This website uses cookies to access various functions, personalize its advertising, and analyze traffic. Use of this website implies agreement with our use of cookies. More information  OK

What's new?

Inge Staack


World Member, Schleswig-Holstein

Birnen

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland,
Ein Birnbaum in seinem Garten stand,
Und kam die goldene Herbsteszeit
Und die Birnen leuchteten weit und breit,
Da stopfte, wenn's Mittag vom Turme scholl,
Der von Ribbeck sich beide Taschen voll,
Und kam in Pantinen ein Junge daher,
So rief er: »Junge, wiste 'ne Beer?«
Und kam ein Mädel, so rief er: »Lütt Dirn,
Kumm man röwer, ick hebb 'ne Birn.«

So ging es viel Jahre, bis lobesam
Der von Ribbeck auf Ribbeck zu sterben kam.
Er fühlte sein Ende. 's war Herbsteszeit,
Wieder lachten die Birnen weit und breit;
Da sagte von Ribbeck: »Ich scheide nun ab.
Legt mir eine Birne mit ins Grab.«
Und drei Tage drauf, aus dem Doppeldachhaus,
Trugen von Ribbeck sie hinaus,
Alle Bauern und Büdner mit Feiergesicht
Sangen »Jesus meine Zuversicht«,
Und die Kinder klagten, das Herze schwer:
»He is dod nu. Wer giwt uns nu 'ne Beer?«

So klagten die Kinder. Das war nicht recht -
Ach, sie kannten den alten Ribbeck schlecht;
Der neue freilich, der knausert und spart,
Hält Park und Birnbaum strenge verwahrt.
Aber der alte, vorahnend schon
Und voll Mißtraun gegen den eigenen Sohn,
Der wußte genau, was damals er tat,
Als um eine Birn' ins Grab er bat,
Und im dritten Jahr aus dem stillen Haus
Ein Birnbaumsprößling sproßt heraus.

Und die Jahre gingen wohl auf und ab,
Längst wölbt sich ein Birnbaum über dem Grab,
Und in der goldenen Herbsteszeit
Leuchtet's wieder weit und breit.
Und kommt ein Jung' übern Kirchhof her,
So flüstert's im Baume: »Wiste 'ne Beer?«
Und kommt ein Mädel, so flüstert's: »Lütt Dirn,
Kumm man röwer, ick gew' di 'ne Birn.«

So spendet Segen noch immer die Hand
Des von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland.

Comments 36

  • Heinz Janovsky 08/31/2010 7:36

    Sehr gute Bildidee, fein umgesetzt.
    Gruß Heinz
  • Hardy54 08/29/2010 22:40

    Hallo Inge. Mmm richtig lecker und dazu noch wunderschön.Toller Schnappschuss. Gruß Hardy.
  • Rosetta4 08/28/2010 23:17

    Finde Deine Präsentation mit vorher und danach SUPER.
    Die weisse Birnenblüte im Frühjahr kenne ich gut.
    Ganz tolle Collage.
    LG, Rosetta
  • Helga O. 08/28/2010 19:43

    WUNDERSCHÖNE BEA. LG helga O.
  • Christiane S. 08/28/2010 19:04

    Ganz großartig.
    Jetzt erkenne ich erst, wie du das machst mit dem gebogenen Blatt... - ...echt super!!!
    Und dieses Gedicht..:!!!!!
    ...ach, das mag ich so sehr...
    Nicht ganz so sehr, wie "Die Glocke", aber fast so sehr.
    Eine ganz tolle Arbeit ist das geworden!
    LG Christiane
  • Carin St. 08/27/2010 19:58

    Das ist ja mal eine ganz........ andere Collage!
    Sehr gute Arbeit,da passt alles!
    Gruss,Carin
  • Liba Radova 08/27/2010 15:53

    gute Idee sehr gut dargestellt
    LG Liba
  • Chrissi A 08/27/2010 13:54

    Wieder einmal eine sehr kreative und schöne Bearbeitung.
    Herrlich.
    LG Chrissi
  • Dietmar Stegmann 08/27/2010 11:02

    Die Kombination Blüte und Frucht ist prima!! Die Birnen sehen noch biologisch dynamisch aus. Da würde ich auch reinbeißen.
    Schöne Fotoarbeit, Inge
    PS: Von diesem herrlichen Gedicht von Theodor Fontane kann ich noch einige Teile auswendig.
  • Gust L. 08/27/2010 10:00

    Sehr schön, die Gegenüberstellung. Wie immer fotografisch und botanisch besonders interessant. Liebe Grüße gust L
  • Christel Kessler 08/27/2010 7:52

    Stark... von der Blüte bis zur Frucht!
    lg christel
  • womyn 08/26/2010 21:34

    Dieses Gedicht erinnert mich an meine Fibel in den ersten "Volksschul"jahren (so hieß die Grundschule damals noch). Wäre das Lesebuch mit einem so meisterlichen Foto illustriert gewesen, hätte ich das Gedicht in wenigen Minuten auswendig gekonnt :-)
    LG von womyn
  • Makrodoro 08/26/2010 21:32

    Sehr schön präsentiert. Tolle Arbeit.
    Gruss Dorothea
  • Sibylle K. 08/26/2010 21:14

    Fantastische Arbeit!
    LG Sibylle
  • Schlotterhexe 08/26/2010 21:11

    Super Fotocollage. Von der Blüte zur Frucht.
    Und ein passendes Gedicht dazu, klasse.
    Gruß Schlotterhexe
  • Urmel57 08/26/2010 21:10

    Aah, das Gedicht habe ich früher auswendig lernen müssen. Heute esse ich lieber die Birnen.....Sehr schönes Foto.
    LG
    Inge Marie
  • Rhapsody09 08/26/2010 20:24

    Prima Arbeit Inge, tolle Idee, LG Marion
  • nyhr 08/26/2010 17:21

    Sehr schöne Kombination von Blüte und Frucht. Ein Motiv, daß mir auch immer wieder durch den Kopf geht. :-)
    Lieber Gruß, Karin
  • Andrea ES 08/26/2010 12:24

    Eine tolle idee für eine collage.

    Lg Andrea
  • Maria Kohler 08/26/2010 11:24

    Auch ein wunderschönes Bild. Gefällt mit der umgeblätterten Seite sehr gut.
    LG Maria
  • The Wanderers 08/26/2010 9:42

    Hi Inge, eine Collage mal ganz anders - gefällt mir, so auch die Bilder und das Gedicht dazu!
    LG Ulrike & Eberhard
  • R.Eisenreich 08/26/2010 9:31

    zuerst schön aussehen und dann auch noch gut schmecken...das schafft die natur.

    schön dargestellt

    vg ralf
  • Rainer und Antje 08/26/2010 8:18

    Das schöne Gedicht vom Ribbeck habe ich in der Schule auswendig lernen müssen und kann es heute (35 Jahre später) noch. Feine Collage, wieder mit der passenden Umblättertechnik.
    L.G. Antje
  • Beate Und Edmund Salomon 08/26/2010 7:49

    Perfekt gestaltet und präsentiert mit und Blüten und den Früchten, die ja schon richtig lecker aussehen.
    Gruß von Beate und Edmund
  • Bärbel7 08/26/2010 7:43

    Dieses Gedicht mussten wir auch noch lernen - feine Gegenüberstellung! Gruß Bärbel