich gern weitermachen.

    in gleichem maße werde ich davon abstand nehmen jemanden in schutz zu nehmen. im gegensatz zu euch sind mir die menschen auf dem bilde völlig fremd und ich wage es nicht, eine einschätzung über deren schuld oder unschuld abzugeben. ich finde jedoch erschreckend, wie anhand eines bildes vorurteile untermauert werden sollen.

    unserem staate schadet es meiner ansicht nach sehr viel mehr, behauptungen aufzustellen ohne die situation überhaupt zu kennen und das dann auch noch mit einer mehrjährigen kenntnis des polizeiapparates zu begründen ist einfach nur absurd.

    das bild selbst bezieht meiner auffassung nach gar keine stellung, lässt die interpretation der szenerie dem betrachter offen...
  • Wolfgang Krauss 30/05/2009 14:49

    @ Sturm im Wasserglas: Demonstrieren darf man - friedlich und in der Regel begleiten Polizei und Rettungsdienste eine Demonstration; die auch lautstark sein darf. Aber VÖLLIG gewaltfrei. Der Polizei ist es egal, wogegen oder wofür bei einer genehmigten Demonstration gesungen, gepfiffen oder getrommelt wird. Das Bild scheint in Berlin aufgenommen worden zu sein. Abgesehen von der fehlenden Erklärung, ist das Bild photographisch ( für fc-Verhältnisse ) gerade noch na ja. Gruß Wolfgang
  • Digi-Image 30/05/2009 14:39

    Keineswegs! Jeder soll so rumlaufen wie er möchte. Ist mir pupsegal. Diese Person steht aber halt hier im Focus und daher meine Beschreibung. Ich bin von der rechtmäßigkeit der Maßnahme absolut überzeugt, da ich den Laden der Polizei seit 28 Jahren kenne...in verschiedenen Bereichen. Die Vorgeschichte fehlt halt oft...und das ganz bewusst und gewollt! Möchte Dir damit nicht zu nahe treten (vielleicht ist es nicht dein Ansinnen gewesen)!!! An einigen Anmerkungen vor mir sieht man jedoch ganz deutlich, dass sowas sehr gefährlich ist und unserem Staate schaden könnte. Das muss nun wirklich nicht sein...oder?
  • STURM IM WASSERGLAS 30/05/2009 14:32

    das war ironie ... ich wüsste nicht wer während einer demo als zuschauer erkennen kann, wer provoziert und wer blosses opfer ist. per bildunterschrift so zu tun als hätte man das erkannt würde die ganze sache erst so richtig verklären.
    für dich reicht doch die frisur schon aus um zu verurteilen. das ist gefährlich und überflüssig!