This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic. Use of this website implies agreement with our use of cookies. More information

What's new?
rheinschlucht im regen

rheinschlucht im regen

1,599 40

Gisa K.


World Member, Luino und Hannover

rheinschlucht im regen

Die Ruinaulta oder Rheinschlucht ist eine bis zu 400 Meter tiefe und rund 13 Kilometer lange Schlucht des Vorderrheins zwischen Ilanz und der Mündung des Hinterrheins bei Reichenau im Kanton Graubünden in der Schweiz. Der rätoromanische Name ‚Ruinaulta’ ist zusammengesetzt aus den beiden Wörtern Ruina (Geröllhalde, Steinbruch) und aulta (hoch).

Entstehung der Rheinschlucht

Begonnen hat die Geschichte der Rheinschlucht mit dem gewaltigen Flimser Bergsturz. Vor beinahe 10'000 Jahren brachen oberhalb von Flims, zwischen den Bergen Flimserstein und Piz Grisch, über 10'000 Mio. Kubikmeter Fels ab. Sie stürzten mehr als 1'000 Meter in die Tiefe und begruben das Tal des Vorderrheins zwischen den heutigen Dörfern Castrisch und Reichenau auf einer Fläche von über 50 km2 unter einer mehrere hundert Meter dicken Schuttmasse. Der Flimser Bergsturz war der grösste Bergsturz in den Alpen.
Der Vorderrhein konnte nicht mehr in Richtung Bodensee abfliessen: es wurde ein See aufgestaut, ungefähr beim heutigen Dorf Schluein. Dieser Ilanzer See war ca. 25 km lang. Der grösste Teil von ihm blieb wahrscheinlich etwa 1'000 Jahre bestehen. Mit der Zeit schnitt sich der Fluss allmählich tief in die Bergsturzmassen ein, der Ilanzer See floss ab und geformt wurde die Rheinschlucht - die Ruinaulta.

Comments 40