ÄSENDER REHBOCK

Das Reh besiedelte ursprünglich Waldzonen und Lichtungen. Es hat sich aber erfolgreich eine Reihe sehr verschiedener Habitate erschlossen und kommt mittlerweile auch in offener, fast deckungsloser Agrarsteppe vor. Aufgeschreckte Rehe suchen gewöhnlich mit wenigen schnellen Sprüngen Schutz in Dickichten, es wird deswegen und auf Grund einiger morphologischer Merkmale dem sogenannten " Schlüpfertypus " zugerechnet.Während des Sommerhalbjahres lebt das Reh überwiegendeinzeln oder in kleinen Gruppen, bestehend aus einer Ricke und ihren Kitzen,im Winter bilden sich Sprünge, die meist mehr als drei oder vier Tiere umfassen. Rehe die in der offenen Agrarlandschaft leben , bilden Sprünge von mehr als zwanzig Individuen.
Das Reh unterliegt dem Jagdrecht und wird dort dem Schalenwild und dem Niederwild zugeordnet.

Das Reh wurde durch die Deutsche Wildtier Stiftung als Tier des Jahres 2019 ausgewählt.

Comments 26

  • Hans-Günther Schöner 06/03/2021 7:38

    Tolles Foto mit sehr guter Beschreibung !!!!
    Gruß
    Hans-Günther
  • Ricky Kimmich 05/12/2020 11:03

    sehr schön .. .guten Wochen Ende für dir
  • dudaffa 14/06/2019 20:58

    Toll hast du diesen Bock getroffen. Informativ ist auch dein erklärender Text.
    VG Norbert
  • hepe68 12/06/2019 21:12

    Sehr schöne Aufnahme das Böckchen scheint sich überhaupt nicht an deiner Anwesenheit zu stören,Auch deine Texte sind sehr informativ und schön geschrieben.
    LG Heidi
  • W.H. Baumann 11/06/2019 19:41

    In unserem kürzlichen Südtirol-Urlaub konnten wir abends gleich in der Nähe unserer Unterkunft ein ganzes Rudel Rehe beim Äsen lange beobachten. Sie fühlten sich von uns kaum gestört. Dir ist hier eine fantastische Serie mit diesem Rehbock gelungen.
    Vielen Dank auch für Deine einfühlenden Worte zu meiner letzten Aufnahme.
    VG Werner
  • Blula 11/06/2019 18:43

    Das Bild ist besonders gelungen. Sehr gut hast Du dieses Reh hier praktisch mit Deiner Kamera verfolgt. Man fühlt sich da so richtig mitgenommen.
    Sehr gut ist auch der Begleittext zu dieser Aufnahme.
    LG Ursula
  • UteB 10/06/2019 20:29

    Großartiges Portrait aus toller Nähe und eine interessante Info dazu. Danke dafür.
    Liebe Grüße Ute
  • Ferdi W. Weise 10/06/2019 12:55

    Hallo lieber Franz,
    Deine vielen Aufnahmen in der Natur und der Tierwelt
    kann man stets nur bewundernd betrachten und....
    neidig werden. ;-)))    Bewundere Deine Aufnahmen
    und Dein Wissen zu dem Dargestellten!
    LG   -Ferdi-
  • Mario Siotto 10/06/2019 11:45

    De toute beauté
    Amitiés
    Mario
  • rehiba 10/06/2019 9:28

    Einfach klasse, ein Genuss Dein Foto zu betrachten.
    LG Remo.
  • A. Lötscher -Bergjäger- 10/06/2019 7:55

    Was für eine heimliche Aufnahme vom ungestört äsenden Bock!!
    Einfach genial!!
    LG Andy
  • Charly08 09/06/2019 23:09

    Hast ihn klasse festgehalten.
    LG Gudrun
  • Andreas E.S. 09/06/2019 22:50

    Prima Aufnahme von diesem äsenden Bock. Wenn das Reh als Tier des Jahres ausgewählt wurde, dann  hoffe ich, dass ich bei uns wieder regelmäßig welche beobachten kann. Seid wir eine forschen jungen Jagdpächter haben sind Rehe kaum noch zu beobachten. Schließlich hat er im November/Dezember 3 ! !   DREI Treibjagden abgehalten, bei dem an seinem Basisbauernhof 34 Pkws standen. Im Wald kurvten noch 2 Geländewagen herum. Traurig, traurig !!!
    LG  Andreas
  • guenterfrisch 09/06/2019 22:32

    Rehe sehe auch ichbei meinen Fototouren oder beim Radfahren - eine Tierart die wie Du schon bemerkt hast die sich hält .
    Toll beim Äsen gezeigt und  informativer Text
    LG Günter
  • Inge Köhn 09/06/2019 21:52

    Sehr schön hast Du diese Szene aufgenommen - die Schärfe sitzt auf dem Punkt
    LG Inge