This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic.
Use of this website implies agreement with our use of cookies.   More information   OK

What's new?

Martin Rosie


Free Member, tralopithecus afarensis

.

Ich fahre, als schliefe ich. Von hier aus habe ich die Rechnung ohne den Wirt gemacht, nur in dem Sinne, dass es keinen Wirt gibt, geschweige denn auch nur die Möglichkeit einer Kasse. Mitten im Nirgendwo erschlägt mich kurz ein Gedanke daran, dass ich irgendwoher komme, aber ich tue ihn ab und klappe mit den Füßen dieses einrastende Etwas herunter, auf das man dann bequem fragliche Füße sortieren kann, was eine Beschäftigung ist, die mich so in Beschlag nimmt, dass kein Ort mehr Koordinaten besitzt. Herr Ober! Ich werde die Zeche prellen. Und das auch noch mit bequem hochgestellten Beinen. Welch Luxus.







[#1]

Comments 9

  • laura fogazza 07/01/2011 17:35

    ++++
    laura
  • Ulrike Richter-Lies 05/16/2010 18:49

    Einfach nur schön!
  • Photomann Der 04/06/2010 23:24

    !!!
  • manne k. 03/22/2010 22:26

    *
  • Alexander M. 03/21/2010 19:26

    sehr schön !
  • A.. R.. 03/20/2010 18:11

    :)
  • Stefan Hillgruber 03/20/2010 10:58

    !!!
  • Thomas Wyler 03/19/2010 22:53

    wunderbar
  • Sama Bee 03/19/2010 22:26

    Eine Reise ins Irgendwo.... möglicherweise ist das einrastende Etwas für die Füße gar beheizt. Das Äußere weckt Hoffnung darauf.
    Wie auch immer, ich hab dicke Socken und schaue gebannt... ins Irgendwo.