Travel / Asia / South Asia / India

Seven Sister States

Die Sieben Schwesterstaaten Nordostindiens haben ihren Namen vor allem durch ihre abgegrenzte Lage östlich des indischen Subkontinents, eine Aufteilung noch aus der britischen Kolonialzeit. Sie grenzen im Norden an Bhutan und China, im Osten an Myanmar und im Südwesten an Bangladesch. Mit den indischen Bundesstaaten sind sie im Westen über Westbengalen verbunden.

Dazu gehören die Bundesstaaten Arunachal Pradesh, Meghalaya, Mizoram, Nagaland und Tripura (im Nordwesten), Assam (Norden) und Manipur (zentral). Die am weitesten verbreitete Sprache ist Bengalisch.

The Seven Sister States are a region in northeastern India, comprising the contiguous states of Arunachal Pradesh, Assam, Meghalaya, Manipur, Mizoram, Nagaland, and Tripura. The region had a population of 38.6 million in 2000, about 3.8 percent of India\'s total. There is great ethnic and religious diversity within the seven states. For most of their history, they were independent, and their complete integration with India came about only during the British Raj.
67 Photos | Page 1 by 2