This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic. Use of this website implies agreement with our use of cookies. More information  OK

What's new?

SPERRZONE


Free Member, Rheinfelden

Red Sky

in einem verlassenen schloss in belgien

Comments 21

  • Schmidt-Katze 09/25/2014 21:16

    Da wurde einst so viel Mühe/ Ideale ins Gebäude gefasst und nun zerfällt es :/ Du hast sehr schön die letzten Zeugnisse eingefangen.
  • Canarin 12/27/2011 16:06

    Wer verlässt denn nur so ein Schloss und warum?
    Wünsch ihm hundert Jahre Schlaf, damit es nicht zerfällt und das dann einer käme, der es aus dem Dornröschenschlaf zu neuem Leben erweckt.
  • Johanna Knauer 12/24/2007 10:12

    Wunderschön .
  • Patric Schröder 08/23/2007 8:43

    sehr beeindruckende und tolle Location
    Gruß Patric
  • Angelika Stück 12/31/2007 8:25

    sehr gelungen! lg geli
  • Guido E. Lenssen 12/29/2006 23:09

    eines der schönsten Bilder...einfach perfekt...glückwunsch für solch einen Schuss
    LG Guido
  • bruno lampe 12/19/2006 7:31

    sehr cool - was für ein raum!
    sieht aus wie ein himmel voller rosenblätter...
    schöne farbkombinaton, tolle belichtung - schade, dass
    die zwei deckenelemente im vordergrund und die wand rechts unschaft sind... doch dies ist nur ein detail -
    mir gefällts trotzdem sehr gut!
  • E B B I 12/18/2006 9:51

    Diese Location ist so anziehend weil sie in eben diesem Zustand des Verfalls steht, verbunden
    mit der Gewissheit, das sie Stück für Stück weiter versinken wird.... wäre das Teil Rundherum saniert, wäre die Magie weg..

    Eberhard
  • Holger Schimanke 12/17/2006 22:23

    @Oma: Solln wir zusammenlegen?
  • Niko Cobben 12/16/2006 20:26

    God save the Queen!
    Niko
  • | Heike | 12/16/2006 19:09

    Beat, das klingt doch schon mal sehr gut und sogar ein Geschäftskonzept hast du...
    Das einzigste, was bleibt, ist Lotto. Hach, und ich hab' wieder nicht gespielt... Wahrscheinlich würden sich meine Träume auch eher Heimat orientieren, weil ich ja eigentlich nicht hier weg will. Ein solches highlight wie in Rheinfelden gibt es hier aber leider nicht.
    Wenn's soweit ist, sag Bescheid, dann komm ich mal in den Felsenkeller und besuche dich. ;-)
  • SPERRZONE 12/16/2006 13:55

    @heike: ach wenn ich genügend kohle hätte wüsste ich soo viel, was ich kaufen wollte. erstmal würde ich meine lieblingsbrauerei in rheinfelden kaufen und oben auf dem siloturm meine wohnung einrichten. dies ist eines der höchsten gebäude in rheinfelden überhaupt, mit aussicht nach norden (deutschland), süden (feldschlösschen brauerei) und osten (rheinfelden). nach westen hats nur wenige fenster, weil dort das treppenhaus angebaut ist, macht aber nix. dann in den ausgedehnten felsenkellern aus dem jahre 1884 wurde ich eine partylocation mit mind 10 floors einrichten. das ist echt cool dort unten!!
  • Onkel Mischael 12/16/2006 13:23

    ...aber schön isses, so wies is, finde ich...
  • | Heike | 12/16/2006 12:50

    "aber wer will schon so ein riesiges marodes schloss kaufen?"
    Ich, wenn ich genug Kohle hätte...
  • Will Urselmann 12/16/2006 12:32

    Klasse Beat
    gr. Will
  • SPERRZONE 12/16/2006 12:02

    @andi: darüber hab ich auch schon manchmal nachgedacht, wie sowas einfach zerfallen kann bzw dass sowas ja eigentlich nie zerfallen dürfte. ist aber in belgien nicht das einzige beispiel, da gibts ja noch das kasteel van mesen, das ähnlich marode ist. wenn man aber ganz grob die geschichte der beiden schlösser verfolgt, wird das klar, dass die zerfallen "müssen". der grund ist ganz einfach: sie sind viel zu gross und daher zu teuer im unterhalt, also will sie keiner und sie zerfallen. beide schlösser, mesen und dieses hier, waren früher im privatbesitz, also wohn"häuser" von irgendwelchen reichen grafen oder so. dann wurden sie verkauft (weil zu teuer oder gross wohl?), beide dienten dann als schule. für eine schule ist so ein gebäude, das nicht funktional sondern schlichtweg viel zu aufwendig gebaut ist viel zu teuer, daher wurde der unterhalt vernachlässigt und die substanz der gebäude litt darunter. schliesslich wurden die schulen geschlossen bzw verlegt, weil es aus kostengründen nicht mehr tragbar war. das schloss mesen wurde dann vom militär genutzt, das natürlich überhaupt keinen unterhalt an den gebäuden leistete. so wurde der zustand der beiden schlösser so schlecht, dass man erst wieder ne menge kohle reinstecken hätte müssen, um sie überhaupt nutzen zu können, also versuchte man sie erneut zu verkaufen. aber wer will schon so ein riesiges marodes schloss kaufen?
  • Linse28 12/16/2006 11:47

    Wie mag das wohl vor 20 Jahren ausgesehen haben ?
    Gefällt mir sehr gut. Hat was.

    Gruß Michael

  • | Heike | 12/16/2006 11:08

    Das Gebäude ist echt der Hammer schlechthin! Die Decke alleine verdient ein eigenes Bild. Sehr gut, Beat.
    lg von Heike
  • Andi Bell 12/16/2006 10:30

    Krass Krass...
    Eigentlich denkt man doch immer, dass sowas nie verfällt, oder? Bin sehr beeindruckt.

    Gruß Andi
  • Holger Schimanke 12/16/2006 9:38

    Das ist wohl endlich mal wieder ein echter "Industrie-Hause" ;-)
    Top Bild
    Greetz vom Doc
  • Thomas Adorff 12/16/2006 8:51

    Ein Traum das Gebäude!!!