This is a pay function
If you are already a paying member you can use all the features of the fotocommunity from 4€ per month.
  • Read and write in all forums
  • look at nude pictures
  • take part in the gallery-voting
  • upload up to 30 pictures per week
> Become a member now
 

Mensch by Cinella

Mensch


by 

Post a new QuickMessage
4.02.2010 at 13:02h
, License: All pictures  by the senders.
Ich bewundere an meiner Mutter immer, wie toll Sie sich Ihre junge Ausstrahlung bewahrt hat. Gepaart mit einem sehr sanften und gütigen Wesen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Warum bleibt es dann einem solchen liebenswerten und stets hilfsbereiten Menschen verwehrt - ein Leben in Würde führen zu dürfen?

Die Fakten:
Meine Mutter leidet seid mehreren Jahrzehnten unter Depressionen, Angstzuständen, erfährt dadurch seid je her Einschränkungen die Sie jeden Tag zu bewältigen versucht. Durch entsprechende Medikamentation, psychologische Betreuung von ausserhalb und durch die Hilfe der Familie konnte für Sie ein einigermaßen normaler Tagesablauf hergestellt werden.

Aus Angst der Schwiegermutter nicht gerecht zu werden, zwei kleine Kinder im Haus und mit einem Mann verheiratet der Alleinverdiener ist und viele Stunden am Tag Schwerstarbeit leistet - hat die damals junge Seele einen starken Riss bekommen, von der sie sich nicht mehr so gut erholen konnte. Die stummen Hilfeschreie ließen sich in immens vermehrten Essattacken nieder. Die Seele und der Verstand zu schwach, sich zu wehren und somit nahm die Krankheit Ihren Verlauf.

Heute steht Sie da - 2 Bruch-OP's hat Sie schon hinter sich, dies half nichts, durch das immense Körpergewicht öffneten sich die Nahtstellen wieder. Eine rasche Gewichtsreduktion in Form von einer laparoskopischen Anlage eines Schlauchmagens (Magenverkleinerung, durch OP oder durch Magenband) würde sehr wahrscheinlich Ihr Leben retten und weitere Folgekrankheiten vermeiden: wie der bereits bestehende Bluthochdruck, die breite Palette der Einnahme von Antidepressiva und sonstigen Medikamenten und der bereits messbare erhöhte Blutzuckerwert. Herzprobleme (sprich Stechen und Rhytmusstörungen sind auch schon vorhanden). Die Atemnot bei Kurzstrecken und das vermehrte Schwitzen.

Wie muß man sich das Vorstellen:
Bedingt durch die kaputte Bauchdecke, die den Bruch begünstigte, man könnte meinen, dass der gesamte Bauchinhalt in dieser bis an die Kniescheibe ausgedehnten Bauchdecke (im Sitzen) hängt.

Die Krankenkasse lehnt strickt die vorgenannte Operation ab (zwecks Kostenübernahme). Alternativ bietet Sie eine unter örtlicher Betäubung stattfindende Einführung eines Luftballons der nach ca. 6 Wochen wieder entfernt werden muß mit anschließendem REHA-Aufenthalt an. Der Krankheitsverlauf meiner Mutter ist der bezuschussenden Krankenkasse bekannt und somit ist diese Methode ein Schuss der nach hinten losgeht. Da Sie eine REHA-Maßnahme (krankheitsbedingt) niemals alleine durchstehen würde und der Luftballon ständige Übelkeit hervorrufen würde. HIER MUSS SCHNELL GEHANDELT WERDEN - HIER DARF NICHT LÄNGER GEWARTET WERDEN. Es muß etwas Vernünftiges passieren.

Wir haben Antrag auf eine Vorausverfügung gestellt. Leider sind dem zuständigen Richter, die Indizien unzureichend. Sodaß mein Vater nun darauf geprüft wird, ob er die OP selbst bezahlen kann.

ICH FINDE DAS ALLES GRENZT AN EINER RIESENSAUERREI!!! SCHLIESSLICH IST MAN ÜBERALL NUR NOCH EINE NUMMER!!! WER ENTSCHEIDET DARÜBER OB FÜR JEDEN EINZELNEN DAS LEBEN LEBENSWERT BLEIBT - HABEN DIE SICH SCHON MAL AN DEN KOPF GEFASST. Es ist ein erfüllbarer Wunsch meiner Mutter (48 Jahre alt), geholfen zu bekommen und sich auf bestimmt noch weitere mind. 40 Jahre freuen zu dürfen. Was Ihr unter den gerade vorherrschenden Bedingungen mit Sicherheit verwehrt bleibt.

ES M U S S SICH DRINGEND WAS ÄNDERN! UNS REICHT'S!

http://www.youtube.com/watch?v=elGIJcTG8Bs

Comments:

d1w.gifTo leave a comment please register first





Traum.zauber.fee, 4.02.2010 at 13:23h

du schreibst sehr offen über sehr persönliches,
leider ist es kein einzelfall der menschenverachtung wie du ihn erlebst,leider ist der mensch in unser welt nur noch eine nummer, nur wer was schafft ist etwas wert....
nur der profit zählt , dieses unsagbare leid von dem du schreibst , will heute keiner mehr hören , das passt nicht in den finanzplan der regierung.....
wie immer es weiter geht , was immer auch geschieht , ich wünsche deiner mutti , das sie hilfe erfährt , euch die kraft sie mitzutragen und mit ihr diesen weg zu gehen...
deine mutti hat glück mit einer tochter wie du sie bist,
und auch wenn du das gefühl hast machtlos in diesem system zu sein , so kannst du deiner mutti das wichtigste geben , du kannst sie liebhaben und es ihr zeigen...
alles liebe und gute euch
fee



Jürgen Cron, 4.02.2010 at 14:25h

Ich habe gerade deine Message auf meine Öffentlichen Favoriten gesetzt. Es hat auch seinen Grund, den ich jetzt hier nicht öffentlich schreiben werde aber eins sollst du wissen, ich bin auf eurer Seite.

drücke euch ganz lieb **

vlg. Jürgen..



Peter Gugerell, 4.02.2010 at 16:33h

Derartige Aktionen sind im Voting völlig fehl am Platz ...


Holger G. Mx, 4.02.2010 at 16:59h

..nöö... genau richtig dort!

oder ist das Voting nur oberflächlichem, sozial unkritischem vorbehalten?

..holger



Thomas U. Kirstin Böhnke, 4.02.2010 at 17:04h

Das Bild ist sehr Ausdrucksstark und deine Geschichte macht mich doch sehr nachdenklich
LG Thomas & kirstin



Tomxx, 4.02.2010 at 17:05h

Alles immer wieder eine Geldfrage es ist traurig aber das ist die Realität der Arbeiter - wenn wir funktionieren ist alles ok wenn nicht ....dann steht man mit seinem Schicksal egal wie schlimm es ist alleine.. ich drücke Euch die Daumen das ihr Unterstützung bekommt egal in welcher Form... mir bleibt leider nur mit ganzen Herzen dies zu wünschen.. lg Tomxx
KLAR IST DAS VOTING NICHT FÜR SOLCHE ZWECKE ABER ES GIBT SITUATIONEN IN DENEN DAS ANLIEGEN WICHTIGER IST... ETWAS MEHR HERZ WÄRE HIER ANGEBRACHT !!!



Jürgen Frisch, 4.02.2010 at 17:20h

ich hoffe, es ergibt sich fuer euch eine loesung.

das bild ist klar und ausdrucksstark.

gruss juergen



Peter Gugerell, 4.02.2010 at 17:37h

@Holger G. Mx : Das Voting beschäftigt sich mit Fotografie, nicht mit Aktionismus.


Frank D., 4.02.2010 at 17:49h

Ja so ist das die Krankenkassen bauen sich immer größere Glaspaläste und für die Menschen die jeden Monat eine Menge Geld einzahlen wollen sie nichts rausgeben. Echt traurig heutzutage. Aber wie gut das die Deutschen für alles andere immer Geld haben. Da bezahlen sie gerne ins Ausland.
Ich hoffe das deine MUtter die Operaion bekommt und das es ihr bald gut geht und das sie noch lange gesund bleibt.
LG
Frank



dezember, 4.02.2010 at 17:50h

kann mich peter nur anschließen.
das was du alles beschreibst müsste aus dem bild sprechen, nicht erst durch lange texte zu erschließen sein. dann wäre es ein gutes bild. dann wäre es im voting richtig. so nicht.
und ich mag dieses unreflektierte, oberflächliche gutmensch-getue nicht.
contra-voter = menschen-/hier auch mutter-der-fotografin-hasser = schlechter, unsozialer mensch.
pro-voter = philanthroph = guter mensch.



Holger G. Mx, 4.02.2010 at 18:05h

...typisch.. alles muss in die richtige Schublade nur keine Unschärfe zulassen... wo kämen wir hin!.. und das meine ich nicht nur optisch..!
Oh mann .. das Leben ist ganz selten scharf abgegrenzt..
Es ist doch ein Bild also darf es auch ins Voting... und wer wird gezwungen zu lesen?



dezember, 4.02.2010 at 18:09h

das ist ein schnappschuss, keine fotografie. wäre es ein gutes foto, müsste es nicht langwierig erläutert werden. und schnappschüsse gehören eben nicht ins voting, weil sie dort üblicherweise (zurecht) abgewatscht werden, was wiederum den beteiligten weh tut und - wie hier bereits geschehen - mit bösartigkeit verwechselt wird.

http://de.wikipedia.org/wiki/Sozialdokumentarische_Fotografie





Rüdiger Kautz, 4.02.2010 at 18:11h

Was ist das bloß für eine Gesellschaftsordnung - ich kann mich nur noch schütteln und erinnere mich immer an den Herrn, der vom Licht am Ende des Tunnels predigte.
Seid stark!
Gruß Rüdiger



Holger G. Mx, 4.02.2010 at 18:14h

@ dezember:.. ich glaube Du setzt Voting mir Galerie. gleich.
niemand hat hier pro oder contra Voter angegriffen, oder verurteilt... Nur die "Voting-Zensur".. kritisiert.

klar und deutlich:
Wenn gesagt wird das Bild ist nichts für die Galerie...ok, das kann man akezeptieren.. aber jedes Bild hat ein Recht aufs Voting, wenn es vorgeschlagen wird..



°Usha°, 4.02.2010 at 20:34h

Wenn ich deine Mum wäre, wäre ich stinkesauer mich im Netz so vorgeführt wiederzufinden.

Davon mal ganz abgesehen, du stellst deine Mum hier als bemitleidenswerte Person dar. Das ist sie aber nicht, höchsten vielleicht deshalb, weil sie sich in eine Opferrolle begeben hat. Alle sind schuld, sie kann nichts dafür.
Wenn sie abnehmen will, warum tut sie nichts dafür? Wo ist denn ihr Wille etwas an der Situation zu ändern?
Ich fänd es vernünftiger ihr eine Therapie zu bezahlen, zu ergründen warum sie über die Maßen essen muss. Und dann Lösungsstrategien zu finden.

Darin solltest du sie eher unterstützen als in der Anklage der Krankenkassen. Das bringt deiner Mutter nämlich gar nichts. Außer dass sie sich wieder als "armes Hascherl" bestätigt sieht.




Ingrid Sihler, 4.02.2010 at 21:52h

ich weiß aus eigener leidvoller Erfahrung, was Depressionen
und Angstzustände bedeuten, und muss leider Usha
Recht geben, Deine Mutter braucht dringend eine wirkungs-
volle psychotherapeutische Hilfe, um gegen diese Ess-
störung vorzugehen, das hätte schon viel früher erfolgen
müssen, ich wünsche Euch viel Kraft für diesen schweren
Weg

lg
Ingrid



ilona enz, 5.02.2010 at 1:29h

Eine schöne Aufnahme von dem Alltag, sowas gefällt mir immer. Lg llona


| Limited Art | Photography |, 5.02.2010 at 7:40h

hab es gestern schon gelesen und lange angesehen... auch darüber nachgedacht...

1. xtrada... spricht mir aus der seele
2. was passierte bis jetzt...?... nix...
3. wir hintern dem monitor können wenig helfen... eine diskusssion in der fc zu starten, ist wie ich es immer sage... hier fehl am platz... dafür gibt es andere foren... und stellen...
4. wenn du bäume oder berge versetzen willst... braucht du die masse... die öffentlichkeit... gehe zur und wende dich an deiner lokalen presse oder tv... tipps kann ich dir gerne geben und somit helfen... aber nicht in juristischer sache... dafür gibt es andere personen... die ihr handwerk verstehn...
5. ich enthalte mich am voting... sorry...
best wishes | mat



Elske Strecker, 5.02.2010 at 19:39h

Klasse aufgenommen.
liebe Grüße, Elske



Voting-Center, 6.02.2010 at 16:19h

Dieses Foto wurde für die Galerie vorgeschlagen, aber leider mit 69 pro und 523 contra Stimmen abgelehnt.


 

Cinella, 6.02.2010 at 16:29h

@ Liebe FC-LER,
ich habe Eure Meinungen zu Text und Bild mit Sorgfalt gelesen.

Dadurch habe ich positive und auch negative Eindrücke gewonnen. Ich glaube gute Denkanstöße bekommen zu haben und werde Eure Reaktionen von dieser Aktion selbstverständlich meinen Eltern mitteilen.

Ich möchte Euch für Euer Gehör auch im Namen meiner Eltern bedanken.

PS: Über den weiteren Verlauf dieser Botschaft, die nicht totgeschwiegen werden sollte, halte ich Euch unter www.cinella.de > Herzensangelegenheiten unterrichtet.

Glg Tanja



| Limited Art | Photography |, 6.02.2010 at 19:05h

.

best wishes | mat... ;-)



Blue Tattoo, 7.02.2010 at 1:46h

Das is ja wirklich richtig KRASS...
Deine Arme Mama tut mir leid ist schon traurig das Ihr keiner Helfen will wo sie es doch auch verdient hat ein Normales leben zu führen.

Aber trotz all dem ist sie eine STARKE persönlichkeit sie bewältigt jeden Tag der auf sie zukommt sie macht ihren Haushalt und das ganze drum herum ich denke das sollte man Ihr hoch anrechnen.

Ich drück deiner Mum ganz fest die daumen das alles klappt so wie es sein muss.

Lg Tina



Andras Kolozsvari, 7.02.2010 at 11:39h

Liebe Cinella, ich denke Du hast dein Ziel erreicht, man spricht von Deiner Mutti. Mir tut sie auch Leid, aber ich glaube das gehört nicht in FC sondern auf www.cinella.de. Wenn ein Bild solche Erklärungen braucht um zu verstehen, dann bin ich in der falsche Verein. Oder vielleicht haben wir ein Mitglied der Einfluss auf die Krankenkasse hat.
Trotz allem das Bild gefällt mir -ohne Text
LG Andras



Cleo Matis, 8.02.2010 at 10:14h

ich sehs erst heute und wünsche Deiner Mum viel Kraft und vor allem Disziplin sowie Durchhaltevermögen. Ob ich die Probleme meiner (oder meine eigenen oder die meiner Freunde) hier so detailliert hier schildern würde ... ich denke eher nicht, aber jeder hat wohl das Recht dazu.
GLG Cleo



Diary of my Dreams Frank und Katja Rimmler, 9.02.2010 at 23:11h

ich habe es gelesen
und habe 2 tage dazu gebraucht
um etwas dazu zu schreiben..
es ist bedrückend und es macht angst
was da passiert
drück gant fest die daumen
dass alles wieder gut wird
lg
Frank



G R E E N, 10.02.2010 at 21:56h

Sehr schönes Portrait!
Und ja, bei uns in der CH ist es ganz ähnlich...., leider... :-(
Lieber Gruss, Roland



Jürgen Cron, 11.02.2010 at 14:26h

Ich habe mir gerade wieder alle Anmerkungen durchgelesen, ich sollte es einfach lassen.

*ich möchte dich einmal ganz lieb drücken Tanja*

du bist nicht alleine, es gibt Menschen die Gefühle haben und einige siehst du ja hier.

ggglg.. Jürgen..

PS. wegen dem Voting, das sehe ich zu 100 % wie Holger G. Mx. eine sehr schöne Meinung und gut das er sie auch hier läßt.

Wünsche deiner Mutter und eurer Familie alles gute.



redfox-dream-art-photography, 5.07.2010 at 3:05h

Ich wünsche der wundervollen Frau nur das Allerallerbeste....
Das Portrait ist wundervoll und sehr intensiv.
Man sieht ihr an, dass sie trotz all den negativen Umständen dennoch zuversichtlich in die Zukunft blickt.

glg, redfox



d1w.gifTo leave a comment please register first


 
Information about the photo
Tags
Link/Embed

Link for the following services:




previous (2/4)next