This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic. Use of this website implies agreement with our use of cookies. More information  OK

What's new?
1,267 9

Matthias Moritz


Community Manager , Hambergen

Texas Plains

Genau deshalb starb hier die Route 66 wohl am schnellsten: die Interstate 40 führt zügig durch eine wenig ansprechende, ermüdend langweilige Landschaft, dem Texas Panhandle. Erst Mitte der 70er Jahre wurde die Verbindung zwischen Glenrio (TX) und Tucumcari (NM) fertig gestellt.
Die IH 40 folgt im gesamten Verlauf der Trasse durch Texas der alten Route 66.
Ein paar unermüdliche Spurensucher halten in Adrian an und schwelgen in Nostalgie.

Comments 9

  • Matthias Mahnke 09/18/2004 18:14

    Erinnerungen werden wach, habe das Schild auch dieses Jahr fotografiert.

    Gruß Matthias
  • Aus Spass an der Freude 03/29/2004 10:27

    Klasse Motiv. Die Weite nochmals unterstrichen durch die Entfernungsangaben auf dem Wegweiser.
    Ich mag die Texaner übrigens ganz gern. Ich finde sie ähneln den Bayern sehr - hart aber herzlich ;-))
    Lieben Gruß! Anita H.
  • JuM Gregor 03/29/2004 9:38

    schöner Bildaufbau, gefällt mir gut.
    :-)
    vg Jürgen
  • Das Huhn 03/28/2004 22:37

    Hallo Matthias!
    Ja, gute Motive zu erkennen ist eine Gabe.
    Obwohl man die Straße nicht sieht, kann ich mir bildlich vorstellen, wie sie immer schmäler wird und langsam am Horizont verschwindet...
    PS. Danke für Deinen Tip!
    lg Jörg
  • Manfred Geyer 03/28/2004 1:44

    Toll, diese endlose Weite.
    Gut dokumentiert.
    LG Manfred
  • Wolfgang Hagemann 03/28/2004 0:49

    Tolle Weite
    Dort muss ich auch mal hin.
    Die Route 66 ist manchmal gar nicht so einfach zu finden.
    Gruß, Wolfgang
  • Klaus-Uwe Kühl 03/27/2004 23:50

    Amerika pur ...
    Es gefällt mir immer wieder, wie Du Amerika dokumentierst! Gerade die 'Kleinigkeiten', die alltäglichen Dinge machen für mich den Reiz einer Reise in fremde Länder aus und die stellst Du auf eine Dir ganz eigene Art und Weise dar. Und diese schätze ich sehr. Wenn es in den USA etwas gibt, was so ganz anders ist als hier, dann sind es die Schilder, die überall auftauchen, unübersehbar sind und auf alles mögliche und auch unmögliche hinweisen. Und das inmitten einer völlig leeren Ebene, manchmal!
    Toll gesehen und dokumentiert. Ich denke ein echtes Stück Zeitgeschichte!
    :-))) Klaus-Uwe
  • Gottfried Jungbeck 03/27/2004 20:35

    Endlose Weiten
    Zeit zum Träumen.
    Gruß Gottfried
  • Lichtbilder - Holger Sauer 03/27/2004 15:28

    matthias: ein schönes zeitdokument.
    hier scheint ja wahrlich die post abzugehen.
    so verlassen sieht die route sehr oft aus. leider.
    lg holger