Hannes Gensfleisch


Premium (Complete), Düsseldorf

Stille Nacht, Coronacht

Kontaktbeschränkungen auch in Bethlehem,
maximal zwei Hirten aus drei Ställen, Volkszählung abgesagt.

Das fehlende Personal könnt Ihr aus der Bildbeschreibung der Kunsthalle Bremen imaginieren,
wo das Triptychon hoffentlich bald auch wieder komplett zu bewundern ist:

»Zu den wenigen Altären im Bestand der Kunsthalle gehört dieses Triptychon, das die Anbetung der Hirten inmitten einer Ruine aus Versatzstücken der Antike und der Renaissance beschreibt. Das Mittelbild zeigt Maria, zwei Engel und einen Hirten vor dem Jesuskind kniend, während Joseph gerade aus dem Stall mit einer Kerze hinzukommt. Das Kind liegt nicht in einer Krippe, sondern auf einem Steinblock, der an einen Altar erinnert und somit auf den späteren Opfertod Christi verweist. Erweitert wird die Szene auf den Seitenflügeln um zwei herbeieilende Paare – von links zwei im Gespräch vertiefte Hirten, von rechts eine ältere und eine jüngere Frau. Hierbei handelt es sich wahrscheinlich um die Hebammen Zelomi und Salome, die der byzantinischen Darstellungstradition folgend die wahrhaft jungfräuliche Geburt Christi bezeugten. Der Altar gehört zu einer Gruppe von Werken, die im Umkreis der Werkstatt Jan van Dornickes, des Meisters von 1518, entstanden. Die Frage nach dem ausführenden Meister ist bis heute nicht abschließend geklärt. 1527 heiratete Pieter Coecke van Aelst Van Dornickes Tochter und arbeitete in der Werkstatt mit, die er nach dessen Tod übernahm. Sehr wahrscheinlich handelt es sich um ein Spätwerk Van Dornickes.«

Im Wochenbett am Ende der Welt
Im Wochenbett am Ende der Welt
Hannes Gensfleisch


Allen Fotocommunisten wünsche ich gesunde, geruhsame und nahrhafte Feiertage,
Euer Hannes.

Comments 4

Information

Sections
Folders Mixed Pixels
Views 2,223
Published
Language
License

Exif

Camera NIKON D5000
Lens AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-200mm f/3.5-5.6G IF-ED [II] or AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-200mm f/3.5-5.6G IF-ED
Aperture 3.5
Exposure time 1/30
Focus length 18.0 mm
ISO 500

Appreciated by