This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic. Use of this website implies agreement with our use of cookies. More information  OK

What's new?

Schwarzkolbiger Dickkopffalter

Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Dickkopffalter
deutscher Name : Schwarzkolbiger Braundickkopffalter
wissenschaftlicher Name : Thymelicus lineola
Kennzeichen:
Flügel hellorangebraun, mit kontrastreichen Adern und fein dunkelbraun umrandet. Im Gegensatz zum sehr ähnlichen Ockergelben Braundickkopffalter (Thymelicus sylvestris) ist die Unterseite des Fühlerkolbens an der Spitze schwarz (deutscher Name!), während sie bei T. sylvestris gelbbraun ist. Die Männchen haben auf den Vorderflügeln einen dunklen Duftschuppenfleck.
Größe : 22 - 26 mm Flügelspannweite
Lebensraum : Blütenreiche Wiesen, Lichtungen, Felder, Niederung bis Gebirge (2000 m)
Entwicklung : Die Eier werden in Gruppen von 3 - 10 Stück an Gräsern abgelegt und überwintern. Im Frühjahr schlüpfen die Raupen. Die Raupen sind grün mit einem dunkleren Streifen auf dem Rücken und hellgelben Streifen an den Seiten. Sie leben in einem zusammengerollten Grashalm und fressen vor allem nachts. Zum Ende des Frühlings verpuppen sich die Raupen in einem Kokon. Von Mai bis August fliegen die Falter. Eine Generation pro Jahr.
Futterpflanzen der Raupen : Gräser.

Nikon D5000 - Nikkor 105 mm - F/6,3 - 1/50s - ISO200 - Stativ - 3.6.2011

Comments 33

Information

Section
Folders Tagfalter
Clicks 517
Published
Language
License

Exif

Camera NIKON D5000
Lens AF-S VR Micro-Nikkor 105mm f/2.8G IF-ED
Aperture 6.3
Exposure time 1/50
Focus length 105.0 mm
ISO 200