We use cookies to personalize content and ads and to analyze the traffic on our websites. We also share information about your use of our websites with our partners for email, advertising and analysis. View details

What's new?

Ernst Lipps


Basic Member
[fc-user:1763611]

Comments 107

  • Ernst Lipps 01/08/2018 10:20

    Keine Sorge Peter;
    der Grund, warum ich entschlacke liegt einzig und alleine darin, dass ich in dieser unserer Zeit um den letzten Zipfel Freiheit kämpfe, den es vielleicht noch zu erhaschen gibt. Ich habe mir - ohne Witz - eine schwarze Piratenflagge gekauft und werde sie vor meine Hütte pflanzen. Ich weiss, das ist ..., ja was denn? Mein Leitspruch lautet: Verrate nie deinen Traum, die Freiheit. Und inzwischen werden es immer mehr Menschen, nie viele, die um diesen letzten Zipfel Freiheit kämpfen, öffentlich, im Stillen, auf irgendeine Art. Mir gefällt nicht, daraus mache ich keinen Hehl, was sich tut. Und ich habe meine Konsequenzen gezogen. Das richtet sich nicht gegen die FC. Das richtet sich gegen ein System, das sich Globalisierung nennt und nichts anderes ist als Ausbeutung.

    Ihr werdet ernten, was ihr gesäät habt. Und ich hocke mitten in der Giftsaat drinnen. Jammern nützt nichts, handeln schon. Und das kann man im Allerkleinsten, mit jedem Atemzug. Also, lieber Peter, ganz los wirst Du mich nicht, aber wir werden uns wandeln.

    Es lebe die Freiheit, die es nirgendwo gibt!

    Freestyler,

    Ahoi, Matrose
  • dannpet 31/07/2018 23:04

    .
    Viele deiner Fotos werde ich dann wohl vermissen. So hat alles seine Zeit, ein ständiger Wechsel...

    Der Wind wogt das Meer und manchmal droht ein Boot darauf zu sinken, Ballast fort ist vielleicht die einzige Rettung...
    Wirf ruhig alles über Bord, Ernst, oder lösche im Hafen die Ladung, so wird Platz für Neues oder auch Altes Neues. Natürlich hoffe ich deinem Boot im Ozean der Bilder auch weiterhin zu begegnen.

    Freemember oder auch Freestyler,
    Ahoi ,)
    .
  • DATO5 22/07/2018 11:21

    Lichter der Nacht
    Lichter der Nacht
    DATO5

    Hallo Ernst,
    vielen Dank für deine Kritik und Interpretation unseres Bildes.
    Es gibt noch mehr von den Bildern. Leider macht meine Canon bei 6400 Iso schlapp.
    Viele Bilder sind vergieselt.
    LG Dato
  • Luciano Caldera 25/06/2018 15:20

    Hallo Ernst, ich danke dir für deinen schönen Kommentar, den ich sehr geschätzt habe. Liebe Grüße, Luciano
    Taglio stretto
    Taglio stretto
    Luciano Caldera
  • Laura Daddabbo 19/06/2018 12:48

    :-))))
    Thanks Ernst!
    casa del tempo fermo
    casa del tempo fermo
    Laura Daddabbo

    L.
  • DATO5 11/05/2018 18:49

    Unsere erste Vernisage.....
    Unsere erste Vernisage.....
    DATO5

    hallo ernst,
    vielen dank das du dich so intensiv und mitfühlend mit diesem bild auseinander gesetzt hast. ich bin stolz darauf von jemanden wie dir beachtet geworden zu sein.
    leider muß ich dir gestehen das das grundbild in einem museum in venedig entstanden ist und der rest in photoshop.
    vielen dank nochmals.
    übrigens,...deine Homepage ist der hammer.
    lg dato
  • Susanne Jeroma 07/05/2018 12:04

    moin ernst!
    schmunzelnd habe ich deinen ausführlichen beitrag in meinem profil gelesen.
    vielen dank dafür! er hat mich sehr erfreut!
    lg! susanne
  • Laura Daddabbo 02/05/2018 15:31

    ....and me, standing still ;-)
    casa del tempo fermo
    casa del tempo fermo
    Laura Daddabbo

    Thank you,
    Laura
  • Laura Daddabbo 23/04/2018 18:52

    light rain
    light rain
    Laura Daddabbo
    Fire Walk with Me
    Fire Walk with Me
    Laura Daddabbo

    THANK YOU for the words!
    :-)
    Laura
  • Laura Daddabbo 19/04/2018 10:56

    yes, I know :-)))
  • Laura Daddabbo 19/04/2018 2:06

    Hi Ernst :-)
    many thanks for your passage, I'm happy!!!!
    Laura
  • DATO5 18/04/2018 18:52

    Ich werde mir ab sofort eine unbefristete Pause gönnen - keine Kommentare geben, keine Antworten, ich schweige,

    wäre schön wenn du favorisierst und folgst, auch eine Meinung zu meinen Bildern hast
    lg dato
  • s'hlawakaya 23/03/2018 16:02

    bildlich gesehen werde ich mich in Sonne, Wärme und Natur aalen....so in etwa...

  • dannpet 22/03/2018 21:36

    "Sagen Sie ihm, leck' mich am Arsch"... Ich sag's ihm!
  • Ernst Lipps 20/03/2018 9:20

    Aus aktuellem Anlass - Steinmeier sieht Demokratie in Gefahr - tagesschaumeldung 20.03.2018: "Bundespräsident Steinmeier hat vor der Zerstörung der Demokratie gewarnt. In einer Rede beklagte er mangelndes politisches Interesse und Hasskampagnen." ...

    Die FC ist vermutlich die ungeeignetste Plattform, politisch sich zu äußern. Nicht desto trotz ist sie öffentlich, ein Marktplatz. Und Marktplätze sind auch Meinungsorte. Ich weiß jetzt nicht, wen der Herr Bundespräsident konkret gemeint hat, das sollte er auch sagen, denn sonst hat das Beliebigkeitscharakter. Und nur dann kann man sich auch damit konkret auseinandersetzen.

    Auf meinem aktuellen Profilbild steht nicht zufällig die Zahl 1984 und das im doppelten Sinn. Erst einmal ist es das Jahr, in dem es fotografiert worden ist und dann kann jeder Belesene unschwer den Zusammenhang zu George Orwells Roman erkennen. Wir sind inzwischen weit über 1984 hinausgewachsen, sind älter, erfahrener und desillusionierter geworden. Und das ist gut so! Orwell war ein Hellseher für die damalige Zeit, kein Scharlatan, ein kluger Kopf, der auch noch das was er beobachtete in Worte niederschreiben konnte. Um gut und klar schreiben zu können, muss man analytisch denken und Emotionen beschreiben können.

    Betrachten wir 1984 und 2018 - ein kurzer Abriß - so ist damals bald eine Mauer gefallen, während heute Mauern in den Köpfen und in der Landschaft errichtet worden sind und werden sollen. Orwell sprach von ich glaube fünf politische Machtgebilde, die die Welt beherrschen und von BIG BROTHER. Er hypothetisierte, dass Kriege angezettelt werden, um die Menschheit in Angst und Schrecken zu halten und gefügig zu machen unter dem Diktat der Herrschenden, die gleichzeitig den totalen Staatsterror und die absolute Überwachung kontrollieren. Keine Sorge, hier handelt es sich nicht um die Paranoia eines Schriftstellers, sondern um das technisch Machbare in Abhängigkeit und als Funktion der Zeit.

    2018, 100 Jahre nach Verbrennen der ersten mörderischen Völkerschlacht in Europa, wird Herr Putin weit über sein Rentenalter hinaus erneut gewählt und seine Busenfreundin Frau Dr. Merkel als bewährte Geschickelenkerin mit Unterstützung der Roten Socken. Der chinesische Kaiser auf Ewigkeit und Erdogan auf unbekannt. Meine Aufzählung ist zufällig und eklektizistisch. Was bedeutet das für die "Demokratie"? Zumindest ein "weiter so" und Stillstand, Zementierung des Absolutismus. Auf den Herr in USA und Nordkorea komme ich nicht zu sprechen. Waffenexporte explodieren, Handelkriege werden rausposaunt, Warlords alimentiert.

    "...mangelndes politisches Interesse und Hasskampagnen"... als Ausdruck der Realitäten 2018, so gibt das einen Schuh. Wenn die Herrschenden sich nur noch mit sich selbst beschäftigen und ihren Untertanen etwas zu viel zumuten, dann haben Gleichgültige und Hassprediger Hochkonjunktur. Gleichzeitig wird man dazu aufgefordert, seine kritische Meinung zu äußern, weil das sei Kennzeichen der Demokratie. Ja was denn nun, Herrschaften? Es brennt in 1984, die Mauern werden fallen, die Schutzburgen geschleift, da heißt es aufrüsten und die Todesstrafe wieder einführen. Duerte hat es vorgemacht, andere sind lustig dabei.

    Da wundert's nicht, wenn der eine oder andere ein mulmiges Gefühl bekommt und sagt was er denkt. Aber: das Problem ist, sagen kann man viel wenn der Tag lang ist; die Frage ist, ob es auch gehört wird. Lasst es kesseln, lasst es krachen, macht weiter so und übt Druck von oben. Im Dampfkessel haut's dann irgendwann den Deckel oder den Boden weg und dann ist empty und alles beginnt wieder von vornen.

    Wir sitzen alle im selben Boot, nur manche näher an den Rettungswesten.

    Guten Tag liebes Leben