Herkulessäulen in der Sächsischen Schweiz

Herkulessäulen in der Sächsischen Schweiz

1,447 4

Comments 4

  • ralf mann 09/09/2017 13:17

    Hallo, kein einfaches Motiv. Die Säulen wirken in der Aufnahme immer etwas
    geschrumpft. Hier müsste man ein Tilt Shift Objektiv verwenden, doch die sind
    verdammt teuer. Als LZB gefallen sie mir aber trotzdem gut. Gruß Ralf
    • cptklotz 10/09/2017 9:50

      Danke. Leider war zum Zeitpunkt der Aufnahme nichts vor dem Objektiv dass die Größe widergibt oder als Maßstab dienen kann. Normalerweise wirkt sowas dann ja immer besser.
      Shiften geht mitlerweile ja auch ganz gut in der Nachbearbeitung, allerdings ist es bei diesem Objekt schon ein wenig blöd den richtigen Winkel dafür zu finden, da halt auch nichts da ist was gerade ist, außerdem muss dadurch ja immer das Bild zugeschnitten werden. Da ist ein Tilt-shift schon gut, da man dann ja bei der Aufnahme Bild und Realität gegenüberstellen kann Aber mir sind die Teile auch wirklich zu teuer.
      Leider haben sich die Wolken an dem Tag sehr wenig bewegt, für die 30 Sekunden Belichtungszeit ist der Wischeffekt schon recht gering, dafür ist es nicht so übertrieben.
      Gruß
      Daniel
    • ralf mann 11/09/2017 5:05

      Hallo Daniel, bei meinem Herkules-Säulen-Bild habe ich das Geländer vom Aussichtspunkt für das Ausrichten und als Größenvergleich benutzt.
      Außerdem habe ich es als HDR aufgenommen.
      Man kann ja die LZB in Deinem Fall oder das End-Bild in meinem Fall mit
      BBP noch nach oben entzerren, doch dann muss nach oben genügend Luft sein.
      Bei Deinem Bild wäre es ja gegeben.
      Doch es schaut auch so wie es ist gut aus, einschließlich des Himmels.
      Gruß Ralf
    • cptklotz 12/09/2017 1:36

      Hallo Ralf,
      HDR-Aufnahmen habe ich an dem Tag auch viel gemacht, hier habe ich aber etwas dunkler belichtet und die Schatten hochgezogen. Viel war da aber gar nicht notwendig, so dass nicht viel an Rauschen dadurch entstanden ist. Ein Bild mit Geländer hatte ich auch, aber das war durch die 10mm WW schon nicht so schön, da ich sehr dran war und in der Situation viel los war auf dem Aussichtspunkt. Gerade bei 30 Sekunden Belichtungszeit ist es ja nicht so einfach nochmal ein oder zwei Meter zurückzugehen. Die Säulen stehen ja auch noch ein gutes Stück weg von der Platform. Man bekommt eine Idee der Größe durch das Geländer, verfälscht ist es aber trotzdem noch ein wenig. Ideal wäre ein Bergsteiger oder so in der Nähe der Säule, aber das Glück hatte ich da gerade nicht.
      Mit der Perspektive habe ich auch schon überlegt noch was zu machen, aber die Dinger haben halt keine geraden Kanten, wenn man jetzt was zieht ohne zu sehen wie es im Original ist, kann man da viel hin und her ziehen, aber man hat halt keine Referenz, das macht es wirklich schwer.
      Was in jedem Fall gut gelungen ist, sind Kontrast und Schärfe, damit bin ich recht zufrieden. Auch die verwischten Wolken sind in einem guten Mittelmaß.

      Beste Grüße

      Daniel

Information

Section
Views 1,447
Published
Language
License

Exif

Camera Canon EOS 70D
Lens EF-S10-18mm f/4.5-5.6 IS STM
Aperture 11
Exposure time 30
Focus length 16.0 mm
ISO 100

Appreciated by