the bonnie banks of Rio Tinto

the bonnie banks of Rio Tinto

4,173 9

Judith Kuhn


Premium (Pro), Immenstaad am Bodensee

the bonnie banks of Rio Tinto

Die namensgebende Färbung des Wassers des Rio Tinto hat ihren Ursprung vor allem in der Verwitterung sulfidischer Schwermetallminerale der dort vorkommenden, hydrothermal gebildeten Erzlagerstätten. Die Verwitterung entsteht durch mikrobiell bedingte Oxidation der Sulfidminerale, bei der Sulfid zu Schwefelsäure oxidiert wird und die Schwermetalle dabei als in Wasser gelöste Ionen frei werden. Die Verwitterungsprodukte gelangen mit dem Regenwasser in den Fluss. Die Konzentrationen an Eisen und Kupfer sind so hoch, dass am Oberlauf, bei Minas de Riotinto, bereits seit 3000 Jahren Rohstoffgewinnung betrieben wird.

Comments 9