This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic. Use of this website implies agreement with our use of cookies. More information  OK

What's new?

Hannah Elizabeth Tilt


World Member, Trossingen

Comments 108

  • Li.B. 01/02/2017 21:19

    Gratuliere! wurde auch Zeit ;)
  • Jürgen W2 12/31/2016 21:51

    Top, Hannah, Glückwunsch ... und ein Frohes Neues Jahr dazu!
  • Brigitte BB 12/21/2016 19:12

    Ein feines und berührendes Portrait, sehr einfühlsam aufgenommen!
    Mein Glückwunsch zum Krönchen.
    Liebe Grüße, Brigitte
  • felixfoto01 12/20/2016 22:18

    ich habe mir das bild jetzt an meinem laptop angesehen. meine erste anmerkung hatte ich von meinem rechner bei der arbeit (kein fotoplatz) geschrieben.
    auf dem laptop sind die dunklen stellen sind sauber durchgezeichnet und nicht zu dunkel. ich werde wohl meinen monitor nachjustieren - falls das geht.
    ansonsten - das bild entgegen der sehgewohnheit macht es interessant, macht neugierig und fordert auf länger und mehrmals hinzusehen.
  • Michael Farnschläder 12/20/2016 19:21

    Herzlichen Glückwunsch!
  • H.Lewerenz 12/20/2016 18:09

    Eine gute Wahl.
  • felixfoto01 12/20/2016 9:59

    Das Bild arbeitet extrem entgegen meiner Sehgewohnheiten. Ich bin gewohnt, von links nach rechts zu lesen, und so auch in Portraits das Licht von dunkel nach hell zu lesen. Steigende Linien nehme ich von links unten nach rechts oben wahr, ansonsten fallen sie.
    So ist das Bild für mich - auch wenn ich es als Positiv (im Vergleich zum Negativ) - wahrnehme, invertiert. Das stört mich. Das lässt mich länger schauen. Vermutlich ist mein Monitor dunkel eingestellt, aber ich kann das Ohr des Mannes auf der von mir gesehenen rechten Seite nicht erkennen, es verschwindet im Dunkel. Für mich ist dieses Dunkel wie eine Wand. Mein Blick wird immer wieder entgegen meiner Blickrichtung (links nach rechts) nach links gerissen, weil es dort heller ist.
    Dann ist in der linken oberen Seite ein Fleck, den ich immer wieder ansehe und der mich vom Portrait ablenkt. Gleichzeitig ist der Schatten der Nase subtil dominant.
    Ich möchte über das Bild keine Mutmaßungen anstellen, oder Dinge hineininterpretieren oder deuten, die ich nicht faktisch kenne. Das Bild ist interessant zu betrachten und ich lerne dabei viel über meine eigene Konditionierung meines Sehens und Betrachtens.
  • Frau Ke 12/20/2016 2:58

    Ich schaute in den editors choice und stieß auf ein Foto, das mich unwillkürlich an die Figur des Leland Palmer aus Twin Peaks denken ließ, wenngleich der, zugegebenermaßen, auf vielen Bildern irrer guckt - der hier Porträtierte zum Glück nicht. Ein schönes Porträt.

    Glückwunsch zum Krönchen!
  • Editors' Choice 12/19/2016 22:36

    Dies ist ein klassisch anmutendes Portrait welchem eine grosse Seele innewohnt. Die Mimik zeigt Aufmerksameit und eine innere Ruhe, Handhaltung und Blickrichtung deuten auf ein Gespräch hin.
    Die Fotografin hat hier ihrerseits gut beobachtet und mit einer einfachen Lichtquelle, wir vermuten ein Fenster, ein Bild in knappem aber schönem und natürlich erscheinenden Licht gestaltet.
    Die Natürlichkeit und Beiläufigkeit, mit welcher dieses Bild uns erscheint, lässt uns an eine Aussage von Aki Kaurismäki denken: Mein einziger methodischer Ansatz ist der, dass wenn jemand merklich zu spielen beginnt, ich dem sofort ein Ende setze.
  • Gerhard Körsgen 05/19/2015 9:34

    Das ist wirklich gut und sticht in deinem Portfolio heraus, feine Arbeit.

    Beste Grüße aus dem Urlaub, momentan Kopenhagen, Gerry
  • Astrée 02/28/2015 20:01

    !!! +
    Fav
  • Ion Stanuca 12/15/2014 20:27

    Sehr gut, ein klasse Bild!
  • Michael Jo. 08/04/2014 13:20

    allerbeste Qualität;
    grosser Respekt meinerseits !!!

    und was das Voting-Bohai betrifft,
    dieses Abstimmungsverhalten von Neidern,
    Besserwissern, Nörglern ...
    aber auch ' Gutmenschen ' und echten Kennern:
    mach Dir nichts draus !

    LG von Nichtvoter Michael
  • dersiebtesohn 07/22/2014 21:17

    Gut, dass es nicht gereicht. Es gehört nicht in die populäre Galerie, weil es besser ist.
  • Andreas Schaarschmidt 07/22/2014 21:14

    schade das es nicht gereicht hat für diese gute fotoarbeit