14,928 31 Gallery

Olly A.


Premium (Basic), Buchholz in der Nordheide

Slettestrand

Die Jammerbucht (dänisch Jammerbugt) ist ein offenes Gewässer im Skagerrak. Die Bucht ist ein Teil der dänischen Nordsee an der Nordwestküste Jütlands und erstreckt sich rund 100 Kilometer weit von Hirtshals über Løkken bis zum Bulbjerg. Der Name der Bucht leitet sich vermutlich von „Jammer“ ab: Die zahllosen Strandungen früherer Zeiten bedeuteten den jammervollen Tod vieler Seeleute.

Die Bucht bietet ertragreiche Fischgründe. Die Häfen von Hirtshals und Hanstholm wurden erst im 20. Jahrhundert angelegt, um zahlreiche kleine Landungsplätze auf dem offenen Sandstrand zu ersetzen. In Løkken, Lønstrup, Slettestrand und Torup Strand kann man heute noch Fischkutter auf dem Strand liegen sehen, die mit Seilwinden oder Raupenschleppern ins Meer oder an Land gezogen werden.

Entland der Nordküste Nordjütlands ist es wenig sinnvoll für die Fischer Häfen zu bauen. Diese wären in kürzester Zeit wieder versandet. Daher ziehen die Fischer ihre Boote nach dem Fang mit Kettenraupe und mit Seilwinde an den Strand. Und wenn sie wieder zum Fischen auf das Meer fahren wollen, werden die Schiffe auf gleiche Weise, mittels Umlenkrollen, wieder ins Wasser gezogen.

Quellen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Jammerbucht
http://www.sehnsucht-daenemark.de/jtlands-nordendie-nordjtische-insel-ii-2-2/

Comments 31

Information

Sections
Folders Landschaften
Views 14,928
Published
Language
License

Exif

Camera Canon EOS R
Lens EF24-105mm f/4L IS USM
Aperture 10
Exposure time 20
Focus length 28.0 mm
ISO 100

Awards

Gallery (Travel)
28/10/2021 31 Pro / 19 Contra

Public favourites