This is a pay function
If you are already a paying member you can use all the features of the fotocommunity from 4€ per month.
  • Read and write in all forums
  • look at nude pictures
  • take part in the gallery-voting
  • upload up to 30 pictures per week
> Become a premium member now
 

Kaminzugkühler by Harald Finster

Kaminzugkühler


by 

Post a new QuickMessage
28.12.2004 at 11:05h
, License: All pictures  by the senders.
Blick in das Innere eines Kaminzugkühlers (Kühlturm)
Ein aus hölzernen Rinnen bestehendes Labyrinth verteilt das zu kühlende Wasser über die Fläche des Kühlers. Es rieselt dann durch kleine Löcher herab und fällt zunächst auf kleine Teller, von denen es abspritzt und weiter verteilt wird. Das Wasser regnet dann herab und wird durch zahlreiche Holzleisten weiter verteilt und im Fall gebremst, so, dass es möglichst langsam herabrieselt.
Das Wasser gibt seine Wärme an die umgebende Luft ab, die dadurch aufsteigt und in dem kaminartigen Aufbau des Kühlers einen Zug erzeugt, der von unten kalte Luft ansaugt (Gegenstromprinzip).
Aussenaufnahme eines Kaminzugkühlers:
http://www.hfinster.de/StahlArt2/archive-Phoenix-BW-320-2-27.01.2
004-de.html

Hier ist die Holzlamellenkonstruktion im unteren teil eines Kühlers gut zu erkennen:
http://www.hfinster.de/StahlArt2/archive-Tertre-BW-99-4-25.11.200
1-de.html

Comments:

d1w.gifTo leave a comment please register first





Georg Rotter, 28.12.2004 at 11:10h

klasse gemacht - gefällt mir !


Michael C. K., 28.12.2004 at 11:45h

Perfekte Erklärung zu einem technisch einwandfreien Bild!

Respekt!

Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Gruß
Micha



Jürgen Gier, 28.12.2004 at 12:15h

Das sieht aus, als hätte man das Bauprinzip von französischen Barockgärten abgekupfert ;-)
Klasse Foto und gute Erklärung, man erahnt die Wahnsinns-Schreinerarbeit, die dafür nötig war.
Gruß, Jürgen



Ngudu Brown, 28.12.2004 at 12:30h

Das ist ja wirklich ganz ausgezeichnet!!!


Kerstin-J. Schorer, 28.12.2004 at 12:30h

ich habe einen kühler noch nie von innen gesehen... und danke für die gute erklärung; jetzt weiß ich auch endlich, wie die dinger funktionieren.
grüßle, kj



Michael Dost, 28.12.2004 at 13:14h

Klasse Foto, gefällt mir,
und eine prima Erklärung dazu.
Gruß Michael



Robby Boehme, 28.12.2004 at 13:58h

Klasse Bild und Danke für die Erläuterung !
cu robby



Avenue du Point de Vue, 28.12.2004 at 15:49h

toll!

ralf



Pixel Kabinett, 28.12.2004 at 16:36h

Beeindruckend dargestellt.
VG, Oliver



Horst Bauer, 28.12.2004 at 16:44h

Sehr guter Einblick, habe ich so noch nicht gesehen.


Angelika Stück, 28.12.2004 at 17:31h

DE: spinnennetz.... by Angelika Stück
DE: spinnennetz....
by
30.4.04, 6:31
10 Comments
ist das auf meinem bild auch so ein teil?
gruß geli



Harald Finster, 28.12.2004 at 18:47h

@geli: ja, genau. Das Bild ist mir entgangen. Klasse!
Gruss Harald



Harald Sprenker, 28.12.2004 at 20:03h

erinnert mich an behringen, sehr eindrucksvoll, Gruß Harald


Harald Finster, 28.12.2004 at 20:09h

Beringen stimmt genau!
Die Aufnahme kann man so allerdings kaum noch machen, da der Holzsteg, auf dem ich gestanden habe, inzwischen eingestürzt ist:
http://www.hfinster.de/StahlArt2/archive-Beringen-BW-1144-3-03.04
.2004-de.html

Gruss Harald




Michael Stauffenberg, 28.12.2004 at 21:12h

Klasse Erklärung, Klasse Bild
Gruß
Michael



Avenue du Point de Vue, 28.12.2004 at 23:54h

was macht man eigentlich in bergwerken, daß dort dermaßen wärme abzuführen ist?

ralf



Fred Camphausen, 29.12.2004 at 6:37h

Hi Harald:
This is very interesting and instructive. Just imagine the investment in materials for such a tower. I appreciate your explanation.
Peace, Campy



Marc Gerlitzki, 29.12.2004 at 11:10h

Man kann den Eindruck, wenn an so einen Holzkühler betritt, nicht im Foto festhalten....es ist überwältigend.

Dir ist es hier schonmal gut gelungen, so dass man eine Ahnung bekommt.

Gruss
Marc



Harald Finster, 29.12.2004 at 17:48h

@all: vielen Dank. Freut mich, dass Bild und Erklärung angekommen sind.

@Ralf: diese Grube hatte, wie viele Bergwerke, ein eigenes Kraftwerk zur Erzeugung elektrischer Energie und Pressluft.
Hier waren es insgesamt etwa 50MW. Da war also schon einiges an Abwärme abzuführen.
Die Maschinenhalle des Kraftwerks existiert noch:
http://www.hfinster.de/StahlArt2/archive-Beringen-BW-1100-3-03.04
.2004-de.html

Das zugehörige Kesselhaus wurde leider inzwischen abgerissen. Hier ist es das hohe Gebäude im Hintergrund zwischen den Gerüsten:
http://www.hfinster.de/StahlArt2/archive-Beringen-BW-79-1-21.07.1
991-de.html


Gruss Harald



Simone Hoffmann, 30.12.2004 at 17:37h

wieder was dazugelernt, gute Erklärung zu Deinem tollen Bild, gefällt mir sehr gut,
Gruß Simone



Ute L., 17.01.2005 at 21:54h

Ich habe dieses Foto schon länger unter den Favoriten und noch keine Anmerkung geschrieben.
Warum? Weil ich mich mit meinen bescheidenen Fotos und Fähigkeiten nicht berufen fühle solche brillianten Bilder zu kommentieren.
Aber ich wiederhole gerne, was andere schon gesagt haben: Sehr gut die Erklärung, faszinierende S/W Aufnahme, eigentlich wie immer bei Deinen Bildern;-).
Gruß
Ute



d1w.gifTo leave a comment please register first


 
Information about the photo
  • 801 Clicks
  • 23 Comments
  • 1 times saved as favourite
Tags
Link/Embed
No more ads ?



previous (4/3)