13,839 30

Kazuko T.-Herdegen


Free Account, Augsburg

Trauer

Diese Rose fande ich zufällig auf dem Wege liegend im Botanischen Garten.
Wahrscheinlich hat sie jemand abgepflückt, aber dann doch fallen lassen.
Ich fotographierte sie dann und habe sie wieder zu den anderen Rosen hinzugelegt.

So eine schöne Blume... vielleicht ab jetzt konnte diese das Leben genießen.
... vielen Leuten, Freude bereiten, sie vielleicht glücklich machen können...

...wie es jetzt gerade im nördlichen Japan passiert.
Viele Leute sind durch diese Katastrofe, was auch immer die Ursache ist,
umgekommen... viele werden noch vermisst.
Die meisten Opfer wollten sicher weiter Leben.

wie diese zarte Rose...

Ganze Japan ist inTrauer, jeder fühlt es schmerzlich...alle wollen helfen.
Auch viele Ausländern, die ganze Welt.

`` Liebe ´´

...durch diese und in diesen Dingen...
...in vielen Leuten könnte die `` Liebe ´´ verstärkt werden.

..diese Seelen würden weiter leben können.

Danke schön
Arigatou gozaimasu
kako

PS:
Hilfe ist schon längst unterwegs, leider kommt diese noch nicht dorthin, weil die Wege teil beschädigt sind.
Die verschiedenen notwendigen Sachen sind aus ganz Japan gesammelt worden.

Selbst Flüchtlinge, jung oder alt, auch selbst Familien oder jene die Ihr Haus verloren haben, selbst diejenigen die über ihre Zukunft total verzweifelt sind, helfen mit einander und kämpfen für andere Leute, nicht nur für sich selbst.
...wie gerade die vielen kämpfendenden Männer um Atomkraftwerk.

Atomkraftwerk... obwohl dieses ausgeschaltet ist , braucht es bis zum Abkühlen 3Jahre lang...habe ich gehört.
Die Gefahr bleibt solange.
``Einfach sofort abschalten´´ ...so einfach ist das leider nicht.

Liebe Grüße

Comments 30