Jolifanto1960


Premium (World), Mutlangen
[fc-user:2376962]

About me

Bereits als pubertierender Jungspund begann mich die Fotografie - ab Mitte der 1970er Jahre - zunehmend zu interessieren. Erste zaghafte Versuche und Experimente mit einer Agfa-Kamera meines Vaters (ich erinnere mich noch gut an die ersten SW-Aufnahmen in Paris) und einige belichtete SW- und Diafilme, mit größtenteils frustrierenden Ergebnissen, ließen die Motivation aber sehr schnell wieder geringer werden.

Bis Mitte der 1980er Jahre beschränkte sich mein weiteres Fotografieren vorwiegend auf die Urlaubszeit. Wichtigstes Werkzeug damals: eine gebrauchte Minox mit Festbrennweite. Gleichwohl entstanden damit - auch nach heutigen Maßstäben - erste halbwegs zufriedenstellende Ergebnisse. Wichtigster Mentor in Sachen Fotografie wurde damals mein Schwiegervater - ein überregional bekannter und mit vielen Preisen dekorierter Fotograf.

Von ihm bekam ich 1985 auch meine erste eigenen Kamera geschenkt, eine neue Canon T70 mit 50mm Wechselobjektiv. Kurze Zeit später wurde ich stolzer Besitzer eines Canon 70-200mm-Telezooms und einer 35 mm Festbrennweite (alles andere war damals für mich "magic"; jahrelang beneidete ich einen Kumpel um sein 28er von Tokina). So ausgestattet ging‘s auf die ersten Fernreisen nach Mittelamerika und Nordafrika, von denen ich unzählige belichtete Diafilme mitbrachte. Da auch die Qualität der Ergebnisse langsam, aber stetig wuchs, war mir die Fotografie zu einem wichtigen Hobby geworden. Immer öfters besprach ich mit meinem Schwiegervater Bilder, studierte Fotobildbände und unternahm mit ihm Fototrips auf die Schwäbische Alb.

1990 kaufte ich mir eine analoge Canon EOS 10. Doch bereits nur wenige hundert Diafilme und 3 Jahre später fand sie ein abruptes Ende bei einem Sturz in einen Regenwaldfluss in Panama. Es folgte der Kauf einer EOS 5 und schließlich 1999 einer EOS 3. Mit dieser super Kamera, die mich stets zuverlässig auch durch Nordamerika, Südostasien und Schwarzafrika begleitete, endete langsam meine analoge Zeit, ebenso wie die fotografischen Auftragsarbeiten für einen deutschen Verlag. Viele tausend Dias schlummern seither (gerahmt und v.a. ungerahmt) in meinem Keller und warten auf ihre Digitalisierung.

Ab 2003 wurde eine Canon 10D mein wichtigstes Werkzeug. Nun hatte (leider?) auch für mich die digitale Zeit begonnen. Mit der EU-Gesetzgebung zu den digitalen Bildrechten wurden Fotoaufträge für Publikationen stark erschwert und manchmal sogar unmöglich gemacht. Über die sukzessive einsetzende Bilderflut fielen überdies die Honorare unablässig, so dass Aufwand und Kosten immer mehr ins Missverhältnis gerieten.

Mit der Aufgabe der Honorararbeiten wechselte ich - nach 20 Jahren - das System. Seit über 10 Jahre begleiten mich nun Nikons, wenngleich ich der Meinung bin, dass sich beide Anbieter auf Augenhöhe begegnen. Darüber hinaus habe ich in den zurückliegenden Jahren mehrmals mit den spiegelloses Systemen von Sony und Fujifilm experimentiert, bin aber bis jetzt immer zu den großen, schweren Vollformatkameras zurückgekehrt. Aber vielleicht ändert sich auch dies schon bald, nachdem nun auch Nikon auf diesen Zug aufgesprungen ist.

In die Fotocommunity bin ich mehr oder weniger eingetreten, weil ich mich in klassischen Fotoclubs nie wohlfühlte (zu viel Neid und Missgunst), aber gleichwohl äußerst neugierig bin, was andere so treiben. Da jeder von uns noch viel dazulernen kann, sind die hier präsentierten Bilder für mich mehr als nur Inspiration. Immer wieder verliere ich mich in der Vielzahl toller Aufnahmen und gehe auf geistige Reisen.

Konnte der Versuchung nicht widerstehen und habe mir nun (April 2019) eine spiegellose Z6 mit Adapter zugelegt. Jetzt gilt‘s zu testen und zu warten, ob die Euphorie anhält.
Ein erstes kurzes Fazit zur Z6: Für Landschaftsfotografie ist die neue spiegellose Vollformat-Kamera uneingeschränkt zu empfehlen. Wer viel Wildlife fotografiert ist mit den schnelleren Spiegel-Modellen von Nikon momentan noch besser bedient; so zumindest meine persönlichen Erfahrungen.

Juli 2020: Die Z6 ist inzwischen verkauft und eine D850 angeschafft. Auch die hochgelobte D 850 entspricht nicht vollkommen meinen Erwartungen. Sie ist sehr launisch bei höherer ASA und rauscht dann auch ordentlich. Meine Lieblingskamera ist und bleibt - zumindest vorerst - die D4S!

März 2021: Nun ist die D4S zugunsten einer D5 eingetauscht. Leider merke ich kaum eine Verbesserung (aber auch keine Verschlechterung!).

Inzwischen habe ich in der fc zwei Sternchen erhalten - was mich durchaus freut, gleichwohl nervt hier das unsägliche Buddy-Geschleime. Ich weiß echt nicht, wie lange ich das noch ertrage.
Trotzdem gibt's hier aber auch viele richtig gute Fotograf/inn/en, von denen man noch viel lernen kann und wo der Austausch der Bilder und Gedanken viel Spaß macht. Deshalb muss ich noch hier verweilen.

Habe heute erstmals ein Landschaftsfoto nach über 1.000 Views und 0 Likes und 0 Kommentaren gelöscht. Ich versteh‘ nicht, warum über 1.000 Mitglieder nicht in der Lage sind, einen evtl. auch nur kurzen negativen Kommentar zu hinterlassen. Dies finde ich für eine Foto-Community einfach beschämend, insbesondere, da jedes unterdurchschnittliche Möpse-Bild sofort nach Erscheinen unzählige Likes erhält, von den vielen Gefälligkeits-Likes erst gar nicht zu reden!

Nun (April 2022) sind's inzwischen fünf fc-Sternchen. Ein Großteil meiner besternten Aufnahmen sind notgedrungen Selbstvorschläge, da ich nicht über ausreichend fc-Buddys verfüge - und dies auch weiterhin nicht will!
Selbstredend bleibt das oben stehende richtig. Nach wie vor "schmieren" hier zu viele super Aufnahmen ab, bzw. werden erst gar nicht beachtet, da diese Fotograf/inn/en keinen Buddy-Kreis aufgebaut haben.
Besonders übel empfinde ich das fc-Voting! Wie kann es sein, dass im offenen (transparenten) Voting ein Foto 100 Prozent Zustimmung bekommt, dann aber durch die Vielzahl anonymer Voter/innen "abgeschossen" wird? Was sich "Community" nennt, sollte sich auch wie eine Community verhalten! Hierum sollten sich die Verantwortlichen dringend kümmern, denn sonst werden sich immer mehr gute Fotograf/inn/en vom Voting abwenden. Überdies finde ich die Bezeichnung "populäre Fotos" scheinheilig; entweder geht es um gute Aufnahmen oder weniger gute. Gut und populär war bislang in der Kunst noch nie deckungsgleich!
Last but not least empfinde ich den zugrundeliegenden Algorithmus für die "beliebtesten Neueinstellungen" als zu primitiv programmiert. 50 Prozent "bullshit" sind hier womöglich noch geschmeichelt. Deshalb tauchen immer wieder die gleichen Namen auf! Zahlen diese Member einen höheren Beitrag?

19.06.2022: Oha, zufällig entdecke ich vorhin auf meinem Profil 31 anonyme Follower, das sind immerhin etwa 15 %! Der Spuk geht einfach weiter! Wer hat denn einen Grund mir anonym zu folgen? Ich hab´ noch nie ein Mitglied auf ''Ignore" gesetzt und werde dies auch weiterhin nicht tun, wobei ich selbst von dieser Unsitte durchaus betroffen bin - und das für einfache Kritik!
Oder schämt sich jemand, so einem Nuller wie mir zu folgen? Wenn ja, habt doch bitte so viel Courage und stellt die Anonymität ein. In den meisten Fällen - eine bestimmte Bilderanzahl und -qualität vorausgesetzt, folge ich nämlich auch meinen Followern. Das finde ich einfach fair! Mir anonym hinterherzuschleichen finde ich dagegen befremdlich.

Inzwischen (03.10.2022) sind's sogar 36 anonyme Follower/innen. Mein Hinweis scheint in der FC-Wüste einfach verhallt zu sein!

Nachdem man im Laufe der Zeit das eine oder andere Profil goutiert hat, sollte man meinen, dringend seine Meriten publik machen zu müssen, z. B. durch Benennung von Veröffentlichungen, verkauften Bilder oder Vorstellungen in Fotomagazinen ... - um seinen Status zu erhöhen. Das spare ich mir nach wie vor einfach und erlaube mir den Luxus selbst ColorFoto mehrmals einen "Korb" gegeben zu haben. Wer gratis Bilder abdrucken und belanglose Interviews führen möchte, um Seiten zu füllen, braucht bei mir gar nicht erst anzuklopfen. Wer dagegen Fotos kaufen möchte, ist herzlich eingeladen, denn "pecunia non olet"!

Heute Abend (10.12.2022) habe ich mich nach langer Zeit richtig gefreut. Mein SW-Foto "Lonely" hat einen Stern bekommen! Auf dieses Ergebnis meines Selbstvorschlags war ich extrem gespannt, insbesondere deshalb, weil es nicht dem Mainstream entsprach. Aber noch mehr haben mich die offenen Voting-Kritiken vieler geschätzten Fotograf/inn/en gefreut. Das gibt Auftrieb!

Kurz vor Weihnachten schickte ich dieses Anliegen an die Admins:
"Ein und der selbe Nutzer kann ab sofort nur einmal im Quartal vorgeschlagen werden.
Leider betrifft dies auch Selbstvorschläge.
Im Gegensatz zu vielen anderen Mitgliedern halte ich sehr viel von dieser Möglichkeit, da man so eine ganz andere Reichweite erhält. Zudem werden Mitglieder mit kleiner Followerschaft einfach seltener vorgeschlagen.
Der Sinn dieser Änderung ist mir schon klar, aber letztlich trifft es die Falschen. Mitglieder mit riesiger Followerschaft sind ohnehin nicht abhängig von einzelnen Vorschlagenden. Nach wie vor sind stets dieselben im Galerievoting vertreten."

Von Lars Ihring erhielt ich daraufhin folgende Nachricht:
"Hallo Jürgen,
Danke für Deine Nachricht. Diese Regeln bestehen schon
länger und sind für alle gleich. Hier Ausnahmen zu machen,
würde dann wieder eine der Gruppen bevorteilen. Wir möchten
daher das aktuelle Verfahren beibehalten."

Meine Antwort:
"Hallo Lars,
besten Dank für die schnelle Antwort, die mich aber nun wirklich irritiert. Mir geht’s ausschließlich ums Thema Selbstvorschläge, nicht um irgendwelche Gruppen. Als ich Vollmitglied wurde, war ein Voting-Vorschlag pro Monat möglich, egal ob Selbstvorschlag oder nicht. Dies still und leise zu ändern finde ich absolut nicht in Ordnung."

Fazit 21.12.2022:
"Hallo Jürgen,
Die Anpassung der Limits wurde 2019 vorgenommen. Es gab
aktuell keine Anpassung der Regeln.
Prinzipiell werden alle Nutzer gleichbehandelt. Egal ob sie
sich selbst vorschlagen oder vorgeschlagen werden. Wenn wir
jetzt die "Gruppe" der "Selbstvorschläger" anders
behandeln, dann führt das zu einer Ungleichbehandlung."

Ich kann's einfach nicht glauben!
Hier zahlt man brav seinen Jahresbeitrag, wird über Änderungen nicht informiert und darf inzwischen nur noch einen Selbstvorschlag pro Quartal einreichen. Wie großzügig!
Wenn Mitglieder mit 10.000 Followern ständig für´s Voting vorgeschlagen werden, stört dies dagegen niemanden, wäre ja sonst eine Ungleichbehandlung. Honi soit qui mal y pense, sollte das neue FC-Motto sein!
Da scheint sich keiner der Verantwortlichen mal Gedanken zu machen, wie so ein Klientel-System auf neue Mitglieder wirkt. Aber auch hier scheint es primär um Gewinnmaximierung zu gehen und nicht um Fotografie. Die neuen Mitglieder werden dann halt mit Rabatten bei der Stange gehalten. Auch dies wäre ein neues Streitthema!

24.03.2023: Jessas Maria und Josef, hier gibt's doch glatt Mitglieder, die nicht nur perfekt ins Klientel-System passen, sondern auch noch selbstverliebt und kritikresistent an ihr unglaubliches Können glauben.
Sollte so ein tumber Bauer wie ich sich dann mal erdreisten, einen Foto-Monarchen zu kritisieren, wird man postwendend auf Ignore gesetzt. Und so ein Monarch erhält zudem postwendend auch noch Schützenhilfe von seinen Lakaien!
Der Feudalismus lebt, zumindest hier in der FC!
Nun denn, ich fasse es fast schon als Ehre auf von hsvision auf Ignore gesetzt worden zu sein.

18. Juni 2023: 183 Pro / 137 Contra, Heureka! Jetzt ist es endlich passiert und das KI-generierte Mutanten-Bild "Lebensfreude" von Hein Daddel1 HeinDaddel1 hat ein Sternchen bekommen. Super und weiter so, werft endlich eure Kameras weg und kauft euch stattdessen einen bequemen Gamer-Stuhl! Wie scheiße wird das hier noch in Zukunft?

Nach weiteren Ignores erreichte mich heute (01.07.2023) das absolute Schmankerl an Debilität:
„So schlecht und herablassend wie du hier über die FC-Kinder aus Bullerbü redest finde ich nicht gut. Das wird sich hoffentlich beim Ergebnis deiner aktuellen Voting-Bilder niederschlagen. Da helfen dir deine wenigen wichtigen Mitglieder auch nicht weiter.“
Genau, [Link wurde leider entfernt]. Ab jetzt werde ich meine Klappe halten und der kleine Jolifanto verspricht, auch in Zukunft immer artig sein!
Aber ob dadurch die Anzahl der wenigen wichtigen Mitglieder zunehmen wird, bezweifle ich dann doch.

12.08.2023: Langsam wird´s hier im FC-Voting immer düsterer. Nach der Voting-Verabschiedung von Anne Berger und Ottmar Nielsen wird´s zunehmend dunkler. Schaut man sich beispielsweise die beliebtesten Neuzugänge an, wird's einem größtenteils fast schon übel!
Weiter so, FC - was tut man nicht alles um neue Kunden zu gewinnen!

Oktober 2023: Nach sechs abgeschmierten Votingvorschlägen meiner Fotos (seit Mai) und mehreren KI-Kreationen die in der Zwischenzeit ihren Voting-Stern abgeholt haben, scheint es mir an der Zeit, mich vorerst aus dem doitschen Voting - zumindest eine Zeitlang - zurückzuziehen.
Seit längerer Zeit bewerte ich offen (und damit transparent) jede Votingaufnahme. Dies wird leider in der FC nicht honoriert, sondern eher bestraft. Seither nehmen die Ignores und die anonymen Contras bei eigenen Bildern zu.
Zudem äußern sich die Admins leider wieder mal überhaupt nicht zu den Streitthemen und sitzen alles aus. Nun gut, auch unsereiner hat ein geduldiges Sitzfleisch!
Schade, aber die FC - und vor allem das Voting - ist in diesem maroden und infantilen Zustand nicht mehr ernst zu nehmen.
Lasst uns deshalb ein kleines Liedchen zum Abgesang anstimmen:
https://www.youtube.com/watch?v=4VNjXGWDxJA&list=RD4VNjXGWDxJA&start_radio=1

Nun (21.10.2023) sind‘s schon 49 anonyme Follower/innen. Scheint ein Markenzeichen der FC zu sein!

Februar 2024: Nach inzwischen 14 FC-Sternchen wurde in mir der Wunsch immer größer, fotografisches Neuland zu erkunden. Aus diesem Grund hab´ ich mich von der D850 getrennt und eine Fuji X Pro3 angeschafft. Mit dieser Sucherkamera (Leica war mir zu teuer) eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten, die einem mit einer klobigen Vollformatkamera verschlossen bleiben.
Aber das stylische Teilchen war zunächst extrem sperrig! Noch nie habe ich so viel Zeit für die Einarbeitung benötigt. Dennoch hoffe ich, schon bald ansprechende Fotos damit zu kreieren.

Comments 155

  • M.Schlosser 12/04/2024 17:33

    Zunächst vielen Dank für Deine Wertschätzung.  Habe schon öfter bei Dir vorbei geschaut, traue mich mal Dir öffentlich zu folgen. 
    Habe oben gelesen, und möchte Dir sagen,  lass  die Kränkungen nicht so an dich ran. Ich weiß ist ein lockerer und oberflächlicher Spruch, aber es ist nun mal so, dass hier die allermeisten sehr aufgeschlossen und freundlich sind, ein paar muss man aber auch aus dem Weg gehen. Als ich meinen ersten Stern hier bekommen habe, war das Feedback so grotesk, dass ich kurz danach gekündigt habe und viele Jahre hier nicht mehr vorbeigeschaut habe. Ich glaube es ist besser geworden, und von den damaligen Provokatören ist keiner mehr aktiv. LG Martin
  • Reni T. 28/02/2024 18:45

    - der Abgesang mit Helge Schneider - den konntest Du nicht besser treffen, nachdem was Du geschrieben hast. Aber mit den Followern ist das so eine Sache. Ich bin jetzt sieben Wochen dabei, und kann mich erinnern, wenn man da nicht gleich an die Einstellungen rangeht, ist man anonym. Ändert man es, bleibt man anonym, weil dieser Zeitpunkt später war.  Man muß dann erst mal auf entfolgen drücken und dann wieder folgen. Dann biste durch. Egal - ich folge Dir seit längerem und werde das auch weiter tun. Schließlich hat jeder seine Meinung und mir geht`s hier um Deine Fotos, die mich beeindrucken.
    Viele Grüße Reni
  • Klöckler Albert 27/02/2024 12:40

    Über deine Lobe habe ich mich sehr gefreut.
    VG Albert
  • Jolifanto1960 14/02/2024 20:03

    Danke Roland!
  • Roland M Schwerdtfeger 10/02/2024 19:35

    Du hast ein sehr vielseitiges Portfolio mit einigen sehr inspirierenden Bilder. Ich erlaube mir, Dir zu folgen. VG Roland
  • Jolifanto1960 28/12/2023 21:38

    Herzlichen Dank, Bernhard!
  • Ecce 23/12/2023 16:31

    Sehr unterhaltsame Selbst Präsentation!
    In Sachen Qualität ist echt nicht leicht in der fc, aber auf den sonstigen (a)sozialen Medien ist noch schlechter. Lass dich nicht unterkriegen!
    Allzeit gutes Licht
    Bernhard
  • Jolifanto1960 22/10/2023 21:16

    Lieber Rainer,
    herzlichen Dank für diesen empathischen Kommentar!
    Viele Grüße
    Jürgen
  • Zweibeinstativ 22/10/2023 20:14

    Hallo Jürgen,
    seit einiger Zeit sind mir keine Aufnahmen von Dir aufgefallen, da habe ich mir ein bißchen Sorgen gemacht und mal bei Dir reingeschaut. Einerseits bin ich beruhigt, da Du aktuelle Aufnahmen hast, die mir wohl nur entgangen sind - andererseits bin ich etwas beunruhigt wegen Deiner Ausführungen auf Deiner Profilseite.
    Ärgere Dich nicht über die Dinge die hier evtl. nicht so toll laufen und mach einfach Dein Ding wie gehabt. Wenn ich mir andere Fotoforen anschaue muß ich sagen, dass die fotocommunity unterm Strich doch die beste ist.
    Bis auf zwei Leuten folge ich niemandem und habe überhaupt keine Buddies - umgekehrt kriegt man dann halt entsprechend wenig zurück - aber das ist mir egal. Ich folge auch Dir nicht und doch nehme ich Deine Aufnahmen wahr - und ebenso, wenn ich diese vermisse.
    Das ist das wesentliche - Qualität setzt sich in irgendeiner Form letztlich durch. Einem quietschbunten, emotionslosen Barbie-Profil gilt meine Aufmerksamkeit weder als Follower noch sonst wie - würde mir auffallen, wenn so einer keine Bilder mehr einstellt? Ich denke nicht. Freilich habe ich auch den ein oder anderen Kontakt, wo wir uns gegenseitig positiv zu unseren Bildern austauschen, obwohl diese sich nicht auf hohem Niveau bewegen. Ist das verlogen? Ich sage nein, es gibt doch auch Abstufungen im Positiven, die erkennen lassen, ob man eine Aufnahme mehr oder weniger schätzt. Wenn einer das schöne Motiv meiner Aufnahme lobt hat er doch letztlich nur das Motiv gelobt und nicht meine Umsetzung. Schenke dem ganzen also nicht zu viel Beachtung - ich freue mich, mal wieder was von der Alb von Dir zu sehen - Du bist da meist in anderen Ecken unterwegs als ich und da ich nicht so weit umherfahren möchte nur um Aufnahmen zu machen ist das sehr schön für mich. Ob Deine Aufnahmen ein Sternchen haben oder nicht ist mir völlig egal - auch wenn ich auf bescheidenerem Niveau fotografiere sehe ich was gut ist und was mir gefällt.
    Viele Grüße
    Rainer
  • Karl.Streckel 28/09/2023 7:48

    Vielen Dank für Dein Lob
    L.G.
    Carlo
  • timeless_no.5 21/09/2023 19:00

    Jetzt habe ich Deinen Text tatsächlich vollständig gelesen, ich mach das ja eigentlich nie.

    Du hast die Sachlage hier gut beschrieben, aber eines kann ich Dir halt nur raten:
    Mach Dein Ding, und kümmer Dich nicht so sehr um die Plattform, nimm das beste mit und hab einfach Spass. Erstens zahlst ja dafür, und zweitens gibt es andere schöne Dinge die man tun kann, statt sich zu ärgern.
    Ich habe nur festgestellt, das bei der Masse an Nutzern die ja hier sein sollen, die "Bilderflut" nur spärlich tropft.
    Kopf hoch!
  • Jolifanto1960 24/08/2023 18:53

    Hallo Jörg, herzlichen Dank für diesen Beitrag.
    Viele Grüße
    Jürgen
  • Jörg Hennig 24/08/2023 12:31

    Hallo Jürgen,
    deinen ausführlichen Text habe ich heute nochmals gelesen. Deinen Frust und wohl auch die Enttäuschung kann ich nur zu gut verstehen! Das Web und auch die FC sind nicht Alles, ist meine Meinung! Aber natürlich ist der Umgang untereinander hier nicht eben so wie man es erwarten möchte. Andererseits ist es kaum ein Wunder, in einer Zeit in der die Umgangsformen allgemein zu verrohen scheinen, leider! In anderen Communitys scheint es nicht besser zu sein! Natürlich ist dass kein Trost. Also versuche ich das Beste daraus zu machen. Die Menschen sind voller Schwächen und ich natürlich auch. Die Oberflächlichkeit ist erschreckend, aber eben auch typisch für unsere Zeit!
    Die FC funktioniert schon lange Zeit nicht mehr als "Verein" von Fotobegeisterten, sondern ist nur Commerz, dass kommt bei mir jedenfalls so an! Anfragen bei den Admins werden auch regelmäßig völlig unbefriedigend beantwortet! 
    Andererseits gibt es immer noch Begegnungen mit interessanten Menschen die tolle Fotos machen und von denen ich noch was lernen kann und deren Fotos mich begeistern und faszinieren! Das Alles möchte ich nicht missen.
    Als begeisterter Anhänger der Demokratie bin ich so manches Mal besorgt, wohl wissend wie schwer bestimmte Entwicklungen aufzuhalten sind! Da ist die FC schon gewissermaßen ein Spiegel dessen. 
    Das Voting ist für mich übrigens auch immer wieder ein Lehrstück! Ich werde auch weiterhin Bilder selbst vorschlagen und mir mein Teil denken zu den gesamten Abläufen dabei. Lange habe ich geglaubt, dass die kritischen Kommentare beim Voting eine ehrliche und für mich konstruktive und lehrreiche Kritik darstellen! Inzwischen musste auch ich lernen wie wenig dort rüber kommt. Auch die Intoleranz einiger Leute hier finde ich erschreckend! Alles was nicht deren Fotostiel entspricht wird grundsätzlich abgebügelt, so ist es eben!
    Noch kurz zur KI. Wir werden die Entwicklung nicht aufhalten, leider. Die Admins reagieren diesbezüglich nicht, ein Fehler. Mit Fotografie hat das nichts mehr zu tun! 
    Wir sollten uns aber nicht entmutigen lassen!
    Ich gebe die Hoffnung nicht auf, es gibt auch gute Kontakte!
    Beste grüße aus Hamburg, Jörg
  • HeinDaddel1 29/07/2023 12:01

    Hallo, Danke für Deinen überschwänglichen Kommentar zu meinem Bild 'Baum im See bei Gegenlicht'. Das hat mich sehr gefreut. Ich teile Deine Begeisterung für die KI. LG Hein
  • gutaufgenommen 05/07/2023 16:55

    Deine Bilder sind wirklich sehenswert, gratuliere!
    Nimm es nicht so tragisch mit den fc-Regelungen. Ich bin auch nicht mit allem einverstanden, auch ich ärgere mich wie Du hin und wieder über das Verhalten anderer Mitglieder, erfreue mich aber andererseits an dem intensiven und meist angenehmen Austausch. Warum soll es auf einem Fotoportal anders sein als in anderen Lebensbereichen? 
    LG Jürgen

Skills

  • Photographer (advanced stage)

equipment

- Nikon D850 mit Batteriegriff
- Nikon D5
- Nikon Z9
- div. Nikkor-Objektive
- div. Sigma-Objektive
- div. Zeiss-Objektive
- Rollei Stativ Traveller L
- Rollei Stativ Rock Solid Alpha XL Mark III
- 3 F-Stop-Rucksäcke
- 2 Thrunite LED-Taschenlampen (ein Thrower und ein Flooder)
- kein Blitz (mag ich nicht)
- div. Haida-Steckfilter (150x150 mm)