This is a pay function
If you are already a paying member you can use all the features of the fotocommunity from 4€ per month.
  • Read and write in all forums
  • look at nude pictures
  • take part in the gallery-voting
  • upload up to 30 pictures per week
> Become a member now
 

Riva del Garda bei Nacht by moving moments

Riva del Garda bei Nacht


by 

Post a new QuickMessage
21.11.2010 at 17:39h
, License: All pictures © by the senders.
Riva del Garda ist ein bereits in der Römerzeit besiedelter Ort am nördlichen Ufer des Gardasees und der einzige größere Ort am Gardasee (15.986 Einwohner, Stand 31. Dezember 2009), der zum Trentino gehört.

Riva gehörte früher zu Österreich-Ungarn und wurde damals auch Reiff am Gartsee genannt. Im Zuge des Vertrags von St. Germain wurde es nach dem Ersten Weltkrieg an Italien abgetreten. Bis zum Ende des Krieges war Riva eine Festung und wurde von der italienischen Artillerie beschossen, was erhebliche Schäden anrichtete.

Viele Teile der ehemaligen Befestigungsanlagen sind noch völlig intakt und können besichtigt werden –. Am ehesten erkennt man die Strandbatterie San Nicolo im Yachthafen, sowie die Strandbatterie Bellavista in der äußersten Nordwestecke des Sees direkt an der Ponalepassstraße.

Heute ist Riva del Garda ein beliebter Touristenort. Wahrzeichen ist der leicht schiefe Torre Apponale, ein 34 m hoher Uhrturm aus dem Jahre 1220, der über dem Hafen von Riva aufragt. Dieser liegt am Piazza 3 Novembre und hat wahrscheinlich als Bergfried der ersten Festung gedient. Von dort hat man einen Ausblick über Hafen und Stadt.

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Rocca di Riva, eine Stadtburg, die ganz von Wasser umgeben ist und auf das 12. Jahrhundert zurückgeht. Die später im Besitz der Skaliger befindliche Burg erhielt ihr heutiges Erscheinungsbild im 16. und 17. Jahrhundert. Heute beherbergt sie das städtische Museum Museo Civico in dem unter anderem Gemälde und archäologische Funde ausgestellt sind.
Uferpromenade mit dem Torre Apponale, 2005

Riva del Garda ist im Osten durch den Monte Brione und im Westen durch den Monte Rochetta (1575 m) begrenzt.

Bis 1936 war der Ort Endbahnhof der Arco-Mori-Riva Bahn. Der noch vorhandene Bahnhof dient heute als Restaurant.

( Wikipedia )

Comments:

d1w.gifTo leave a comment please register first





camworks, 23.11.2010 at 9:38h

Sehr schönes Foto! Ist das von Varone oder Deva aus aufgenommen? Die Perspektive kommt mir so bekannt vor...



Carsten Lücke, 23.11.2010 at 18:38h

wunderbare Nachtaufnahme...
LG
Jeanette



d1w.gifTo leave a comment please register first


 
Information about the photo
  • 1.444 Clicks
  • 2 Comments
  • 2 times saved as favourite

  • Canon EOS 40D
  • 24.0 mm
  • f8
  • 20
  • ISO 100
  • 0EV
Tags
Link/Embed

Link for the following services:

No more ads ?



previous (56/55)