87,096 200 Gallery

Peter Knappert


Premium (Basic), VS-Mühlhausen

Unser Mond

Die Aufnahme ist ein L-RGB Mosaik das aus 120 einzelnen Bildern zusammengesetzt wurde.
Mit dieser Aufnahme schließe ich meine Mosaikserie des Mondes ab.
Jetzt gibts bald wieder ein neues DeepSky-Bild :-)

Vorgehensweise bei der Erstellung des obigen L-RGB Mosaiks.

1. Aufnahme von je 30 Filmen mit je 1000 Aufnahmen im Luminanzkanal ohne Farbfilter (nur UV/IR Sperrfilter) um die gesamte Halbmondoberfläche abdecken zu können
2. Aufnahme von je 30 Filmen mit je 1000 Aufnahmen durch einen Rotfilter, Abdeckung gesamte sichtbare Halbmondoberfläche
3. Aufnahme von je 30 Filmen mit je 1000 Aufnahmen durch einen Grünfilter, Abdeckung gesamte sichtbare Halbmondoberfläche
4. Aufnahme von je 30 Filmen mit je 1000 Aufnahmen duch einen Blaufilter, Abdeckung gesamte sichtbare Halbmondoberfläche
5.Erstellung des Luminanzbildes (B&W) aus 1.) bestehend aus 30 Einzelbildern
6.Erstellung des Rotbildes (B&W) aus 2.) bestehend aus 30 Einzelbildern
7.Erstellung des Grünbildes (B&W) aus 3.) bestehend aus 30 Einzelbildern
8.Erstellung des Blaubildes (B&W) aus 4.) bestehend aus 30 Einzelbildern
9.Erstellung des RGB-Bildes aus 6.)-8.)
10.Erstellung des L-RGB Bildes.

Wie immer bei meinen Astrobildern hier wieder ein 80% Crop auf meiner Homepage:

http://www.black-forest-astrophotography.de/Knappert_Astrofotografie/Moon/Mondmosaik%20TMB%20105_FFC_2000_22022010_LRGB_3000x3000.html

Weiter Astrobilder unter:
http://www.black-forest-astrophotography.de

Zur Aufnahme selbst:

Die Erstellung eines solchen L-RGB Mosaiks zählt zu den aufwendigsten Bearbeitungen in der gesamten Astrobildbearbeitung. Alleine die Auswertung und das Auffinden der besten Bilder plus Überlagerung der Einzelbilder aus den einzelnen Filmen benötigte hier etwa 60 Stunden Rechenzeit und ist nur mit sehr schnellen Bildbearbeitungsrechnern überhaupt möglich. Dann müssen die einzelnen Bilder zu einem B&W-Luminanzmosaik manuell zusammengefügt werden. Ebenso die Bilder eines jeden R,G,B Farbkanals.
Dann zum Schluss noch die Feinanpassung und Kanalausrichtung des RGB-Bildes auf das Luminanzbild

+++ Aufnahmedaten +++

Teleskop: TMB APO 105 ,FFC,eff: 2000 mm
Kamera: DMK31AU03.AS Imaging Source
Astronomik L-RGB IIc Filtersatz

R: 30 x 1000 Aufnahmen
G: 30 x 1000 Aufnahmen
B: 30 x 1000 Aufnahmen
L: 30 x 1000 Aufnahmen

Bildverarbeitung mit Avistack,Fitsworkfitswork
CS4-Extended

Aufnahmedatum: 22.02.2010 20:00 - 22:00 MEZ
Aufnahmeort: VS-Mühlhausen,Schwarzwald-Baar-Kreis,800 m Höhe

Comments 200

  • dreamdiver.fb 11/01/2019 20:49

    Wow, was für ein Aufwand für das Mosaik. Ich habe sowas auch ein paar mal gemacht, aber bei weitem nicht so einem Aufwand und der Größe. Hat sich aber gelohnt! Danke für die ausführliche Beschreibung, den das finde ich immer wichtig bei solchen Aufnahmen.
  • ici 05/01/2014 18:52

    Unglaublich, was für eine Arbeit dahinter steckt, großen Respekt, toll gemacht!
    LG, ici
  • LARSey 22/12/2012 19:30

    Absolut großartig! Was für ein Aufwand für ein einziges Bild ... beeindruckend!
  • Martes1971 08/01/2011 13:22

    Lieber Peter,

    habe gerade dein Bild entdeckt. Unglaublich beeindruckend und fantastisch schön. Freue mich auf weitere Bilder...

    keep on, beste Grüße
    Markus
  • Max13 21/11/2010 21:38

    Einfach nur genial,großes Kompliment für diese einmalige Aufnahme LG max
  • taradi 27/08/2010 11:07

    Sehr Ausdrucksstarke Mondaufnahme, und wenn das Wetter
    mitspielt, könnte heute der 2. Mond vom Mars Sichtbar sein..
  • Speicherstadt-01 30/06/2010 1:19

    @Volker: Korintenkacker, das wäre wohl eine Beleidigung, aber sagen wir mal: Wer lange sucht, findet Gott trotzdem nicht:)

    Ich habe mit der Astrofotografie mit einer AGFA Rapid 1968 angefangen, Okularprojektion auf SW-Film, und alle fanden das Ergebnis damals toll.
    Der Berliner Mondatlas, nun bald fast 100 Jahre alt, ist immer noch DAS Referenzwerk in der Himmelsbeobachtung. Hätten die Jungs damals CS4 oder Ähnliches gehabt, mann, die wären wohl nie fertig geworden ob der Möglichkeiten.
    Ich stelle meine Astrobilder, gemacht mit einem C14, hier bewußt nicht herein, dafür waren das zu schöne Nächte, um mir dann die Bilder von einem Pixelfetischisten wieder zerstören zu lassen.
    Mann , Leute, geht doch einfach mal wieder raus, und macht mit dem bloßen Auge Astronomie, versucht das Reiterlein im großen Wagen per Auge aufzulösen, und freut euch, wenns geklappt hat.

    Der Autor dieses Mondfotos bekommt von mir eine uneingeschränkte 200% Stimme!!

    LG an alle Astro-Freaks Michael
  • Dirk Leismann 10/05/2010 20:50

    Super Arbeit mit sehr gutem Detailreichtum der Oberflächenstrukturen.

    Gruß,
    Dirk
  • Saarlisa 06/05/2010 17:35

    Faszinierende Arbeit! Meinen Respekt vor dem Aufwand und der Mühe die dahinter steckt! BRAVO!!!!
  • Mathias Schmitt1985 03/05/2010 12:01

    Glückwunsch zum verdienten Sternchen ;-)

    LG Mathias
  • Lotusblume by P.R. 12/04/2010 21:27

    Wunderbares Bild!

    LG
  • Sascha Migliorin 09/04/2010 18:46

    absolut hammer.
    wolle erst schauen mit was für einer brennweite du das foto gemacht hast. um es selber nach zu machen.
    hat sich wohl erledigt. ;-)
  • Benjamin P. Joseph 26/03/2010 17:45

    WIe durch ein Teleskop!
  • speedmaster 12/03/2010 22:57

    Was soll man dazu sagen. Einfach nur beeindruckend.
    vg speedmaster

Information

Section
Folders Sternchen(*)
Views 87,096
Published
Language
License

Awards

Gallery (Nature)
04/03/2010 292 Pro / 285 Contra

Appreciated by