1,414 25

Adlerflug


Ein hohes Glück wollt ich erreichen,
Eh' sich die schöne Jugend neigt,
Wollt' einem kühnen Adler gleichen,
Der früh zum Sonnenlichte steigt.
Ich flog, - und als ich lang geflogen,
Mich schon dem Ziele nah gewähnt,
Sah ich, daß mich der Raum betrogen,
Daß er noch weit sich vor mir dehnt.
Noch einmal rührte ich die Schwingen,
Und habe frisch mich aufgerafft;
Ich muß, ich muß mein Glück erringen,
D'ran setze ich die letzte Kraft. -
Da endlich, endlich bin ich oben, -
Noch einen Flügelschlag es gilt,
Doch eh' mein Glück ich konnte loben,
Hat eine Wolke es verhüllt.
Nun waren mir gelähmt die Flügel,
Ringsum die Lüfte dumpf und schwül, -
Auf einem einsam stillen Hügel,
Todmüde ich zur Erde fiel.

Comments 25