1,885 11

Thomas Heinick


Premium (World), Erfurt

Totwald 01

Die Oranienbaumer Heide ist ein mehr als 2600 ha großes Naturschutzgebiet in Sachsen-Anhalt. Große Teile waren Truppenübungsplatz und gesperrt. Eigentlich waren wir dort unterwegs, um Konik-Pferde und Heck-Rinder zu fotografieren. Doch finden konnten wir leider keine. So legten wir einen kleinen Fotostopp an einem Totwald ein, der einige spannende Fotomotive aber auch einen erschreckenden Einblick auf den katastrophalen Zustand vieler Wälder bot.

Comments 11

  • Herbert Rulf 24/06/2021 0:30

    Das ist ja wirklich erschreckend, so etwas habe ich zuletzt nach einer Brandrodung in Nordthailand gesehen. Wie kommt es dass dieses exakt begrenzte Gebiet so tot ist während es rundherum blühendes grünes Leben gibt ??
    LG, Herbert
  • Vitória Castelo Santos 23/06/2021 20:14

    Gefällt mir richtig gut.
    LG Vitoria
  • Eberhard Kuch 23/06/2021 13:26

    Da wäre eine Rudung und neue Aufforstung nötig.
     Gruss Eberhard
  • thomas-digital 23/06/2021 12:54

    da hilft noch nicht einmal mehr anmalen!
    Aber so wie die Stämme, bzw. deren Reste stehen, war das schon eine Totgeburt!
    - lg thomas
  • TomPiga 23/06/2021 9:40

    Schönes Bild. Ein Blick in die Zukunft?
  • BluesTime 23/06/2021 8:54

    als fotomotiv fantastisch
    lg
  • Steinkopf 23/06/2021 8:32

    Nochmals hallo Thomas, ich bin hier in NRW und Rheinland-Pfalz regelmäßig auf Wandertouren unterwegs und in seit ca. drei, vier Jahren ebenfalls schlichtweg schockiert, wie die Fichte langsam komplett verschwindet. Ich finde es lobenswert, das du auf deinen Fotos eben nicht nur die „schöne, heile Welt“ dokumentiert und überlege gerade deinem Beispiel zu folgen, Gruß Ralf
    • Thomas Heinick 23/06/2021 10:10

      Hallo Ralf,
      hab vielen Dank für Deinen engagierten Kommentar. Deine Überlegungen, bei Deinen Touren auch die Unzulänglichkeiten dieser Welt festzuhalten finde ich klasse und wichtig. Auch und besonders dafür wurde die Fotografie erfunden.
      LG Thomas
  • jopic.jb 23/06/2021 8:31

    ich denke mal das Leben wird sich den Platz in dieser Ödnis zurückerobern!
    VG Jo