Camino  4. Todestag

Camino 4. Todestag

3,785 4

Wolfgang Leibbrand


Premium (Pro), Mühlacker

Camino 4. Todestag

Die Zeit heilt überhaupt nichts....

Ich habe des öfteren darüber nachgedacht, warum Hunde ein derart kurzes Leben haben, und bin zu dem Schluß gekommen, dass dies aus Mitleid mit der menschlichen Rasse geschieht; denn da wir bereits derart leiden, wenn wir einen Hund nach zehn oder zwölf Jahren verlieren, wie groß wäre der Schmerz, wenn sie doppelt so lange lebten?
(Walter Scott, 1771-1832)

Comments 4

  • Rosenzweig Toni 16/10/2020 9:52

    Lieber Wolfgang
    Wie alles Irdische mussten wir uns auch von unserer Josie Trennen, nachdem Sie Krebs hatte.
    Liebe Grüße aus Garmisch Partenkirchen    https://www.flickr.com/photos/94606595@N05/       Toni
  • Elfie W. 27/09/2020 12:20

    halte dich an deine Erinnerungen an ihn. Kann dich gut verstehen!
    LG elfie
  • Eckhard Fenner 29/04/2020 22:32

    Warum Hunde nicht so lange leben wie Menschen 
     
    "Als Tierarzt war ich gebeten worden, einen 10 Jahre alten Irischen Wolf namens Belker zu untersuchen. Sein Besitzer Ron, dessen Frau Lisa und ihr kleiner Sohn Shane hingen alle sehr an Belker und hofften auf ein Wunder. 
     
    Ich untersuchte Belker und stellte fest, dass er Krebs hatte und sterben würde. Ich teilte der Familie mit, dass es für Belker keine Wunder mehr geben würde, und bot ihnen an, den alten Hund zuhause zu erlösen. 
    Als wir die Vorbereitungen trafen, sagten Ron und Lisa mir, dass sie es für gut hielten, wenn der 4-jährige Shane dabei sein dürfe. Sie glaubten, dass Shane aus dieser Erfahrung lernen könne. 
     
    Am nächsten Tag spürte ich den altbekannten Kloß im Hals, als Belkers Familie um ihn herum saß. Shane schien so ruhig, als er den alten Hund zum letzten Mal streichelte, dass ich mich fragte, ob er wusste, was gerade geschah. Innerhalb weniger Minuten schlief Belker für immer friedlich ein. Und der kleine Junge schien seinen Tod ohne Schwierigkeiten oder Verwirrung zu akzeptieren. 
     
    Nach Belkers Tod saßen wir noch eine Weile beisammen und wunderten uns über die traurige Tatsache, dass die Lebensspanne der Tiere kürzer ist als die der Menschen. Shane, der uns still zugehört hatte, piepste: "Ich weiss, warum." 
     
    Überrascht wandten wir uns ihm zu. Was er als nächstes sagte, machte uns sprachlos. Nie zuvor hatte ich eine tröstendere Erklärung vernommen. 
     
    Er sagte: "Menschen werden geboren, damit sie lernen, wie man ein gutes Leben führt - wie man andere liebt und wie man nett ist, nicht wahr?" Der 4-jährige fuhr fort: "Tja, Hunde wissen schon, wie man das macht, also müssen sie nicht so lange bleiben." 

    Quelle: unbekannt
  • Elke Becker 03/04/2020 5:38

    Ein wunderschönes Portrait! Wird der Schmerz jemals kleiner? Ich kann es mir nicht vorstellen. 
    LG Elke

Information

Sections
Folders Hund
Views 3,785
Published
Language
License

Exif

Camera DSLR-A300
Lens ---
Aperture 8
Exposure time 1/125
Focus length 55.0 mm
ISO 100

Appreciated by