Back to list
munteres Völkchen

munteres Völkchen

4,929 48

munteres Völkchen

Die Wildform des Australischen Zebrafinken besiedelt, bis auf einige Küstenbereiche, den gesamten australischen Kontinent. Als Bewohner trockener Regionen kann er sich nicht an Nässe und hohe Luftfeuchtigkeit anpassen. Vorzugsweise leben Zebrafinken in der Nähe von Wasserstellen, die sie, wenn es geht, mehrmals täglich zum Baden und Trinken aufsuchen. Andererseits können sie notfalls auch mehrere Wochen ohne Wasser auskommen. Bei länger andauerndem Wassermangel verdickt sich das Blut und der Harn wird hochkonzentriert. Dadurch wird dem Körper für die Ausscheidung der harnpflichtigen Stoffe weniger Wasser entzogen.
Auch in Bezug auf sehr hohe und niedrige Temperaturen sind sie sehr anpassungsfähig. Von 10° Celsius abwärts wird es jedoch problematisch.
Zebrafinken sind gesellige Vögel, die in der Natur üblicherweise außerhalb der Brutzeit in großen Schwärmen leben. In Gefangenschaft sollten sie mindestens paarweise gehalten werden. Eine Haltung zu dritt führt meist zu heftigen Beißereien. Wird die Anzahl erhöht, steigt auch die Verträglichkeit untereinander. Die ein geschlechtliche Haltung, also nur Hähne oder nur Hennen, ist möglich.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Zebrafink

Comments 48

Information

Section
Folders Aussie - Trip 2009
Views 4,929
Published
Language
License

Exif

Camera NIKON D300
Lens ---
Aperture 6.3
Exposure time 1/160
Focus length 200.0 mm
ISO 200

Appreciated by

Public favourites