We use cookies to personalize content and ads and to analyze the traffic on our websites. We also share information about your use of our websites with our partners for email, advertising and analysis. View details

What's new?
Steinernfjäll

Steinernfjäll

5,004 28

Tore Straubhaar


Pro Member, Höxter

Steinernfjäll

Radtour und Wanderung Norwegen / Schweden, September 2016

Das ein oder andere Mal habe ich nicht unbedingt da gezeltet, wo es klug gewesen wäre, nämlich in etwas geschützterer Lage. Manchmal blieb mir aber auch gar nichts anderes übrig, wenn in weitem Umkreis kein so guter Windschutz vorhanden war. Man kann sich mit schwerem Gepäck nicht mal eben einige Kilometer zusätzlich aus dem Fußgelenk schütteln. Das gilt auf einer Wanderung noch viel mehr, als auf einer Radtour. Zum Fotografieren sind die ausgesetzten Lagen auf jeden Fall gut. Bleibt dann nur zu hoffen, dass, vor allem was den Wind betrifft, alles in geordneten Bahnen verläuft.

Die Sache mit dem Wind erwies sich in diesem Urlaub als recht heikel. Aus Island kenne ich das, Norwegen und Schweden habe ich aber im September noch nie derart ungestüm erlebt, wie in diesem Jahr. Entweder war es windstill, oder aber es hieß sogleich …, „rette sich wer kann.“ Um Sulitjelma herum sind die Berge hoch, selbst die Wanderwege verlaufen z. T. in Höhenlagen über 1000 m, wo es nicht viel mehr als Geröll gibt, zwischen den riesigen Eisflächen von Sulitjelmaisen und Blåmannsisen.

Besonders zum Ende meiner Wanderwoche hin waren die Abende finster, die Bergwelt erschien äusserst abweisend, so wie hier. Rechter Hand habe ich eine kleine ebene Fläche für mein Zelt gefunden, inmitten einer steinernen Welt. In dem sandig kiesigen Grund halten die Heringe meines Zeltes nicht besonders gut, nur mehr schlecht als recht, hoffentlich bleibt es ruhig. Gegen 20 Uhr gehe ich zum kleinen Fluss, der knapp unterhalb meines Zeltplatzes fließt. Der Blick reicht zum See Bajep Sårjåsjávrásj. Hinter den Bergen liegt der Gletscher Blåmannsisen, den ich von hier aus leider nicht sehen kann.

Vielleicht habe ich Glück, vielleicht verschwinden die Wolken, es könnte ein fulminantes Abendrot geben, später würden möglicher Weise sogar Nordlichter über mir scheinen. Ich verbringe einige Zeit am Fluss, bis ich dann nach ein, zwei Stunden im Zelt verschwinde. Der Abend bleibt dunkel, ungewiss, was in der Nacht geschehen wird ...

Strandmuscheln
Strandmuscheln
Tore Straubhaar

das Fjordhotel ...
das Fjordhotel ...
Tore Straubhaar

Suliskongen
Suliskongen
Tore Straubhaar

Bockermanns Nachtruh
Bockermanns Nachtruh
Tore Straubhaar

Comments 28

  • Thomas Rieger. 05/10/2017 1:23

    unglaublich was du alles erlebst, ich als "Hotel-Touri" kann da gar nicht mitreden,
    aber die Bilder sind dafür Mega die du ständig ablieferst....!
    Gruß Tom
  • Manuela Trost 16/01/2017 10:05

    Ein sensationelles Foto ist das !
    LG Manu
  • Stephan.Mertens 06/01/2017 10:52

    Hej Tore,
    das liest sich nicht nur wieder gut, das Foto passt auch noch richtig gut zu dem, was man sich dabei so vorstellt. Kalt und wild sieht es aus, die Dynamik im Himmel und im Wasser gefällt mir hier sehr.
    Gruß, Stephan
  • Karl-Heinz Labs 22/10/2016 14:01

    Sehr düster und dramatisch aber zum Thema passend ! VG Karl-Heinz
  • Skratte 22/10/2016 10:40

    Ich liebe das Fjäll. Dein Bild zeigt auf eindrucksvolle Weise warum: wunderbar.
  • timmy4 16/10/2016 19:37

    Sehr Interessante Aufnahme!
  • Bernd Brügging 16/10/2016 19:06

    Eine erstklassige Komposition, die insbesondere im Hinblick auf den kühlen Farbcharakter ihren besonderen Reiz entwickelt.
    Klasse!
    Herzliche Grüße Bernd
  • Angela und Uwe M. 16/10/2016 17:50

    absolut eindrucksvoll
    lg Angela
  • Manfred Bartels 16/10/2016 16:57

    Allein gegen die Wettergötter.
    Gewinnen kannst du nicht...
    LG Manfred
  • Jürg Homberger 16/10/2016 16:33

    Mittendrin - fühlt man sich beim Betrachten. Interessante Aufnahme, gefällt mir.
    VG Hombi
  • mirko meloni 16/10/2016 15:50

    fabulous
  • Steffen Nitzsche 16/10/2016 15:29

    bedrohlich gut....aber ganz nordisch!
    Grüße
  • Jan Schliebitz 15/10/2016 12:12

    Ein tatsächlich etwas unwirtlicher Platz zum Zelten, aber das kann man sich im Fjell nicht immer aussuchen. Auf jeden Fall eine spannende Aufnahme!
    Gruß
    Jan
  • Andreas Hinzer 15/10/2016 12:03

    Sehr sehr cool !
    September im Fjäll ist die beste Zeit ! Kluge Wahl auch wenn es mal etwas windiger war !

    Gruesse Andreas
  • Calamita 15/10/2016 11:45

    rhapsody in blue!!!
    eisblue!
    oh man tore! was zeigst du hier wieder! einfach super!
    danke für deine beschreibung! ich warte schon immer darauf! :-))
    jeder der schon mal da oben war und auch nur ansatzweise das erlebt hat, kann deine gedanken nachvollziehen! (zumindest teilweise)!
    +++
    ganz lieben gruß, theo