wenn du dich spiegelst

wenn du dich spiegelst

1,967 34

Accabadora


Free Account, FOTOMANIA

wenn du dich spiegelst

wenn du dich spiegelst in den glaspassagen.....

*

Comments 34

  • paolo barbaresi 17/04/2015 16:18

    excellent release
  • sandro 24/10/2013 21:10

    ...werden begehrlichkeiten geweckt ;-)

    alex(ander)
  • jule43 15/05/2013 21:52

    Mal so zwischendurch in die Scheiben eines Kaufhaus schauen das ist für Frau ein Muss.

    LG jule
  • Horst Avemaria 14/04/2013 9:22

    ^OO^ ! ! !
    vg horst
  • Katja Calendula 29/03/2013 17:49

    ...wunderschön das Spiel mit der Spiegelung...als sehr angenehm empfinde ich auch die dezente Grüntonung :-)) LG Katja
  • poto 24/03/2013 13:49

    hat eine gewisse dramatik und doch was leichtes.
    !!!
  • Chris V... 05/03/2013 23:09

    narzismus, scheinbar gespiegelt in den glaspassagen, scheinbar gelobt in alltäglichen nettigkeiten, ein scheinbares glück......das "richtige" glück, das im inneren berührende ist ein anderes.....

    ich liebe deine arbeiten, mit texten versehene kompositionen, die tiefsinnigkeit....

    herzlich chris
  • HYZARA 02/03/2013 14:43

    Ein echtes Kunstwerk Dein Foto. Die männliche Siluette im Spiegel, die man erst auf den zweiten Blick erhascht passt super ins Bild. Rundum mehr als gelungen. Kompliment
    Hab ein schönes erstes März-Wochenende
    HYZARA
  • Maud Morell 02/03/2013 13:29

    Dein Gefühl für Schönheit ist TRAUMHAFT!
    LG von Maud
  • Nicole Nanu 02/03/2013 6:30

    das wirkt, wie aus einer anderen Zeit.
    nicht nur sie, ihre Haltung, ihr Äußeres, sondern auch die passende Farbgebung, die einen uralten, anaolgen Touch vermittelt.
    ich bin verzaubert und lass´ mich gern vom Reiz gefangen nehmen.

    ganz liebe Grüße,
    Nicole

  • Janne Jahny 26/02/2013 19:00

    @ Acca:
    Äussere Schönheit zähle ich zur "Umwelt".

    Hans Kruppa:

    Es ist leichter zu bleiben,
    was man geworden ist,
    als zu werden,
    was man im Grunde ist.

    Sophisticated, aber ich denke, wir verstehen uns ;-)
  • Eckhard Meineke 26/02/2013 17:12

    So ist es. Neben den anderen interessanten Themen auf diesem kuriosen Planeten. ;-) Eckhard

    grün/weiß/blau
    grün/weiß/blau
    mimitsch
  • Accabadora 26/02/2013 13:26

    @ Eckhard Meineke

    zugegeben..... in Ludwig Becks Konsumtempel würde ich dich auch eher nicht vermuten :-))
    immerhin : ein gemeinsames fotografisches interesse an miederplakaten kann ich doch feststellen :-)

    :-)
  • s. sabine krause 26/02/2013 10:25

    ich kenne die lyrik von dirk petersdorff nicht bzw. nur in den ausschnitten, die du uns von zeit zu zeit präsentierst, aber seltsamerweise habe ich manchmal den eindruck, dass sie latent frauenfeindlich daherkommt. warum? weiß nicht so genau… habe das wahrscheinlich ähnlich unberechtigte gefühl, als hätte nur eine schwester ; )) das recht, so über uns zu reden, wie die stimme des gedichts es hier tut… aber hey, es geht ja um's bild, und das gefällt mir! vor allem die "oceanic feelings", die sich bei mir durch das kühl-besänftigende grün einstellen. also alles nicht so eng sehen, alles nicht so eng ziehen, ; )) dann mutieren die schnüre des korsetts in null-komma-nix zu kaugummi- oder bandwürmern, die sich einem klebrig um die taille legen, und von denen man sich mit einem beherzten "igitt! weg damit" befreien muss! ; ))) lg, sabine. p.s.: hach, ich schätze, es ist "alberner dienstag". anders kann ich mir meinen kommentar nicht erklären… entschuldige mich in aller form. ach nö, doch nicht! warum nicht auch mal sprachlich das korsett und alle attitüden ablegen?! ; )) dann schwebt man frei und fröhlich im raum – ein glückliches walross…
  • Eckhard Meineke 25/02/2013 20:13

    Liebe Acca, wenn man die Lyrik des Herrn Collegen als ironisch auffasst, sieht's gleich anders aus. Ich gönne natürlich jedermann die Freude an schönen Dingen, auch wenn ich persönlich lieber in die Münchner Museen gehe als Ludwig Beck am Rathauseck aufsuche. Inwieweit die Paarungswilligkeit der Homo-sapiens-Männchen durch derlei Infit gesteigert werden kann, sollte vielleicht die Sozialpsychologie untersuchen. Auf jeden Fall ist Schleifchen aufziehen romantischer als Reißverschlüsse aufreißen, wenn man's nicht wie James Bond mit dem Magneten macht. ;-) Eckhard

    Boboobedoo
    Boboobedoo
    Eckhard Meineke