Walk of Shame - Stolpersteine

Walk of Shame - Stolpersteine

54,154 75

Dieter Kolm


Premium (Basic), Hamburg

Walk of Shame - Stolpersteine

Leider oftmals viel zu wenig beachtet, bleiben sie achtlos auf dem Weg liegen, ohne dass wir über sie stolpern. Denn jeder Stein stellt das Schicksal eines Menschen dar, der die Leiden des Naziregimes mit seinem Leben bezahlte.
Darum habe ich mich auf den Weg gemacht und diese Steine in meiner näheren Umgebung aufgesucht und fotografiert. Mit diesem Kachelbild möchte ich erinnern an die Vertreibung und Vernichtung von Juden, Homosexuellen, Sinti & Roma, Zeugen Jehovas, Behinderten und politisch Oppositionellen.
Diese Stolpersteine sind ein Kunstprojekt von Gunter Demnig.

Comments 75

Dieter Kolm wishes constructive feedback for this photo. Please help by giving tips on image composition, technique, imagery, etc. (always be friendly and respectful)
  • fino tereno 019 03/03/2021 21:18

    Das ist mal Einsatz,  tolle Würdigung auch für die Arbeit von Denning und co. Vg, Fino
  • Arthure 17/11/2020 7:41

    ...am 4. Dezember
  • Arthure 17/11/2020 7:41

    Gute Arbeit. In Kassel verlegt Gunter Demnig 50 Stolpersteine.
    Herzliche Grüße
    Arthure
  • Olaf-HH 05/10/2020 23:07

    Mein voller Respekt für diesen wichtigen Beitrag. Danke und ich hoffe diese Steine werden gelesen und noch wichtiger, sie lösen in den Köpfen etwas aus.
    Wenn ich an die aktuellen Ereignisse denke, beschleicht mich Angst.
    Gruß Olaf
  • Stefan Schwetje 30/09/2020 15:52

    Wahrhaftig ein Walk of Shame !!!
    Wir dürfen niemals vergessen. Antisemitismus gibt es zwar auch in anderen Ländern - aber "Tötungsfabriken" haben wir bzw. unsere Vorfahren ins Leben gerufen !!!
    LG Stefan
  • Eifelpixel 18/09/2020 12:23

    Sehr gut gesammelt diese Geschichtshinweise auf der Straße
    Immer eine gute Zeit wünscht Joachim
  • Rolf_DD 02/09/2020 18:10

    Großartige Idee!
  • Clara Hase 01/02/2020 17:39

    Schämen sollen wir uns nicht, sondern erinnern sollen sie uns.
    Wir haben das nciht veranstaltet, müssen aber immer aufpassen, das es nciht wieder geschieht.
  • Küster Petra 28/01/2020 18:35

    So unendliche viele... das dürfen wir nie vergessen. LG Petra
  • Foto-Fuzzi1 27/01/2020 21:29

    Hallo Dieter, zuvor erstmal vielen Dank für deinen Kommentar zu meinem heutigen Beitrag zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz. Und Danke für deinen Link zu deinem Beitrag vom Mai 2017.
    Ich bin beeindruckt von deinem Fotowerk und kann es sehr gut nachvollziehen, welche Arbeit und Zeit du darin investiert hast.
    Und die vielen Kommentare bestätigen deine Intention. Beste Grüße Eckhard
  • Andreas Anyz 26/12/2019 11:31

    Stolpersteine verboten ??? Im Hause des Gehängten soll man nicht vom Strick sprechen.
  • jdsilva1962 25/12/2019 15:14

    Vielen Dank das dies auf diese Weise dargestellt wird
  • Fotofroggy 02/12/2019 16:34

    Da hast Du viele dieser Dokumente entdeckt und in das Bild gesetzt. Das ist ganz toll gemacht. In meinem Wohngebiet gibt es sehr viele, die immer wieder mit Blumen und Kerzen umstellt werden. 
    LG Barbara
  • Trainspotter_TGB 25/11/2019 18:11

    Stolpersteine sind in Bayern und vor allem in München, der Hauptstadt der Bewegung, immer noch verboten. Ich fotografiere sie auch immer demonstrativ auffallend für die Passanten.

    Dem Zentralrat der Juden in Deutschland, hatte ich im Frühjahr vorgeschlagen, dem NS-Widerstandskämpfer Georg Elser, ehrenhalber den Titel: "gerechter unter den Völkern" zu verleihen. Sie verwiesen mich an die israelische Botschaft in Deutschland. Diese hat mir bis heute nicht mal geantwortet.

    In Yad Vashem wird Georg Elser auch nicht gedacht, man kennt ihn dort gar nicht.

    Danke für Deine Mühe
    Bernd
  • Clara Hase 11/10/2019 12:12

    meine Stolpersteine haben alle die Farbe Messing - wie ist es gekommen das du blaue dazwishcen hast?
    Wirkliche Tränen kamen mir in Rothenburgsort - beim Kinderkrankenhaus. Die Daten lesen, das Alter... Fleissig warst Du :-)