This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic. Use of this website implies agreement with our use of cookies. More information  OK

What's new?

Chawa


Basic Member, Hannover

LOVE

Ja in Bremen kann man sich wirklich verlieben!!

Dieses Bleifenster habe ich in Bremen Schmoor gesehen und aufgenommen.

Der Schnoor ist ein mittelalterliches Gängeviertel in der Altstadt Bremens. Das Quartier verdankt seine Bezeichnung dem alten Schiffshandwerk, denn hier wurden Seile und Taue hergestellt (Schnur = Schnoor), und einen benachbarten Bereich, in dem Draht und Ankerketten gefertigt wurden (Wieren = Draht).

Die erste bekannte schriftliche Erwähnung des Schnoors geht auf das 13. Jahrhundert zurück. Zu dieser Zeit wurde am Rande des heutigen Schnoorviertels ein Franziskanerkloster gebaut, von dem nur die Klosterkirche erhalten ist. Die heutige katholische St.-Johannis-Kirche wurde zwischen 1230 und 1240 im Stil der Backsteingotik als turmlose Hallenkirche mit Dachreiter erbaut. Die Mönche wurden im Zuge der Reformation vertrieben, das alte Hafenbecken, die Balge, zugeschüttet, doch die kleinen Häuser der Fischer und Handwerker stehen heute noch. Die ältesten sind über 400 Jahre alt und jedes hat seine eigene Geschichte.
Zahlreiche Häuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert sind noch erhalten und vermitteln einen romantischen Eindruck vom Leben in früheren Zeiten.
___________________________________________________________

ISO: 400
TV: 1/60
AV: 5.6
Bennweite: 55 mm
___________________________________________________________

Mit auf der Fototour durch Bremen ist entstanden:

KEINE langweilige Fassade
KEINE langweilige Fassade
Chawa

Lob und Kritik sind sehr wichtig, um sich weiter zu entwickeln.
Also schreibt mir bitte eure Anregungen, wenn möglich mit eurem Lieblingsfoto!

Comments 7