der Jakobsweg einer Patenbande

der Jakobsweg einer Patenbande

1,957 18

Drea - H


Free Account, im tiefen Süden

der Jakobsweg einer Patenbande

Jüngst erreichte mich Post aus Entenhausen:
mir wurde die große Ehre zuteil, Patin einer ausgesuchten Schar Enten zu werden!
Da sie alle mit unserer schönen Stadt eine Gemeinsamkeit verbindet, fühlen sie sich auch federwohl. Um unsere Patenschaft zu bestärken, folgten wir dem Jakobsweg, nein, nicht bis La Compostella, es war einfach zu heiß :-).
Ein jugendlicher Sportpilger hielt an, da die Bande den Weg versperrte - ich befürchte fast, er vermutet, ich bin nicht ganz bei Trost. Er half mir die Enten einzusammeln :-).
Patin werden ist nicht schwer - Patin sein, dagegen sehr!
Liebe Grüße an alle!

Comments 18

  • BGW-photo 25/08/2017 10:05

    Niedliche kleine Bande Enten ....!

    Alles gut, Andrea?

    Lieben Gruß, Bernd
  • Sabine_Ka 18/09/2016 17:15

    Nun ja, das scheinen ja auch eine ganze Menge Enten zu sein. Sechslinge?
    Da verliert man schnell mal die Übersicht.
    Ich hoffe, alle sind wohlauf!
    Liebe Grüße, Sabine
  • MacMaus 29/08/2016 14:45

    ...ich gratuliere dir ;-)) zur Patenschaft...
    Ich kann dir nachfühlen von der Freude bis hin zur Verantwortung, die das inne hat.

    Tschüßken mit freundlichen Grüßen von :-)) Gaby (erste Entenpatin der norddeutschen Tiefebene)
  • Monsieur M 29/08/2016 12:14

    Welch eine Ente für Dich, äh Ehre meinte ich.
    Entenpatin sein ist ein hohes Amt, was höchst Anforderungen an die Amtsinhaberin stellt.
    Da geht es weit mehr als nur um Entenhaltsamkeit. Denn schließlich und entenlich heißt das viel mehr als nur Ente gut alles gut. Und das ganze ist, weil eben ein Entenamt auch gänzlich unentengeltlich. Das verdient Respekt. ;-)
    LG Norbert
  • sisley 29/08/2016 9:53

    :-)))
  • CODY EIGEN 29/08/2016 4:44

    Willkommen Entenpatin....!!!
    Dieses Amt habe ich auch schon eine ganze Weile und die Freundschaft mit dem Bürgermeister hat mir schon oft geholfen,wenn hier gewisse Leute sich an meinen Enten vergreifen wollten!
    Ich will jetzt keine Namen nennen,ich habe so den Verdacht,
    sie lesen vielleicht mit ....!!!!!
  • Mira Culix 29/08/2016 0:09

    Ach Du dickes Entenei!
  • die Göre 28/08/2016 23:19

    Du wirst ihnen den rechten Weg schon weisen ;-).
    Freu mich total über dein Foto! :-D
    GGLG von der Göre
  • Klacky 28/08/2016 22:26

    Vielleicht sind das Manganknollen, die sind wertvoll.
  • Kawachi 28/08/2016 22:23

    Der letzte legt aber keine Eier, sondern schwarze Kugeln *grins*
  • Klacky 28/08/2016 22:10

    Ha, die müßte ich doch kennen, denn diesen Weg bin ich auch mal gegangen.

    Glückwunsch zur Patenschaft!
    So was wird mir nicht zuteil.
    :-(
  • BGW-photo 28/08/2016 21:24

    Au Mann - nun sind sie bei Dir angekommen...?! Da hat Maria in München wohl auf ihren LeWandrowski einen Moment nicht so aufgepasst ;-)

    Liebe Grüsse und weiter viel Spaß, Andrea!

    Bernd
  • Bernd Kaschner 28/08/2016 21:18

    ...habs doch gewusst:
    Hier hat was gefehlt.
    Was wäre ein Leben ohne Rasselbande...
    Viele Grüße vom Bernd und:
    Weitermachen, auch wenns (manchmal) schwerfällt.
  • i.67 28/08/2016 21:16

    Ein Leben ohne Ente ist sinnlos.
  • Waldi W. 28/08/2016 21:15

    hach du hast es aber gut - Entenpatin ! was für eine Ehre ! was für ein Glück !
    viel Spaß, viel Vergnügen und viel Geduld !