Andreas Pfanner


Free Account, Westallgäu

Auf dem Gipfel

meiner momentanen Möglichkeiten.
Sowohl fotografisch als auch alpinistisch.
War nochmal oben am `Hörnle`, vor zwei Tagen kam ich knapp unterhalb des Gipfels an dieser Stelle vorbei,
für eine weitere Aufnahme war es aber zu dunkel. Hiermit nachgeholt.

Die Aufnahme ist relativ unbearbeitet und rauscht recht stark.
Ich stelle das Bild jetzt mal so in den Raum, es soll die Idee und deren Umsetzung zählen. Um ehrlich zu sein, die Idee war einfach, das Stativ halbwegs zu positionieren war schwieriger.
Selbstauslöser.

Danke für eure ehrlichen Meinungen.

Und bitte nicht einfach nur Lob drücken,
die fc lebt von Kommentaren.
Vielen Dank für jede Meinung.

Comments 52

  • Slinilo 06/06/2022 23:51

    Grandios. Das angesprochene Rauschen vermag ich nicht als störend wahrzunehmen. 13 Sekunden Belichtungszeit? Oha, das nenne ich mal lange ausgeharrt im Stand. HG Nils
  • Thinking-Silence 24/02/2022 11:54

    Klasse Foto mit schönem Farbkontrast!
    Spannendes Motiv. LG Jan
  • Eifelpixel 24/09/2021 12:02

    Beeindruckende Position
    Grüße aus der Eifel Joachim
  • Zuber W. 03/01/2021 23:11

    Respekt, Andreas!
    Es ist ja schon keine leichte Aufgabe im Hellen dort zu stehen, geschweige denn in der Dunkelheit und dann noch 30s mit verschlossenen Augen ( wenn ich das in der Vergrößerung richtig gesehen habe)!
    Wohl überlegte Komposition. Der Gipfel/ Felsvorsprung (?) hinter dir, perfekt. Deine Silhouette hebt sich hervorragen durch den Spot des Häusermeers hervor und steht damit in idealerweise im Bildfokus. 
    Chapeau zu einem gelungenen Jahresauftakt!
    Gruß
    Walter
  • Majid Samadi 17/10/2020 13:15

    Tolle Nachtaufnahme! LG Majid
  • uschi.hermann 05/06/2020 9:40

    schön, wenn einem die Welt zu Füßen liegt... es sieht aber auch gefährlich aus auf dem eisigen Vorsprung. Schön gezeigt, ein Abenteurer über dem Lichtermeer.
  • Captured Moments 30/03/2020 12:59

    Hallo Andreas, Du zeigst hier ein Bild voller Kontraste: Hell- Dunkel Kontrast bei der Silhoutte des Berges/Dich selbst und dem hell erleuchteten Ort im Hintergrund. Komplementaerkontrast bei dem kuehlen Blau des Vordergrundes/des Himmels und dem warmen Gelb der Lichter des Ortes/der leicht roetlichen Wolkenformation im Hintergrund. Der Kalt-Warm Kontrast, wie beim Komplementaerkontrast, Quantitaetskontrast bei Farbflaeche Ort gegenueber Farbflaeche Berge/Himmel. Sehr grosse raeumliche Tiefe durch Staffelung Vorder- Mittel- und Hinergrund. I-Tuepfelchen ist die eingeschaltete Stirnlampe als bildbeherrschender Punkt im (ungefaher) goldenen Schnitt. Zu der Dramatik des Standortes ist schon geschrieben worden, ich schliesse mich hier an. Alle diese Elemente machen dieses Bild zu einem Hingucker. An diesem Foto gibt es meiner Meinung nach nichts zu verbessern. Mein Respekt! Viele Gruesse aus China, Uwe.
  • Yuri ARTWORK 27/03/2020 0:33

    Sehr gute Aufnahme. TOP!!

    LG Yuri
  • WFX H 26/03/2020 12:01

    Klasse Foto!!!
    Rauschen, was ist das? (War früher ein Gestaltungsmerkmal, Film pushen = zu warm/zu lang entwickeln, und dann rauf auf Papier mit harter Gradation)
    LG Wolfgang
  • Bonn-apart 26/03/2020 10:30

    Kaltes Licht, warmes Licht, Demut vor der Natur.
    Ganz großes Kino
  • agezur 21/03/2020 13:02

    Alles schon gesagt und geschrieben - ich bin gleicher Meinung!
    LG Christina
  • makkie 21/11/2019 10:24

    Wunderschönes Foto Andreas +++ man könnte meinen, da geht es gefühlte 3000m senkrecht in die Tiefe ( ... ich hoffe, es waren weniger ;o) ... ) - das macht das Bild umso spektakulärer. Vielen Dank auch für die lobenden Worte
    vg
    Mario
    • Andreas Pfanner 21/11/2019 17:44

      Servus Mario, meine Kommentare sind ehrlich und ungeschminkt, gerne geschehen.
      Danke für deinen Besuch, na ja, es waren keine 3000m nach unten aber auch 3 m Sturz reichen....
      Damit soll niemand zu spektakulären Selfies angetörnt werden, Risiko- und Selbsteinschätzung sind lebenswichtig.
      Ein Augenzwinkern aus dem Allgäu
      Andreas
  • P.B.Photo 25/09/2019 7:33

    Was ein geiles Bild....bin schwer beeindruckt. LG Petra
  • fotoultimo 15/11/2018 21:40

    Ein beeindruckendes Bild - auch die Haltung gefällt mir sehr, denn sie hat nichts Überhebliches ....

    Gruß von fotoultimo
    • Andreas Pfanner 15/11/2018 22:16

      Vielen Dank, freue mich sehr über deinen Kommentar. Überheblichkeit hat im Bergsport nichts zu suchen, Begriffe wie ´Gipfelsieg´ oder ´den Berg bezwingen´ kann ich nicht akzeptieren, Bergsport funktioniert nur mit Akzeptanz, meine ich.
      Grüße
      Andreas
  • Himmelsstürmer 25/10/2018 17:02

    Rauschen, na ja, vielleicht minimalst am Himmel, na und, das ist doch ein Element der kreativen Bildgestaltung (meine ehrliche Erklärung um den Kritikern etwas den Wind aus den Segeln zu nehmen). Für mich ist das ein toller Schuss, da habe ich schon viel viel "Schlimmeres" gesehen...!
    HG Ulli