This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic. Use of this website implies agreement with our use of cookies. More information  OK

What's new?

Ralf Göhl


Pro Member

Kuck mal wer sich da im dunklen versteckt !

Es gibt Dampflokomotiven die sind einfach nicht Tot zu kriegen fahren heute noch mehr oder weniger lautstark
durch die Lande.
Viele hier in der “FC” zeigten uns unzählige Beweisfotos das die Lok sehr fotogen daher kommt.

Sie ist mir ganz und gar nicht unbekannt diese Tenderlok von der ich spreche. Denn es zierte die Lok vor vielen Jahren auch mal das Heimat Bw- Schild “Saalfeld” rechts und links an ihren Führerhaus.
Sollte sogar mal die Traditionslok des Bw Saalfeld werden. Es kam anders worüber wir keinesfalls böse waren.
01 1531 ist eben eine ganz andere Nummer eine Lok auf der wir uns wohl fühlten.

“Dampf trifft Kohle 2011” bei der Veranstaltung durfte die 65 1049 mitlaufen oder wie wir Schwarzen sagen ein wenig Pfeife rauchen.
Blasrohrmusik war das was die im Umlauf befindlichen Videos wiedergaben sicherlich nicht auch noch mit angelegten Bremsen die unangenehm quietschten hörbar zu vernehmen sind.
Das Gegenteil davon erbrachte da zur gleichen Zeit die 52 8154 mit einer deutlichen harten konsequenten Aussprache bei der nicht nur mein Lokführerherz ins flattern kommt.

Formschön ist die 65er ohne Zweifel somit macht sie auch eine gute Figur vor jeden Personenzug.
Beliebt war sie bei uns in Saalfeld kaum, vor allem wenn die Loks immer näher kamen dem Zeitpunkt einer HU fing alles an zu klappern am und im Führerhaus. Letzteres bewegte sich mitunter sehr unangenehm. Ständig hatte man einen Schraubenschlüssel in den Händen um die los geklapperten Schrauben wieder anzuziehen.

Zum Foto kuck mal wer sich da im dunklen versteckt !
Am 23. Januar 1980 finden wir die 65 1049 noch im Bw Saalfeld abgestellt eiskalt auf dem Friedhof wozu das Gleis14 angehört. Den Anschein erweckend als wollte sie sich da schamvoll verstecken im dunkel der Nacht.
Warmes Licht gespendet von der 01 0513 lässt die 65er etwas schemenhaft gerade noch so erkennen.
Nur das Rauchkammerschild verrät das es sich um die 65 1049 handelt die dort nun abwartend der Dinge die da kommen trostlos herumsteht.
Sich da sicherlich nicht hat träumen lassen 31 Jahre später immer noch herum zudampfen.
Selbst war ich extra mit unserer 01 0533-8, sie lebt Gott sei Dank auch noch, hinter die 513 gefahren. Etwas zumindest zwei Spitzenlichter sowie einige Umrisse sind noch erkennbar von der Lok die heute sich als 01 1533-7 ausgibt.

Euer Ralf

Comments 15

  • Oliver Ertl 04/16/2011 20:22

    Ein sehr stimmungsvolles Bild !! Ich kann das zischen und summen hören !!!

    Grüße

    Oliver
  • Bernd Kauschmann 03/09/2011 2:46

    Bin auch wieder spät dran, aber ich bin halt auch lieber unterwegs als vor der Kiste, von allen anderen notwendigen Übeln mal ganz zu schweigen ...
    Die 65er war ja in unserer Gegend kaum zu sehen und die Kamenzer waren damit in andere Richtungen unterwegs. So traf man sie meist nur, wenn man selbst auf Tour war. Die Musik aus der Quetschesse versetzte auch nicht gerade in Verzückung, wenn sie auch sonst sehenswert war ;o)
    Auf deinem Bild ist 513 noch die interessanteste Maschine, hatte sie doch als eine der letzten noch die originale Rauchkammertür.
    Ein feines Licht hattest Du für die Aufnahme und die vielen Reflektionen machen das Bild sehr interessant. Wäre eine gute Vorlage - wenn man denn wieder einmal richtig Zeit hätte und sich das anfangen lohnen würde ...
    LG Bernd

  • Kl. M. 03/07/2011 10:35

    Super Stimmung, klasse Foto. Man spürt förmlich die Kraft, die in den Dampfrössern steckt !!!
  • blind lense 03/06/2011 19:47

    Link sei dank, ich hab's gefunden. Kaum schaue ich einige Tage nicht in die fc (man hat ja auch noch was anderes zu tun) da ist ein Bild ganz schön weit nach hinten gerutscht.

    Die 65 1049 war meine erste Begegnung mit einer DR-Neubaulok. Ich besuchte mal meine Cousine in Ilmenau. Da konnte ich sie vor dem offenen Lokschuppen stehen sehen. Leider war sie kalt.
  • CyranoPuschkin 03/06/2011 15:38

    Endlich mal wieder "Ein echter Göhl" - samt typischer Hintergrund-Geschichte.
    DANKE für's Schreiben & Einstellen !
    Zum Foto selbst:
    Ist wunderbar ausgeleuchtet - die Lok "am Schrott-Gleis";
    ganz tolles Stimmungs-Bild !
  • Roni Kappel 03/05/2011 8:07

    Hallo!

    Ah, super Nachtbild! :-)

    lg,
    Roni
  • Dieter Jüngling 03/04/2011 23:01

    Lange gewartet, Ralf. Aber du bist wieder mit einer klasse gemachten Aufnahme dabei. Danke. Das erinnert mich so an das Friedhofsgleis im BW Arnstadt. Da standen Anfangs der Siebziger die ganzen 65er in einer Reihe. Vorne drann die 65 1010. Diese Nummer hat sich dann auch so eingeprägt. Ich habe sie dann auch nie wieder gesehen.
    Gruß D.J.
  • BR 45 03/04/2011 20:54

    Hallo Ralf
    Wieder eine feine Nachtaufnahme aus Deiner schier unerschöpflichen Sammlung mit sehr guter Beschreibung dazu! Bitte lass uns weiter daran teilhaben.
    LG. und alles Gute für Dich
    Andy
  • Klaus Kieslich 03/04/2011 20:19

    Wunderbare Präsentation
    Gruß Klaus
  • myoxus 03/04/2011 16:21

    Deine Berichte sind immer wieder lesenswert, geben sie uns doch Informationen, welche für uns sonst kaum zu erschließen wären.
    Eine feine Nachtaufnahme aus dem DR-Alltag!
    Gruß!
    Friedemann
    P.S.: Totgesagte leben länger ... :-)
  • JuHu 03/04/2011 13:14

    Schönes Bild und wie immer super Text.
    Danke.

    VG JuHu
  • Michael PK 03/04/2011 13:09

    Bin begeistert von den guten Informationen die Du Uns da gibst.Sehr schönes Bild zum Wochenende
  • Bahnfrau Heidi 03/04/2011 12:57

    Hallo Ralf,

    die "Susi" treibt sich auch überall rum :-)


    Klasse Bild!
    LG Heidi
  • Weltensammler 03/04/2011 11:14

    Feine Nachtaufnahme mit den reflektierenden Lichtern im Gleis!
    VG vom Weltensammler
  • Jan-Henrik Sellin 03/04/2011 10:15

    Das hätte ich von der 65er nicht gedacht. Bin natürlich auch nicht so gut informiert, wie Du als Insider. Jedenfalls eine schöne Nachtaufnahme.
    Ein schönes Wochenende,
    Jan