This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic. Use of this website implies agreement with our use of cookies. More information  OK

What's new?

Markus A. Bissig


Complete Member, CH - 7206 Igis (Graubünden)

Lichtschauspiel am Vulkan Stromboli

Während zwei Ausbrüchen des Vulkan Stromboli belichtete ich diese Aufnahme. Die Belichtungszeit liegt bei ca. 10 Minuten bei Blende 8 (ISO 100).
Versuche meine Stromboli Aufstiege auf die Tage um den Vollmond zu legen. So wird der nächtliche Himmel nicht in einem tiefschwarzen Ton wiedergeben.


Für das fotografieren der Ausbrüche noch einige Fototips:
Aufnahmetechnik in der Kurzversion:
1. Stabiles Stativ (auf Stromboli oft heftiger Wind), Fernauslöser.
2. Stativ wenn möglich im Windschatten aufstellen, eventuell mit Steinen einen Windschutz erstellen.
3. Vor der Dunkelheit Ausschnitt bestimmen. Enger Ausschnitt, möglichst wenig Dunkelflächen.
4. Objektiv auf Manuelle Schärfe (Unendlich)
5. Nur Objektive verwenden die auf Unendlich wirklich auch auf Unendlich stehen. (Keine Über-Fokussierung)
6. Blende 4 bis 5,6 (ISO 100)/ Verschluss auf "BULB". Oft wird auch die Blende 2,8 empfohlen, meiner Ansicht nach ergibt die Blende 2,8 jedoch eine tendenzielle Überbelichtung der Leuchtspuren.
7. Warten auf "Ende Blaue Stunde" oder Dunkelheit.
8. Bei Beginn des Ausbruchs Verschluss öffnen. (Ausbruchsdauer mehrere Sekunden) Nach Ausbruchsende Verschluss schliessen. Als Variante auch noch einige Minuten nachbelichten.

Es braucht viel Zeit und Geduld und viel viel Glück für gute Resultate.

Wichtig:
Kamerastandpunkt möglichst weg von den Touristen. Diese "Blitzen" gerne Richtung Vulkan.....

Bitte grosse Vorsicht, die Vulkanfotografie ist eine gefährliche Angelegenheit!
Grundkenntnisse über die "Vulkan-Technologie" sind zwingend notwendig.

Der Aufstieg auf den rund 920 Meter hohen Feuerberg ist sehr anstrengend. Absolute Tretsicherheit und gutes Schuhwerk sind zwingend.
Für den Aufstieg sind ca. 4 reine Laufstunden einzurechnen.
Rund 3 Liter Wasser sowie genügend Proviant sind auch noch mitzuschleppen.
Auch frische Kleider zum wechseln und warmer Pullover sowie gute Windjacke sind ein Muss.
Übernachten auf dem Vulkan ist nicht ungefährlich, ein nächtlicher Abstieg in den frühen Morgenstunden ziehe ich persönlich vor.
Dadurch muss auch noch eine gute Taschenlampe, ev. Stirnlampe, sowie Ersatzbatterien und Ersatzbirnen im Gepäck sein.

Bei unsicherer Wetterlage, besonders bei Gewittertendenz, sowie sehr nassem Boden ist der Aufstieg für mich kein Thema!

Übernehme keine Haftung für obige Angaben:

Weitere Informationen über den Stromboli sind über Reiseführer oder Internet Suchmaschinen abzurufen.
Aus Zeitgründen kann ich keine persönlichen Beratungen abgeben.


Comments 11

  • Frank Moser 05/19/2002 10:16

    Starke Aufnahme, sehr guter Bildaufbau.
    Beeindruckend.
    Wie immer wecken solche Fotos von dir Abenteuer- oder Entdeckerlust, Fernweh und ein wenig Neid (nicht negativ gemeint), weil ich gern dabei gewesen wäre und weiß, daß das wohl nicht klappen wird.
    Dir aber weiter solch herrliche Erlebnisse und uns damit weiter solch schöne Fotos!
    Gruß Frank.
  • Herbert Rulf 05/19/2002 0:53

    Unglaublich schön.
    Gruß, Herbert
  • Günter Lange 05/18/2002 23:15

    Wieder einmal ein herrlich anzusehendes Farbenspiel, dass du uns präsentierst. Deine fantastischen Erklärungen machen das Ganze perfekt.

    Viele Grüße
    Günter
  • Dirk Frantzen 05/18/2002 20:47

    Wieder ein wunderschönes Vulkan-Foto. Ich glaube, daß ich das nicht machen würde. Allein schon der Schwefelgestank...
    ...da bleibe ich lieber bei meinen Himmelsvulkanen ;-)
    Viele Grüße
    Dirk
  • Dieter Graser 05/18/2002 19:36

    Phantastische Aufnahme. Sie zeigt wie wohlüberlegt man manche Naturfotos angehen muß um zu einem möglichst perfekten Bild zu kommen (was Dir gelungen ist).
    Dieter
  • Hans-Detlev Kampf 05/18/2002 17:52

    Hallo Markus,
    schade, dass ich so selten reinschaue. Diesmal hat es sich gelohnt: Dein Strombolifoto ist spitze. Habe schon vom René gehört, dass sich die diesjährige Tour in allen Bereichen gelohnt hat. Wenn ich dieses Foto sehe wäre ich wieder gerne dabei gewesen, denn auch das 'Drumherum' war einfach gut und klasse.
    Viele Grüße
    Detlev
  • Maren Arndt 05/18/2002 17:13

    Phantastisch, die Langzeitbelichtung wirkt traumhaft.
    Gratuliere zu diesem Foto und danke für Foto und Beschreibung -
    Liebe Grüße von Maren und Dir und Deiner Familie ein frohes Pfingstfest.
  • René Baldinger 05/18/2002 16:19

    ..eis von de fantastische "sorte"..
    gruess - rené
  • SP3.1 05/18/2002 14:28

    Hallo Markus,

    Deine Aufnahme lädt richtig zum Verweilen ein. Durch die lange Belichtungszeit hat sich eine sehr schöne "weiche" Fontäne mit tollen Farben ergeben.

    Viele Grüße
    Stefan
  • Frank Mühlberg 05/18/2002 14:17

    Hallo,
    sehr schöne Aufnahme und der Text stimmt voll und ganz.
    Genau so haben wir damals auch die Aufnahmen gemacht.
    Frank
  • Alexander Blum 05/18/2002 14:16

    >Hallo Markus,

    schöne Farben gefällt mir!

    See ya, ALEX!!!