This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic. Use of this website implies agreement with our use of cookies. More information  OK

What's new?

Marco Schweier


Basic Member, Kirchzarten

Empire State

Hatte die Gelegenheit diese Woche in NYC zu sein.
Da musste ich unbedingt den verfallenen Pier suchen, den ich vor zwei Jahren entdeckt hatte.
Es sieht noch genauso aus wie damals.

Danke an Lichtbilder - Holger Sauer für den Vorschlag.

Manhattan, von Hoboken aus gesehen.
08.03.2010, 19:03
D300, 20s, F8, Nikkor 16-85@35mm, ISO 100

Comments 117

  • Benjamin Meinert 10/29/2012 20:47

    ein ähnliches foto habe ich als lith print gerade auf Deiner webseite gesehen und muss sagen: da haut es mich um, das ist ein hammer!!
    p.s. hier in der digitalen version finde ich es mit den lichtern schwieriger, da ist der analoge film einfach gütiger...
  • °Caraboo° 08/27/2010 9:06

    WUNDERSCHÖN!!!! Eine tolle Aufnahme!!!

    I love this City!!!! Und in drei Tagen bin ich endlich wieder dort!!!!
  • Mershee 04/19/2010 13:25

    Super der Kontrast zwischen Großstadtlichter und dem eher heruntergekommenen Peer. Eine neue "schräge" Perspektive auf die Stadt, die angeblich niemals schläft.
    LG Mershee
  • JF-ART 04/09/2010 20:43

    Leben und Tod ist nicht voneinander zu trennen. Perfekt festgehalten auf dieser Aufnahme.
    Deine Bilder haben eine außergewöhnliche Klasse, auch wenn ich nicht auf "schräge Fotos" stehe - Ausnahmen bestätigen die Regel.
    Gruß Jurek
  • Christian On 03/22/2010 21:00

    tolll...wobei der pier hier schon fast das besondere ist...von ihm geht eine tolle atmosphäre aus
    gruss
    christian
  • Manuel Gloger 03/19/2010 14:19

    Der Kontrast des dunklen verrotteten Piers, zu der glitzernden Skyline, symbolisiert gut die Licht- und Schattenseiten der amerikanischen Gesellschaft.
    Auch ohne Sternchen extrem gut.
    LG Manuel
  • Matthias Seyffert 03/15/2010 20:36

    --- weil, was für ne Aussage bringt die so nie existente Schräge mit sich?? Ein ruhiges (zwar kontrastierendes) Bild, jedoch ohne Bewegungselemente, no Speed, wo sich eine Schrägsicht angeboten hätte.
    LG Matthias
  • Miriam Zschoche 03/15/2010 20:29

    durch die Aufnahme damals bin ich überhaupt auf deine Fotos aufmerksam geworden: finde die aber viel besser als die neue bunte Version-
    leider habe ich keine Vorschlagsoption frei, sonst würde ich dieses s/w für die Galerie vorschlagen!
    LG
  • Lichtbilder - Holger Sauer 03/15/2010 20:02

    wahrscheinlich standen ein großteil der voter noch nie vor der erleuchteten skyline einer millionenmetropole. die ist am abend nuneinmal hell!!
    und ernsthafte fotografie bedeutet nicht zwangsweise, die freude am fotografieren und den spaß am experimentieren aufzugeben.
    marco schweier gehört in meinen augen hier in der fc zu den fotografen, die die reisereportage auf hohem niveau widerspiegeln. bearbeitet wird nur, was bildgröße und rahmen angeht.
    und dann seh ich ein abstimmungsergebnis sowie kommentare, die mich ernsthaft zweifeln lassen, ob die fc so für mich noch sinn macht! und dabei geht es nicht um meine eigene durchschnittsknipserei...
  • Andreas Schaarschmidt 03/15/2010 15:20

    -
  • Birgit Pittelkow 03/15/2010 15:20

    Pro
  • °Usha° 03/15/2010 15:20

    -
  • Manfred Wenzel 03/15/2010 15:20

    +
    ein scheinbar "totgeschossenes" Motiv unkonventionell präsentiert - "schräg" ist hier nicht nur die Perspektive..
  • Fokke Nijdeken 03/15/2010 15:20

    c
  • Friedfisch Otter 03/15/2010 15:20

    c
  • Thomas Remme 03/15/2010 15:20

    +
  • Mrs. Electric Enterprises 03/15/2010 15:20

    c
  • Monty Erselius 03/15/2010 15:20

    c
  • tripleM 03/15/2010 15:20

    +
  • kerstin snekker 03/15/2010 15:20

    +
  • Karl Razur 03/15/2010 15:20

    +
  • Andreas Saladin 03/15/2010 15:20

    freundliches - , Begründung habe ich früher schon gegeben.
  • photom 03/15/2010 15:20

    s
  • Light Ahead 03/15/2010 15:20

    c
  • Chuck. 03/15/2010 15:20

    +P+R+O+