We use cookies to personalize content and ads and to analyze the traffic on our websites. We also share information about your use of our websites with our partners for email, advertising and analysis. View details

What's new?

dannpet


Basic Member, Riga
[fc-user:1855401]

About me

Mit dem Bild, über das Bild hinaus...

Dies ist der virtual-walkabout des dannpet! Wer ist dannpet? Ihr werdet euch über meine Bilder, meine Worte euer ZerrBild davon machen.

Ich habe kürzlich ein Gedicht von Gustav Falke entdeckt, welches ich gerne als Metapher, für die bunte überflutende Welt der Bilder: "FC", hierher, in meinen Profiltext, zitieren möchte:

---

Spinngewebe

Ein flüchtig Bild, ein flüchtig Wort,
Phantasie die schweifende, klebt
ihren Faden dran, spinnt fröhlich fort.
Wie zierlich das Gewebe schwebt!
Brummelt ein großer Brummer hinein
und das zarte Gespinst zerreißt.
Das muß ein Kritiker sein,
wie wär er sonst so dreist?

---

2018-03-17


Zwischenruf, kein Nachruf:
Eine liebe FC Freundin, BMariaS, hat die FC endgültig verlassen, wie ich heute am plötzlichen fehlen ihrer wunderbaren Anmerkungen, fast schon etwas erschrocken wahrgenommen habe. Maria, ich wünsche dir alles Gute, egal an welchen Orten du dich gerade herumtreibst.

2018-07-17

Comments 67

  • anjo s. 07/15/2018 23:08

    ;-)
    Schönes Gedicht.
    Ein Kritiker.
    lg
  • Ernst Lipps 07/03/2018 8:53

    Danke Dir,
    Du hast eine gute Wahl getroffen. Bin leider zeitlich noch nicht zur vertieften Aufarbeitung gelangt, kommt noch. Wünsche Dir einen guten Sommer, egal wo Du bist. Bis bald mal wieder,
    Ernst

    Fernanda, "The Girl Of The Charlesbridge", wie sie sich nannte
    Fernanda, "The Girl Of The Charlesbridge", wie sie sich nannte
    Ernst Lipps
    HM
    HM
    Ernst Lipps

    Vaclav Havel, das Herz vieler Menschen schlägt nach wie vor für ihn
    Vaclav Havel, das Herz vieler Menschen schlägt nach wie vor für ihn
    Ernst Lipps
  • Woman of Dark Desires 06/23/2018 9:57

    hier gibt es mehr als nur fotos...
    bilder die mich berühren...tiefgründig und hintergründig
    lg wodd
  • Ernst Lipps 06/19/2018 9:21

    Lieber dannpet,
    alles ist im Fluss..., nichts ist sicherer als der Wandel. Und doch bleibt vieles gleich.
    Dein aktuell letztes, neuestes Bild 'Ein Hauch Ewigkeit' da steckt (meine Interpretation) Glück und Trauer in einem drin. Das Vergängliche und das Überdauernde. Das Rinnen der Zeit. In der es unwiederbringliche Augenblicke gibt, die man für die Ewigkeit erhalten möchte. Nun ich war ein paar Wochen weg und habe mich mit der Thematik VERGÄNGLICHKEIT auf einer etwas anderen Art auseinandergesetzt. Nun wieder zu Hause, da sichte ich und frage mich, was war das?

    Mit Fragen beginnt manchmal Erkenntnis. Jetzt nicht die große, umfassende, sondern die kleine eigene, individuelle. Und dem werde ich mich in den kommenden Tagen zuwenden. Genieße die Zeit, genieße das Leben - carpe diem!

    Liebe Grüße,
    Ernst

    ROUGE - & - NOIR
    ROUGE - & - NOIR
    Ernst Lipps
  • Li.B. 06/07/2018 21:26

    Danke für Deine Gedanken und Deinen Eintrag!
    Ja, das besagte Bild ist wohl nicht mehr verfügbar... ;)
    liebe Grüße!
    Kati
  • Elisabeth Hase 05/14/2018 19:59

    Hallo dannpet, es freut mich, wenn meine Bilder bei dir Erinnerungen geweckt haben.
    So habe ich den Eindruck, dass die Bilder weiterwirken und manchmal so wie man nie gedacht hätte.Gruß Elisabeth
  • Ernst Lipps 02/17/2018 16:59

    "Ich grüße dich Sternenwanderer, ich grüße dich Ernst..."

    Dein Gruß sei mir Freude und Anlass:
    Der Geist des "L' Hydroptère" nenne ich es, das Überwinden des Möglichen, des Erwarteten. Die Einheit ist das Ur-Meter in Paris. Entweder man akzeptiert es, oder man vergisst es.

    Die Einheit ist ein Menschenleben, nicht mehr, nicht weniger. Es ist ein menschliches Spiel, eine menschliche Tragödie, das Lied von Sex, Leben, Finale. Ohne weit auszuholen, Anarchie, Polyandrie, nein, nicht Demokratie, aber - Fantasie - wo oder was sind die Parameter des Seins?

    Zufall, Roulette, Büstenhalter, Bikini, Non-Sense, " ich denke auch mit dem Hintern...", lustig, vergnügt, sagt eine Frau, die' s wissen muß.

    In diesem Sinne,
    Coralejo
  • Laura Daddabbo 02/17/2018 9:42

    Hi Peter, thank you so much for all!
    russian memories (casa del tempo fermo)
    russian memories (casa del tempo fermo)
    Laura Daddabbo

    warm greetings, ciao. Laura
  • Laura Daddabbo 01/05/2018 6:34

    Many thanks Peter for your attention and for the kind words, highly appreciated :-)))
    uncertain boundaries of holiness
    uncertain boundaries of holiness
    Laura Daddabbo

    Have a nice day, ciao. Laura
  • dannpet 01/04/2018 14:53

    Ja die FC, sie kann keine Sonderbuchstaben, die nicht im deutschen Sprachgebrauch liegen, sie verschenkt an ihrer Stelle Fragezeichen, doch gibt sie deinen Worten hier eine besondere Note.
    Ich danke dir für deine Worte und freue mich auf weitere Annäherungen, hier im virtuellen Raum... ...
    Auch dir die besten Wünsche!!!
  • Der fotografische Laie 12/30/2017 1:05

    Paldies par uzman?bu! Esi vesels un viss lab?kais 2018. gadam.
    Danke für deine bereichernte Nähe. Lass es so bleiben.
  • Heidi Roloff 12/20/2017 1:55

    Hallo Peter, es freut mich aufrichtig, wie ausführlich Du durch meine Bilder gewandert bist und dabei deutliche Spuren hinterlassen hast. Und danke auch dafür, dass eines der Fotos Einzug bei Deine Favoriten halten durfte. Ich werde Dich im Auge behalten, auch wenn ich zur Zeit eher nur sporadisch in der fc unterwegs bin.
    Nächtliche Grüße von Heidi
  • Ernst Lipps 11/25/2017 10:29

    Der Magier
    Der Magier
    Ernst Lipps

    Deine Worte kann man lesen, stehen lassen, vorbei gehen und - getrieben von deren verborgenen Sinn - zurückkehren und ihren hintrgründigen Sinn enträtseln wollen.

    Sie scheinen Teil einer Beschwörung, eines Rituals, oder einer Vorhersage zu sein. Dabei geht es nicht um die bedeutungsschwangere Theatralik der Marktschreier, es geht um die Gedanken eines Weltgeistes.
  • dannpet 11/24/2017 12:25

    Purer Eigenutz mein Lieber, purer Eigennutz ;-)))

    Folge dem Fluss, folge der Diskussion allein schon unter "Feuer zu Wasser", und du wirst den Grund wenn nicht erkennen, so doch erahnen....
    Eigentlich hatte ich bereits die meisten von ihnen in meiner Favoritensammlung, nur habe ich sie aus gegebenen Anlass neu aufgelegt, dazu noch zwei - drei andere bildliche Entdeckungen mit eingepackt, vielleicht um "das dreckige Dutzend" tatsächlich voll zu machen, und nun habe ich sie gleich auf dem "Schirm", wenn ich mal wieder nach den richtigen Fragen Ausschau halte.

    Dann macht es mir natürlich immer wieder Freude nicht nur Neues, sondern auch Altes wieder oder auch wieder neu zu entdecken.

    Tja, und möglicherweise hast dur recht? Ich brauche sie als Sklavenbilder, doch dann schon eher, um mit ihnen den Aufstand zu proben ..., denn sie taugen nicht wirklich als Knechte, sie wissen das"Privileg der Knechtschaft" einfach nicht zu schätzen ;-)

    So, nun schaue ich mal, zu welchen Gedanken dich meine Auswahl inspiriert hat...