This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic. Use of this website implies agreement with our use of cookies. More information  OK

What's new?

Martin Tschamler


Free Member, Königsbronn

Windy day

Das ist der Mushroomrock - der Pilzfelsen - auf einem privaten Anwesen bei Clarens in der Nähe des Golden Gate Nationalparks unweit von Lesotho. Für die Benutzung des fast unbekannten Wanderweges sollte man die Erlaubnis der freundlichen Besitzer einholen. Oder noch besser: Man übernachtet auf dieser herrlichen Farm (die gleichzeitig auch über ein B&B verfügt).

Comments 18

  • Klaus Busch 07/16/2007 22:41

    wieder so ein super bild. du hast eine sehr eigenständige bildsprache. ich vermag inzwischen mit einer extrem hohen trefferquote zu "erraten", ob das bild von dir ist. großes kompliment.
    lg, klaus
  • Trine Gutjahr 07/16/2007 19:13

    Ich kann mich da gleich voll Wibke anschliessen. Und vielleicht noch den Rat dazu geben, in solchen Fällen immer mehrere Aufnahmen zu machen, denn so manches sieht dann im direkten Vergleich doch anders aus. Bei Digitalkameras jedenfalls ist Sparen wirklich fehl am Platz...
    ;-)))
    Und interessieren würde mich noch die B&B, denn wenn ich mal in diese Gegend komme, bin ich für ne gute Adresse mehr als dankbar...
    LG Peter
  • Uwe Skotschier 07/16/2007 9:27

    Hallo Martin,
    um mich nun endlich auch mal an der Diskussion zu beteiligen, ich sehe es ähnlich wie Mario. Meistens macht eine Person die grandiose Landschaft kaputt, es gibt nur weinge Situationen, wo das nicht so ist. Wenn ich mir dein Bild so ansehe und es mir ohne Marion vorstelle, dann gibt es immer noch viel interessante Sachen zu entdecken. Ich denke da z.B. an die Büsche, die auf dem Felsen wachsen, wie kommen die da hin und wo nehmen sie die Nahrung her. Oder wie kann sich so ein Felsen aus dieser relativ gleichmäßgen Landschaft herausbilden. Oder dieser wunderbare Kontrast zum herrlich blauen Himmel und seinen Wolken. Die Bildgestaltung ist klasse, da du den Rock etwas seitlich platziert hast, die Perspektive ist toll, da du etwas von unten fotografiert hast.
    Trotz alledem geht es aber hier um deinen Geschmack und deine Art, deine Bilder zu präsentieren. Wir können nur unsere Meinung dazu abgeben. ;-)))
    LG Uwe
  • Antonio Danieli 07/15/2007 23:15

    bellissima :-)
  • PicMic 07/15/2007 22:37

    Wie's aussieht hat der Rock schon einige Windy Days hinter sich ;-)
    Schön langsam glaub ich ja, dass zu Deiner Fotoausrüstung auch ein Sack Wolken gehören, schaun wieder super aus.
    L.Gr. Michi
  • Albert Wirtz 07/15/2007 19:30

    Ich finde es ist eine beeindruckende Landschaft und ein gut gestaltetes Landschaftsfoto auch mit der Person. Gerade bei solchen Motiven macht es sich gut, einen wirklichen Größenvergleich zu haben. Mir ist klar, dass es da unterschiedliche Standpunkte gibt und das ist gut so. Das ein oder andere dieser Bilder ist übrigens in der Galerie gelandet, z.B. das hier:
    Gruß
    Albert
  • .moniKa.t.g. 07/15/2007 18:03

    Du hast einen Blick fürs Ungewöhnliche, scheint mir. Das ist großartig!
    Monika
  • Mario Fox 07/15/2007 16:36

    @ Martin: okay, wenn du eine Stimmung- hier windy- rüberbringen willst, dann ist es richtig, ich finde auch, dass die Haltung von Marion passend und eben nicht privat ist- so gehts dann schon- aber prinzipiell ists eher problematisch...
    Gruß Mario
  • Martin Tschamler 07/15/2007 15:38

    @Mario: ehrlicher und guter Kommentar! Ich weiß ja, dass sich bei Landschaftsbildern mit Personen die Geister bzw. Geschmäcker scheiden. Außer bei dem Bild "Wie winzig...", das von Marions Haltung wirklich typisch "Touribild" ist, versuche ich schon, durch die Person (ist jetzt halt Marion, die kann ich halt so positionieren, wie ich es will) Gefühle, Stimmungen oder im einfachsten Fall (wie Du schon angemerkt hast) einen Größenvergleich ausdrücken. Ich habe genau das gleiche Bild auch ohne Marion (oder könnte sie auch problemlos rausretuschieren), finde es persönlich aber langweiliger oder leerer. Es war an diesem Tag nämlich windig und kühl, und ihre wehenden Haare und ihre Haltung betonen dies meiner Meinung nach auch, was durch die Sträucher noch nicht sofort ersichtlich ist. Ich transportiere in diesem Moment eben nicht nur die Landschaft (bzw. das rein visuelle) - sondern für manchen vielleicht sogar etwas mehr. Eine Stimmung (brrr...kalt), ein Gefühl..., eine Wetterinformation...
    lg, Martin
    PS...aber ich muss jetzt echt mal darauf achten, dass nicht immer Marion drauf ist, das wird ja inflationär :-)
    Aber viele Gegenden waren so einsam, da fand ich auch keine andern Opfer.
  • Mario Fox 07/15/2007 14:14

    Gut gesetzt, diese "Felsenfaust", so knapp oberhalb des Horizonts; aber nochmal: ich bräuchte keine Personen auf solch zauberhaften Landschaftsaufnahmen, nur für private Zwecke wäre das geeignet, und so reduzierst du mit Marion drauf- und sei sie noch so dezent platziert- das Foto, das eigentlich das Wesen dieser Landschaft zeigen könnte, auf ein privates Erinnerungsfoto, was ja auch nicht schlecht wäre für euch zwei, aber als Ausstellungsfoto dann nichts mehr taugt- der Hinweis auf den dann möglichen Größenvergleich ist nur ein Alibi, zudem auch völlig überflüssig, weil man den Größenvergleich, so man ihn überhaupt bräuchte- für welche Zwecke eigentlich wirklich?- auch auf Grund authentisch vorgefundener Marker herstellen könnte...aber nichts für ungut, ich wollte mit meiner Meinung hier nur eine Diskussion über dieses Thema provozieren und dir weiterhelfen, weil du das ja auch erwartest, oder? Ansonsten finde ich ja dein Foto klasse, wenn eben nicht....wäre.
    Herzliche Grüße Mario
  • Roland Brunn 07/15/2007 13:48

    Dieses Foto gefällt mir wieder besonders gut als Größenvergleich. Marion hat sich sehr dezent in Szene gesetzt. Auch sonst stimmt alles : Farben, Schärfe und eine gute Bildgestaltung !
    VG Roland
  • Ernst Erdle 07/15/2007 13:32

    Gewaltiges Motiv in klasse Farben, eben die Handschrift eines Tschamlers.
    LG Ernst
  • Robert G. Mueller 07/15/2007 11:11

    Jetzt machst Du und schon seit Wochen den Mund wässrig mit Deinen tollen Fotos. Meinst Du nicht, das es langsam mal Zeit wird uns Deine Liebe die immer für den Größenvergleich herhält mal in voller Größe zu zeigen:-))
    Ich hätte mich da nich hingesetzt weil viel zu viel Angst das das Teil umfällt.
    Klasse Foto!

    LG Robert
  • Reinhard... 07/15/2007 11:02

    Eine wunderschöne Landschaft dort in Lesotho, von diesem Pilzfelsen hab ich noch nie gehört!
    Eine klasse Aufnahme mit Größenvergleich!

    LG
    Reinhard
  • Michl Bittmann 07/15/2007 10:59

    Du bist sicher, dass das Suedafrika ist...?
    Riskantes Foto, da der Wind von rechts zu kommen
    Scheint.
    Gruss Michael
  • I..K. 07/15/2007 10:34

    Toll, wie Du diesen Brocken präsentierst... die Ausmaße kommen richtig gut rüber. Dann noch der herrliche Blick in die Weite.... traumhaft. Der wunderbare Wolkenhimmel passt "natürlich" wieder zu Dir:-) Titel passt auch !
    LG Ingrid
  • Timeless-Pictures 07/15/2007 8:27

    Schön wie sich die Büsche biegen. Da hast du Dir ja einen tollen Rock für Deine Winddemo ausgesucht. Klasse Farben und natürlich eine angenehme Stimmung lassen den Shoot aufleben. Toll finde ich, das es auch in solchen Ländern diese Art von Rocks gibt. Habe auch mal gelesen, daß Afrika eine der Länder ist die mit die größten Archesvorkommen hat. Dies wird dann die Area sein in die ich als Rentner fahren werde. Bis dahin muss ich doch die USA auf links drehen:).

    VG Andre
  • Martina Bie. 07/15/2007 7:41

    wie sich doch die dinge gleichen! ohne erklärung hätte ich den felsen spontan nach southwest versetzt :-))).
    ein originelles teil im dieser auch recht karg erscheinenden landschaft. sicherlich habt ihr beide im angenehmen schatten unter dem hut eine weile verbracht - so groß ist er! :-)))
    lg martina