We use cookies to personalize content and ads and to analyze the traffic on our websites. We also share information about your use of our websites with our partners for email, advertising and analysis. View details

What's new?

Traufgänger

gesehen am Albtrauf der Schwäbischen Alb
Trotz dieser eigentlich markanten Merkmale bin ich mir bei der Bestimmung nicht sicher - fliegen und klettern kann der Hüpfer jedenfalls auch.

Reinhard ist bei der Bestimmung mit Roesels Beißschrecke (Metrioptera roeselii) wohl bereits auf dem richtigen Weg.



Comments 33

  • NikonFe2-Typ 13/01/2019 8:48

    Mit " gekonnter Technik der Neuzeit " bis in die kleinsten Details umgesetztes Makro!
    Die Farben sind sensationell und das Gesamtwerk macht schon sprachlos!
    Klasse welche fotografischen Bereiche Du in Perfektion umsetzen kannst!
    Gruß Henning
  • Diana V. P. 24/12/2018 15:56

    WOW... diese Schrecke habe ich noch nie auf der Alb gesehen. Eine fantastische Makroaufnahme. Ich bin HIN und WEG... und restlos begeistert!! Auch die Farben sind ein Hingucker!
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie auch ein ruhiges, besinnliches Weihnachtsfest. Guten Rutsch und ein glückliches und gesundes 2019!
    Herzliche GrüßeDiana.
  • dorographie 23/12/2018 14:04

    welch skurriler Name und welch tolles Bild!
    Liebe Grüsse, Doro
  • Phototraeumerei 15/12/2018 19:28

    Beeindruckender Körperbau in schillernden Farben. Großartiges Makro und super Titel dazu!
  • Anita WS 14/12/2018 14:09

    Spitzenmakro!
    LG Anita
  • LichtSchattenSucher 07/12/2018 16:30

    Grossartiges Makro!
    Gruss
    Roland
  • Lebe den Augenblick 06/12/2018 13:48

    Ein sehr feines Makro von der schönen  Heuschrecke !
    LG Ela
  • Inge Biller 06/12/2018 13:11

    Was für ein wunderbar glänzendes Exemplar einer Heuschrecke.
    Ein Makro-Leckerbissen in feinster Qualität, so plastisch und detailreich!
    LG, Inge
  • Petra H. 04/12/2018 22:53

    Bildschöne Metallfarben hat dieses Tierchen! Bei der Bestimmung halte ich mich raus, aber die Aufnahme ist restlos gelungen!
    LG P
  • Fotofix 53 04/12/2018 12:47

    Ein Draufgäner in bestechender Schärfe und wunderbaren Farben, klasse.
    Gruß Willi
  • EWi sLichtbild 03/12/2018 23:41

    Zur brillanten Schärfe dieser Ausnahme brauche ich keine Anmerkung zu geben. Diese ist bei fast all  deinen Bildern gegeben. Ein besonders farbenprächtiges langflügeliges Tier ist dir hier vor das Objektiv gelangt. Die dynamische Färbung ist ungewöhnlich. Besonders die hellblaue Farbe am Kopf, Halsschild und Dorn ist bemerkenswert.
    Mit tief dunkel gefärbtem Halsschild habe ich ein Foto gefunden. https://www.deutschlands-natur.de/tierarten/heuschrecken/roesels-beissschrecke/ Ansonsten sind die Roesels Beißschrecken  (Metrioptera roeselii) ohnehin recht unterschiedlich gefärbt. Bei der ähnlichen Metrioptera brachyptera ist der helle Saum des Halsschildes nur am Hinterrand und wesentlich schmaler  
    (Information:  http://www.naturspaziergang.de/Heuschrecken/Metrioptera_roeselii.htm )

    Zur Bezeichnung „Beißschrecke“ habe ich keine Erklärung gefunden. Möglicherweise ist diese auf die Ernährung zurückzuführen. Laut http://tierdoku.de/index.php?title=Roesels_Bei%C3%9Fschrecke  ernährt sich die Roesels Beißschrecke als Imago räuberisch von Insekten und deren Larven. Oftmals erbeutet sie die Beutetiere mit einem gezielten Sprung. Getötet wird die Beute mit den kräftigen Mundwerkzeugen. Daneben ernähren sich die Tiere in allen Stadien aber auch von pflanzlicher Nahrung wie Blätter von Kräutern und Gräsern.
    Es ist ein sehr interessantes Geschöpf.
    Gruß EWi
    • bona lumo 04/12/2018 12:18

      Oh EWi, so langsam bekomme ich ein schlechtes Gewissen. Mit meinen "Exoten" möchte ich dir gewiss nicht die verdiente Nachtruhe rauben. Sicherlich sind wiederum rote Augen die Zeugen der Recherche, für diesen, gewohntermaßen fundierten Kommentar.
      Alle Geheimnisse des "Traufgängers" scheinen nunmehr gelüftet - da bleiben eigentlich keine Fragen offen!
      Vielen Dank dafür, dass du doch immer wieder sehr viel Zeit opferst, um den Dingen auf den Grund zu gehen.
      Liebe Grüße retour!
    • EWi sLichtbild 04/12/2018 23:16

      Ein schlechtes Gewissen brauchst du aufgrund meiner etwas umfangreicheren Anmerkungen nun wirklich nicht zu haben. Auch die Zeit der Anmerkungen in den Nachtstunden ist für mich nicht ungewöhnlich. Als Nachtmensch komme ichmorgens kaum aus den Federn.
      Mir bereitet es Spaß den auftauchenden Fragen zu interessanten Bildern  auf den Grund zu gehen, mit und ohne Anmerkungen. Doch ich muss auch zugeben, für Anmerkungen zu besonders interessanten Bildern lege ich mich noch stärker ins Zeug.
      Liebe Grüße EWi
  • Doris Wepfer 03/12/2018 12:43

    Ein schönes Exemplar, was machen denn die Tierchen im Winter, verpuppen die sich auch? Habe noch nie ein Grashüpfer im Winter gesehen, gut bin auch nicht auf Wiesen unterwegs.... jedenfalls hast du die Farben und Schärfe sehr schön hingekriegt. LG Doris
  • Nature World... 02/12/2018 21:58

    wieder einmal ein wunderbares makro wie wir es hier von dir gewöhnt sind...kein schritt in dieser fotografie scheint unbedacht das du solch eine innere ruhe aufbringen kannst in solchen momenten solche aufnahmen zu machen ...wieder einmal ein top-foto von dir ohne wenn und aber....

    liebe grüße brigitte
  • canonier69 02/12/2018 20:34

    Eine äusserst martialischer Auftritt der Kriegerin in diesem metallisch-glänzenden Schutzpanzer.
     Roesels Beißschrecke dürfte passen....eine Lady,klar am Ovipositor zu erkennen,hier eine langflügelige Version.
    Feines Makro der Herr.
    LG Roger
  • Mémécassel 02/12/2018 16:31

    Absolut brilliante Makroaufnahme!!
    Danke für deine Anmerkung zu meinen Pilzen. Ich habe mir erlaubt dir zu folgen. Dein Portfolio ist großartig!!!!
    VG Mémé