Fritz Schneider


Free Account, Eckmannshausen, Netphen
[fc-user:35721]

About me

Hallo Fotofreunde,

also, bisher bin ich ein eingefleischter Verfechter der analogen Fototechnik. Ich besitze eine respektable Olympus-OM-Ausrüstung, die ich mir im Laufe der Jahre nach und nach angeschafft habe. Trotz dieses Profizeugs bezeichne ich mich selbst eher als Gelegenheitsfotograf. Das hängt wohl auch mit der knappen Freizeit zusammen, die einem heutzutage zur Verfügung steht.

Meine erste DigiCam war eine Nikon Coolpix 775, die ich mir auf Empfehlung meines Fotohändlers zulegte. Ich benötigte eine DigiCam für Internet-Bilder. Einerseits war ich über die Ergebnisse positiv überrascht, aber andererseits gab es etliche Kritikpunkte, wie häufig unzureichende Schärfe, hohe Auslöseverzögerung etc. . Man stieß sehr schnell an die Grenzen der Technik. Aber für Internet-Bilder reichte sie aus.

Über eine C-8080, die wirklich ein hervorragendes Objektiv besitzt, bin ich dann wieder zur DSLR gelangt. Um meine analogen Zuikos auch mit der digitalen Fotografie zu verbinden, habe ich mir eine E-1 zugelegt. Ein Systemwechsel kam aufgrund des vorhandenen Om-Equipment nicht in Betracht. (dachte ich zunächst...)

Allerdings kann ich aus heutiger Sicht sagen, dass nur einige wenige OM-Zuikos in der digitalen Welt ihren Mann stehen, sich also tatsächlich sinnvoll einsetzen lassen! Es ist nicht nur reine Werbung, wenn Olympus behauptet, nur digital optimierte Objektive schöpfen die Leistung der heutigen Sensoren optimal aus. Das stellen sie eindrucksvoll unter Beweis.
Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Gewicht meiner Fotoausrüstung. Während ich von anderen höre, dass sie nicht selten bis zu 10 kg an Ausrüstung mitschleppen, komme ich mit 2,5 kg und auch weniger vollkommen aus. Ich decke damit einen Brennweitenbereich von 22-420 mm (KB) ab! Einschließlich dem 2.0/50 Macro, Zwischenring und Blitzgerät! Ein nicht zu unterschätzender Punkt!

Heute schreiben wir das Zeitalter 2013 und ich habe mir nach langen Überlegungen die OM-D E-M5 zugelegt. Ich bin sehr zufrieden mit dieser vielseitigen und mittels tollen technischen Innovationen ausgestatten Kamera. Ein Wermutstropfen sei aber erwähnt, meine tollen digital-Zuikos lassen sich nur bedingt verwenden. Die Scharfstellung ist grottenlahm! Aber alles andere macht unglaublichen Spaß! Trotzdem hat meine alte E-1 immer noch die schönste ausgewogenste Farbcharakteristik.
in 2015 wechselte ich zur OM-D E-M1. Diese Kamera lässt für mich nur wenige Wünsche offen. Ich habe immer noch nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft. Seit Ende 2017 begann mein Rentnerdasein, was mich dazu verleitet hat, auch die letzten Geheimnisse der E-M1 zu ergründen. Hinzu kamen einige pro-Objektive, die alle ihren Preis wert waren. Trotz des Vollformat-Hypes bleibe ich meinem System treu. Irgendwo sind da für mich Grenzen, auch finanzielle, die ich nicht zu überschreiten bereit bin.

Comments 3

  • Gottfried Bräuer 28/01/2007 20:03

    hatte ich mich nicht bei dir verewigt ?
    LG
    aus dem Süden des SI Landes

    GB
  • Christian Joosten 13/11/2005 23:05

    Hallo Fritz,
    vielen Dank für Deine Anmerkung in meinem Profil, aber dass die E-300 nicht der BMW den Rang abläuft, kann ich zur Zeit wirklich nicht garantieren. ;-))
    LG, Christian
  • † Doc Martin 28/11/2004 19:49

    Hallo Fritz! Danke für den Kommentar.Ist ja ein Mittelformat-Bild und kann dememtsprechend nur eingescannt werden. Hierzu habe ich den Epson 3200 Flachbett-Scanner. Gruß Martin
  • 2 0
  • 123 81
Received / Given

Skills