This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic. Use of this website implies agreement with our use of cookies. More information  OK

What's new?

wollumbin


Free Member, Bonn

Mal eine andere Streckerspinne…..

…wird hier gezeigt. Normalerweise bekommt man ja in dieser Sektion Tetragnatha-Arten zu sehen, die in Deutschland mit 9 Arten verteten sind. Es gibt aber noch eine weitere Gattung aus der Familie Tetragnathidae – nämlich Pachygnatha. Von den 3 in Deutschland vorkommenden Arten ist hier Pachygnatha clercki abgebildet. Sie ist über ganz Deutschland verbreitet und eine häufige Art feuchter Lebensräume wie Sümpfe, Feuchtwiesen, Flachmoore und Bruchwälder. Interessant ist, dass sie – wie alle Pachygnatha-Arten - als Juvenile noch Netze zum Beutefang bauen (wie auch die Tetragnatha-Arten). Als adulte Tiere hingegen bauen sie keine Netze mehr, sondern fangen ihre Beute in Manier von Lauf- und Jagdspinnen. Hier scheint die Evolution also neue Wege gehen zu wollen. Ob dieser von Pachygnatha wohl erfolgreich beschritten werden kann……

Mein erstes Bild mit Rahmen. Bitte beim Rahmen besonders kritisch sein. Danke.

Canon 300D Retro/18-55, 1/160,ISO 100, interner Blitz

Comments 10

  • De Wolli 06/24/2005 22:46

    Ich hätte den Rahmen mal wieder gar nicht bemerkt...
    Aber so doll ist er wirklich nicht.
    Meine haben mir selbst auch kaum einmal gefallen. Aber ab und zu juckt es einen doch, dann muss man den Künstler raushängen.
    Fast hätte ich auch das Foto nicht bemerkt, was viel schlimmer gewesen wäre. Gut, dass du es noch verlinkt hattest. Starke Info, wie immer, möchte man sagen. Muss doch noch mal nach dennen Ausschau halten, diese Art habe ich noch nie gefunden.
    LG
    Wolfgang
  • wollumbin 06/20/2005 17:59

    Danke an alle für die kritische Betrachtung des Rahmens. Werde das beim nächsten Mal beherzigen.
    Anfänglich fand ich ihn gar nicht so schlecht, die Anmerkungen haben aber augenöffenden Charakter. Aber Rahmen sind sicher auch Geschmacksache (wie so vieles).
    Gruß, Nicolaj
  • Dietmar Rüttgers 06/18/2005 15:36

    Also zum Rahmen würde ich auch eher die schmälere Variante wählen, schöne Aufnahme von der Spinne und Informativer Text.
    Gruß
    Dietmar
  • Marguerite L. 06/17/2005 22:45

    Eine ganz tolle Aufnahme. Ich habe sie immer an Stengeln gesehen und nie richtig erwischt.
    Grüessli Marguerite
  • Dieter Goebel-Berggold 06/17/2005 22:32

    Was macht die da auf dem Stein? Sieht klasse aus.
    LG Dieter
  • Gabi GT 06/17/2005 20:22

    rahmen sind meiner meinung nach reine geschmackssache,aber dein bild und die info zu der spinne sind wirklich klasse!!!
    LG
    gabi
  • Thomas Klieber 06/17/2005 19:56

    das mit dem rahmen ist so ne Sache. In erster Linie sollte er dazu dienen das Bild vom Hintergrund gut zu trennen. Wenn an den rändern eines Bildes viel dunkle Elemente sind, dann würde ich hier in der FC auf jeden fall einen rahmen empfehlen. Er sollte nicht dominant sein, sondern das bild nur unterstützen.
    Diesen Rahmen finde ich nicht sehr gelungen...aber die Spinne ist klasse !
    lg,
    thomas
  • Blacky S 06/17/2005 19:32

    tolle Aufnahme. Die wird ihrem Namen wirklich mal gerecht ;-). Der Text wie immer vorbildlich. Beim Rahmen möchte ich mich Anja anschließen und transparente Rahmen vorschlagen. Aber ich stehe nicht so Rahmen, also bein Meinung nicht überberwerten.
    vg
    Rainer
  • Anja Kämper 06/17/2005 12:34

    Aufnahme und Text sind klasse...
    Rahmen insgesamt schmaler...versuch doch mal transparente Rahmen !?!
    VG Anja
  • Jörg Kammel 06/17/2005 12:24

    ok, du möchtest rahmenkritik:
    nach vielen rahmenexperimenten bin ich selber nun bei s/w gelandet. solche spielereien mit den im bild vorhandenen farben habe ich mir abgeschminkt weil sie nie toll geworden sind. meines geschmackes nach sollte zudem die kleine (orange) linie noch dünner sein und nicht exakt mittig. naja, mach watte willst
    :)